• Erweiterung der Kooperation bei EV-Plattform, Fahrzeugentwicklung und -fertigung
  • Komplett-Set aus Fahrerassistenzsystemen und einer einzigartigen Software-Suite 
  • Erste auf dem Markt erhältliche Radartechnologie für die digitale Bildgebung

Magna hat die Zusammenarbeit mit Fisker bei der Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen (ADAS) für den voraussichtlich Ende 2022 auf den Markt kommenden Fisker Ocean SUV bestätigt. Dieser neue Auftrag unterstreicht die Fähigkeit von Magna, Skaleneffekte und Effizienz in die Mobilitätslandschaft einzubringen, und stellt eine wichtige Erweiterung der EV-Plattform-Sharing-, Fahrzeugentwicklungs- und Fertigungskooperation dar, die die beiden Unternehmen im vergangenen Oktober angekündigt haben. 

Magna erweitert Kooperation mit Fisker bei Fahrerassistenzsystemen


Die Zusammenarbeit von Magna und Fisker zielt darauf ab, einzigartige ADAS-Funktionen und eine Reihe von Softwarepaketen zu entwickeln, die auf einer skalierbaren Domänencontroller-Architektur basieren.

Neben der Nutzung von Kameras und Ultraschallsensoren enthält das ADAS-Paket eine einzigartige und marktführende Radartechnologie für die digitale Bildgebung. ICON RADAR™ wurde gemeinsam mit dem in Austin, Texas, ansässigen Technologie-Startup Uhnder entwickelt und ist die erste Single-Chip-Radarlösung für digitale Bildgebung für den Automobilmarkt.

„Eines unserer strategischen Ziele ist es, neue Geschäftsfelder in den Bereichen zu erschließen, in denen wir die einzigartigen Stärken von Magna als Wettbewerbsvorteil voll ausspielen können“, sagte Swamy Kotagiri, CEO von Magna. „Unsere Zusammenarbeit mit Fisker ist ein gutes Beispiel – wir können einem neuen OEM wie Fisker eine flexible und skalierbare EV-Plattform, ein komplettes ADAS-Paket, gemeinsame Fahrzeugentwicklung und -herstellung bieten. Durch frühzeitiges Engagement und eine enge Zusammenarbeit mit solchen Kunden können wir eine schnelle Kommerzialisierung und Synergien einschließlich Kosteneffizienz erzielen, was der Branche insgesamt zusätzliche Vorteile bringt.“

Fisker und Magna haben kürzlich die endgültige Plattformvereinbarung und die erste Fertigungsvereinbarung abgeschlossen, nur zwei Monate nach den ursprünglichen Rahmenvereinbarungen. Der Fisker Ocean SUV wird zunächst exklusiv von Magna in Europa hergestellt und nutzt die Elektrofahrzeug-Architektur von Magna in Kombination mit dem Fisker-Flexible Platform Adaptive Design (FF-PAD), um eine leichte, aluminiumhybrid basierte FM29-Plattform für den Fisker Ocean zu schaffen.

„Die Möglichkeit, Fisker-Intelligent Pilot-Technologien ab dem Start in den Fisker Ocean SUV zu integrieren, ist für das gesamte Programm von entscheidender Bedeutung“, sagte Henrik Fisker, Chairman und CEO Fisker. „Die hervorragende Zusammenarbeit zwischen den Ingenieurteams von Fisker und Magna, die bereits durch das Bestehen des ersten technischen Meilensteins im vergangenen November bewiesen wurde, gab uns das Vertrauen, mit Magna an diesen wichtigen Technologien für den Ocean zu arbeiten.“

Über die Magna International (Germany) GmbH

Wir sind ein Mobilitäts- und Technologieunternehmen. Wir haben mehr als 157.000 unternehmerisch denkende Mitarbeiter und 344 Produktionsstätten sowie 93 Produktentwicklungs-, Engineering- und Vertriebszentren in 27 Ländern. Wir verfügen über umfassende Erfahrung in den Bereichen Engineering und Gesamtfahrzeugproduktion, sowie über Produktkompetenzen bei Karosserie und Chassis-Herstellung, Außenausstattung, Sitzfertigung, Antriebsstrang, aktive Fahrerassistenzsysteme, Elektronik, Mechatronik, Spiegel, Beleuchtung und Dachsysteme. Magna besitzt darüber hinaus weitreichende Elektronik- und Software-Kompetenz. Unsere Stammaktien werden an der Toronto Stock Exchange (MG) und der New York Stock Exchange (MGA) gehandelt. Weitere Informationen über Magna finden Sie unter www.magna.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Magna International (Germany) GmbH
Kurfürst-Eppstein-Ring 11
A63877 Sailauf
Telefon: +49 (6093) 99425056
http://www.magna.com

Ansprechpartner:
Louis Tonelli
Vice-President, Investor Relations
Telefon: +49 (721) 9057267035
E-Mail: louis.tonelli@magna.com
Tracy Fuerst
Global Director of Corporate Communications & PR
Telefon: +49 (2486) 315396
E-Mail: tracy.fuerst@magna.com
Rej Husetovic
Director Corporate Communications & Media Relations
Telefon: +49 (6093) 9942-5056
E-Mail: rej.husetovic@magna.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel