Pirelli wurde in den Indizes Dow Jones Sustainability World und Europe als weltweit führendes Unternehmen im Bereich Nachhaltigkeit im Sektor Automobile und Komponenten bestätigt. Dies ist das Ergebnis der jährlichen Überprüfung der Indizes, die der amerikanische Finanzkonzern S&P Global von den Experten von SAM durchführen lässt.

Der Konzern mit Hauptsitz in Mailand erzielte eine Gesamtpunktzahl von 84 Punkten. Zum Vergleich: Die durchschnittliche Punktzahl im Sektor beträgt 35.


Marco Tronchetti Provera, Executive Vice Chairman und CEO von Pirelli, kommentiert: “Die Bestätigung der weltweiten Führungsposition von Pirelli in den Dow Jones Indizes belegt einmal mehr den Wert, den die Integration von Nachhaltigkeit in der Entwicklungsstrategie unseres Unternehmens hat. Das ständige Engagement für die Verbesserung der wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Leistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von der Auswahl der Lieferanten bis zur Gewährleistung der Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz, vom Umweltschutz bis zur Nachhaltigkeit neuer Produkte -, sind von wesentlicher Bedeutung für unser Geschäftsmodell, das darauf abzielt, für alle unsere Stakeholder Werte zu schaffen".

Manjit Jus, Globaler Leiter der ESG-Forschung und Data von S&P Global, gratuliert: “Wir beglückwünschen Pirelli zur Aufnahme in die Dow Jones Sustainability Indizes World und Europe. Eine DJSI-Auszeichnung ist ein Beleg dafür, dass Sie in Ihrer Branche im Bereich Nachhaltigkeit führend sind. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass 2020 eine Rekordzahl von Firmen an der Nachhaltigkeitsbewertung für Unternehmen teilnahm und strengere Regeln für die Aufnahme in die Indizes galten, zeichnet das Ihr Unternehmen aus und belohnt Ihr anhaltendes Engagement für Mensch und Umwelt.”

Die 1999 ins Leben gerufenen Dow Jones-Nachhaltigkeitsindizes von S&P Global gehören zu den weltweit bedeutendsten Börsenindizes für Nachhaltigkeit. Die jährliche Analyse berücksichtigt mehr als 7.300 Unternehmen sowie etwa 95 Prozent der Kapitalisierung des globalen Marktes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Pirelli Deutschland GmbH
Brabanter Strasse 4
80805 München
Telefon: +49 (6163) 71-0
Telefax: +49 (6163) 71-2554
http://www.pirelli.de

Ansprechpartner:
Julia Valenzuela-Bock
Leiterin Externe Kommunikation
Telefon: +49 (89) 14908-571
E-Mail: julia.valenzuelabock@pirelli.com
Collin Scholz
Geschäftsleitung
Telefon: +49 (511) 70091-13
Fax: +49 (511) 70091-32
E-Mail: collin.scholz@pilotprojekt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

Spedition Bode übernimmt 25 IVECO S-WAY NP

Die Spedition Bode GmbH und Co. KG aus Reinfeld in Schleswig-Holstein setzt auf 25 neue IVECO S-WAY NP mit LNG-Antrieb in ihrem Fuhrpark. Bode betreibt schon seit Jahren aktiven Umweltschutz zur Reduzierung der Schadstoffbelastung. Einen Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Webasto spendet den Skippern des außergewöhnlichen Segelrennens Vendée Globe ein wenig Wärme

Zurzeit stellen sich die 33 Teilnehmer des diesjährigen Segelrennens „Vendée Globe“ der Herausforderung, schnellstmöglich non-stop und allein einmal um die Welt zu segeln. Vendée Globe startet alle vier Jahre in Sables d’Olonne (Frankreich) und führt Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Kleine Unternehmen sparen mit neuer Marktplatz-Funktion der FordPass Pro App bis zu 2.500 Euro jährlich

Mit der neuen Marktplatz-Funktion von Ford können kleine Unternehmen auf eine Reihe exklusiver Angebote zugreifen und bei maximal fünf Fahrzeugen jährlich bis zu 500 Euro1 pro Fahrzeug sparen Angekündigte Partnerschaften umfassen WEX Europe Services (Tankkarte Read more…