Intelligente Werkzeuge für den Einsatz in Industrie 4.0-Anwendungen und im Smart Factory-Umfeld hat der Werkzeug-, Maschinen- und Anlagenbauer BBG jetzt vorgestellt. Das Unternehmen zählt 2020 zu den Finalisten beim Wettbewerb „Excellence in Production“ um den besten Werkzeugbauer Deutschlands. 

Die von BBG entwickelte Technologie ist beispielsweise bei Schäumwerkzeugen zum Veredeln von Glas- und Polykarbonatscheiben mit Polyurethan oder zum Fertigen von Bauteilen im PUR-RIM-Verfahren einsetzbar. Darüber hinaus eignet sie sich für alle Arten von Werkzeugen, mit denen sicherheitsrelevante oder Class-A-Bauteile gefertigt werden, die hohe Ansprüche an den Fertigungsprozess und die Dokumentation stellen. Eine vollständig automatisierte Produktion ist mit den intelligenten Werkzeugen ebenfalls möglich. 


Typische Kunden sind Hersteller aus dem Automobilbau sowie der Pharma-, Luft- und Raumfahrtindustrie, die aufgrund einer Nachweispflicht Fertigungsdaten von Bauteilen dokumentieren müssen.

Weniger Kosten, höhere Produktivität und Prozessgenauigkeit

BBG zufolge senken die intelligenten Werkzeuge die Kosten für den Material- und Energieverbrauch und erhöhen gleichzeitig Produktivität sowie Prozessgenauigkeit. Außerdem können für jedes Bauteil die zur Dokumentation erforderlichen Prozessdaten erhoben und langfristig gespeichert werden. 

Hierzu sind die Werkzeuge mit zahlreichen Sensoren ausgestattet, die während der gesamten Verarbeitung Daten zu Prozessparametern wie Temperatur, Fließgeschwindigkeit und Druck sammeln. 

Spezielle, von BBG selbst entwickelte Sensoren sind außerdem in der Lage, metallische Einlegeteile in Stahlwerkzeugen sicher zu erkennen. Daher sind die Messungen auch bei eingelegten Scheiben zuverlässig. 

Alle Informationen können vor Ort am Werkzeug verarbeitet oder an übergeordnete Steuerungen anderer Anlagen weitergeleitet werden. Abweichungen von den vorgegebenen Sollwerten werden angezeigt, diese lassen sich dann sofort korrigieren. Außerdem kann die richtige Abfolge und Ausführung von Arbeitsschritten vorgegeben und vom Werkzeug selber kontrolliert werden. So weiß ein Bediener jederzeit, dass Arbeiten korrekt in der festgelegten Reihenfolge ausgeführt wurden und welche als nächstes zu folgen haben.

Umfangreiche Dokumentation von Daten für jedes Bauteil

Die gesammelten Daten werden so gespeichert, dass sie für jedes gefertigte Bauteil einzeln abgerufen sowie weiterverarbeitet werden können. Gleichzeitig wird der gesamte Verarbeitungsprozess lückenlos und in Echtzeit dokumentiert. „Intelligente Werkzeuge stehen an der Spitze unseres breit gefächerten Lieferspektrums, das beim einfachen und kostengünstigen Prototypen-Werkzeug beginnt“, sagt Hans Brandner, der geschäftsführende Gesellschafter. „Wichtig ist, was der Kunde benötigt. Wir entwickeln für jede Anforderung individuell das passende Werkzeug.“ 

Nach 2018 zum zweiten Mal Finalist bei „Excellence in Production“

Die strikte Orientierung am Kundennutzen ist laut Brandner auch für den erneuten Erfolg beim Wettbewerb „Excellence in Production“ ausschlaggebend. Dort ist BBG in diesem Jahr zum zweiten Mal – nach 2018 – als einer der besten Werkzeugbauer Deutschlands nominiert worden. In der Kategorie „Externer Werkzeugbau unter 50 Mitarbeiter“ zählt das Unternehmen wieder zu den besten drei. Der Sieger wird bei der Preisverleihung am 18. November verkündet, die in diesem Jahr erstmals online stattfindet.

Veranstaltet wird „Excellence in Production“ vom Werkzeugmaschinenlabor WZL der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) und dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie, beide mit Sitz in Aachen. An dem seit 2003 jährlich ausgetragenen Wettbewerb beteiligen sich regelmäßig rund 300 Fachbetriebe und unternehmensinterne Abteilungen, die in vier unterschiedlichen Kategorien antreten.

 

Über die BBG GmbH & Co. KG

Kunden von BBG sind weltweit tätig

Der Werkzeug-, Maschinen- und Anlagenbauer BBG GmbH & Co. KG ist ein ausgewiesener Spezialist für die Kunststoff verarbeitende Industrie. Neben vollständigen Produktionsanlagen konzipiert, entwickelt und fertigt BBG Werkzeuge für das Verarbeiten von Polyurethan (PUR), PVC, TPE und anderen Elastomeren sowie für eine breite Palette an Faserverbundmaterialien. Hierzu zählen Produktionsverfahren wie PUR-CSM (PUR-Composite Spray Molding), LFI (Long Fiber Injection), RTM (Resin Transfer Molding), SMC (Sheet Molding Compound) oder GMT (Glasmattenverstärktes Thermoplast), die je nach gewünschter Eigenschaft der Endprodukte verwendet werden. Lösungen für den Leichtbau, das Verarbeiten von Composites und die Fertigung von Faserverbund-Bauteilen in zahlreichen Industriezweigen bilden weitere wichtige Schwerpunkte.

Das von Hans Brandner geführte Familienunternehmen aus Mindelheim im Allgäu beliefert seine Kunden weltweit, wobei der asiatische Markt neben Europa und Nordamerika eine wichtige Rolle spielt. 2019 erwirtschaftete BBG mit rund 170 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz in Höhe von 25,4 Mio. €.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BBG GmbH & Co. KG
Heimenegger Weg 12
87719 Mindelheim
Telefon: +49 (8261) 76330
Telefax: +49 (8261) 763350
http://www.bbg-mbh.com/

Ansprechpartner:
Martina Barton
BBG GmbH
Telefon: +49 (8261) 7633-23
Fax: +49 (8261) 7633-50
E-Mail: barton@bbg-mbh.com
F. Stephan Auch
Inhaber
Telefon: +49 (911) 2747-100
Fax: +49 (911) 2747-102
E-Mail: fsa@auchkomm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Dynamische Simulationsumgebung: Neue Version von ‚OmegaLand‘ auf dem Markt

Omega Simulation Co., Ltd., eine Tochtergesellschaft der Yokogawa Electric Corporation, hat den Release von OmegaLand V3.4 angekündigt. Dieses Kernelement des Trainingssimulators für Prozessanlagen ermöglicht eine realistische virtuelle Simulation und eine Engineering-Umgebung, die sich schnell an Read more…

Produktionstechnik

Dyneo+ von Nidec Leroy-Somer reduziert Energieverbrauch beim Industriekühlprozess erheblich

Nidec Leroy-Somer, der Weltspezialist mit reicher Erfahrung in Antriebslösungen zur Industriekühlung, beliefert seit über 40 Jahren die Fachwelt der Kältetechnik mit seinen Motoren und Antrieben für die verbesserte Produktivität. Seine jüngste Entwicklung, die Dyneo+-Reihe von Read more…

Produktionstechnik

Kampf gegen COVID-19: Oerlikon Balzers Partner eines Forschungsprojekts für antimikrobielle und viruzide Beschichtungen

Viren wie SARS-CoV-2 können auf Kunststoffen, die aufgrund des Gewichts insbesondere in Flugzeugen weit verbreitet sind, lange überleben. Die PVDBeschichtungslösungen von Oerlikon Balzers schützen nicht nur Werkzeuge und Komponenten: Die Ingenieure des Unternehmens verfügen auch Read more…