• Rekord-Marktanteil des Vorjahres von 3,6% trotz schwierigem Corona-Jahr bestätigt
  • Auch im Dezember erreicht Hyundai ein Top-Ergebnis mit über 12.700 Zulassungen
  • Hyundai unterstützt Handel über den Lockdown hinaus

Hyundai Motor Deutschland hat auch im schwierigen Jahr der Corona-Pandemie seine starke Position auf dem deutschen Markt verteidigt und den Rekord-Marktanteil von 3,6 Prozent des Vorjahres auch in 2020 erreicht. Damit bleibt die Marke der erfolgreichste asiatische Hersteller in Deutschland. Ein Highlight gab es dabei zum Jahresabschluss: Hyundai notiert mit 4,1 Prozent Marktanteil ein Top-Ergebnis.

Dezember 2020: bestes Zulassungsergebnis dieses Monats in der 30-jährigen Geschichte
Besonders herausragend ist dabei auch der letzte Monat des Jahres zu bewerten. Der Monat Dezember gehört zu den drei erfolgreichsten Monaten der inzwischen 30-jährigen Unternehmensgeschichte von Hyundai in Deutschland: Trotz des Lockdowns verzeichnet Hyundai mit über 12.730 Zulassungen so viele Zulassungen wie noch nie in einem Dezember. Insgesamt erreicht die Marke im Jahr 2020 über 105.000 Zulassungen. Dabei ist bemerkenswert, dass die Marke im zweiten Halbjahr 2020 annähernd die gleichen Zulassungszahlen erreichte, wie im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Seit September konnte Hyundai bei den Zulassungen in jedem Monat das Vorjahresergebnis übertreffen.


Besonders beim Privatmarktanteil wuchs die Marke in 2020 stark und schließt mit einem Anteil von 4,3 Prozent ab (2019: 3,9 Prozent). Während bedingt durch die Corona-Pandemie der Privatanteil der Verkäufe im Gesamtmarkt ein Minus von 12,9 Prozent hinnehmen musste, konnte Hyundai um 6,4 Prozent auf einen Anteil der Privatverkäufe von 43,8 Prozent wachsen und hat im Vergleich zum Vorjahr nur ein Minus von 5 Prozent verbucht.

„Die Ergebnisse unterstreichen, dass sich Hyundai auf dem richtigen Weg in die automobile Zukunft befindet“, sagt Jürgen Keller, Geschäftsführer von Hyundai Deutschland. „Das Produkt-Portfolio ist krisensicher ausgelegt, der Handel bestens auf die veränderten Bedingungen eingestellt. So können wir uns auch in den schwierigen Zeiten der Pandemie souverän behaupten.“

Alternative Antriebe wie Hyundai Kona Elektro immer erfolgreicher
Zum Erfolg tragen die Modelle mit alternativen Antrieben einen immer höheren Anteil bei. Im Vergleich zum Vorjahr wuchs Hyundai in Deutschland um 150 Prozent bei den Zulassungen von Hybrid, Plug-in-Hybrid und batterieelektrischen Modellen. Beim Hyundai Kona, dem im Jahr 2020 mit über 31.500 Zulassungen erfolgreichsten Modell, entfallen über 40 Prozent der Zulassungen auf die elektrische Variante.

Um den Erfolg der elektrifizierten Modelle weiterhin zu unterstützen, schreibt Hyundai das Angebot seiner Umweltprämie fort. Bis zu 11.000 Euro können Kunden beim Kauf eines Hyundai mit batterieelektrischem Antrieb als Rabatt erhalten. Dabei profitieren die Kunden nicht nur von attraktiven Nachlässen sondern auch von der sofortigen Verfügbarkeit der E-Modelle.

Hyundai-Online-Showroom und Werkstätten geöffnet
Nicht nur mit seinem modernen Modellangebot hat sich Hyundai für die Zukunft gewappnet, sondern auch den Handel für Pandemiezeiten ausgerüstet. Bereits seit Anfang 2020 können Interessenten über einen Online-Showroom bedient werden, der an allen sieben Tagen der Woche von 10.00 bis 22.00 Uhr geöffnet hat. Auch Leasingverträge können über das Internet abgeschlossen werden. „Die Gesundheit und Sicherheit unserer Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter genießt höchste Priorität. Dank des Online-Showrooms bleibt der Hyundai-Verkauf geöffnet“, sagt Jürgen Keller.

Auch die Händler stehen mit ihren eigenen Homepages zur Verfügung und können so den Autoverkauf weiter aufrechterhalten. Zudem ist das neu eingeführte Geschäftsfeld Auto Abo online erreichbar, mit dem Hyundai-Fahrzeuge für einen gewissen Zeitraum geordert werden können. Die Werkstätten bleiben unter Einhaltung der Hygienekonzepte auch während des Lockdowns geöffnet.

Hyundai selbst unterstützt die Händler auch in der aktuell schwierigen Zeit mit geschlossenen Verkaufsräumen mit diversen liquiditätsschonenden Maßnahmen, wie zum Beispiel zinsfreien Zeiten und verlängerten Tilgungsfristen für Lagerfahrzeuge, Vorführwagen und Kundenfahrzeuge. Auch die Verpflichtung zur Haltung von Vorführwagen ist gelockert. „Die Vertragspartner sind das Bindeglied zwischen der Marke und dem Kunden“, sagt Geschäftsführer Keller. „Gemeinsam mit unserem modernisierten Modellangebot und den motivierten Händlern wird Hyundai trotz der weiterhin herausfordernden Situation das Jahr 2021 erfolgreich bestreiten.“

***

Verbrauchs- und Emissionsangaben

Stromverbrauch in kWh/100 km für den Hyundai Kona Elektro: kombiniert 14,7–14,3; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0; CO2-Effizienzklasse: A+.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai Kona: innerorts 8,4–4,0; außerorts 6,2–3,9; kombiniert 7,1–4,3; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 160–99; CO2-Effizienzklasse: D–A+.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet.

Über die HYUNDAI Motor Deutschland GmbH

Die Hyundai Motor Deutschland GmbH mit Sitz in Offenbach am Main ist eine 100-prozentige Tochter der südkoreanischen Hyundai Motor Company. Vor 30 Jahren startete Hyundai den Verkauf seiner Produkte auf dem deutschen Markt. Der Fahrzeugbestand stieg von knapp 3.000 Einheiten Ende 1991 auf über 1,33 Millionen heute. Im Corona-Jahr 2020 erreichte Hyundai mit rund 105.000 Zulassungen einen Marktanteil von 3,6 Prozent, was dem Rekordwert des Vorjahres entspricht. Damit bleibt Hyundai stärkste asiatische Marke in Deutschland. 75 Prozent der Hyundai Modelle haben einen elektrifizierten Antrieb. Überzeugend für die Kunden sind neben dem attraktiven Design und einem sehr guten Preis-Wert-Verhältnis das 5-Jahres-Garantiepaket ohne Kilometerbegrenzung und acht Jahre Garantie für batterieelektrische Fahrzeuge. Im Europäischen Forschungs-, Entwicklungs- und Designzentrum in Rüsselsheim werden zwei Drittel aller in Europa verkauften Fahrzeuge entworfen, konstruiert und getestet. Hyundai produziert für den europäischen Markt an zwei Standorten: Im Werk HMCC im tschechischen Nosovice werden die Modellreihen i30, Tucson und auch der Kona Elektro gefertigt, in der Türkei laufen im Werk HAOS der i10 und der i20 vom Band. Im Fußball engagiert sich Hyundai von den Amateuren bis zu den Profis, so ist Hyundai in der Bundesliga Partner von Hertha BSC und Eintracht Frankfurt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HYUNDAI Motor Deutschland GmbH
Kaiserleipromenade 5
63067 Offenbach
Telefon: +49 (69) 380767-100
Telefax: +49 (69) 380767-103
http://www.hyundai.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel