Die Medical Device Regulation (kurz: MDR) der Europäischen Union stellt Unternehmer aus der Medizintechnik-Branche vor enorme Herausforderungen. Unterstützung bei der Umsetzung der neuen Verordnung erhalten die Unternehmen hierbei durch ein Soforthilfeprogramm, gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, und koordiniert von der BIOPRO Baden-Württemberg.

Neben der MDR verabschiedete die Europäische Union im Jahr 2017 auch eine neue Verordnung für In-vitro-Diagnostika (kurz: IVDR). Um auch hier den Herausforderungen und Schwierigkeiten der neuen Regularien zu begegnen, wurde in der vergangenen Woche die Soforthilfe um die Ebene der In-Vitro-Diagnostika erweitert. Das „MDR Soforthilfe-Programm“ wird also in Zukunft zur „MDR & IVDR Soforthilfe BW“ und steht damit Herstellern beider Herstellergruppen zur Verfügung.


Mit der Soforthilfemaßnahme für die MDR und IVDR sollen mit nicht-einzelbetrieblichen Maßnahmen kleine, mittelständische, aber auch große Unternehmen dabei unterstützt werden, ihre Produkte nach den neuen Regularien zu zertifizieren und so auch künftig vertreiben und weiterentwickeln zu können. Auch in Zukunft soll bei den Maßnahmen die Unterstützung der betroffenen Unternehmen in Zusammenarbeit mit Experten aus der Branche im Vordergrund stehen.

Um dem gestiegenen Umfang des Programms gerecht zu werden, konzipiert die BIOPRO ein neues Portal rund um die MDR und IVDR. Beheimatet auf der Seite „MDR & IVDR Wegweiser BW“ sind nicht nur aktuelle Informationen zu den Regularien und dem Soforthilfeprogramm, sondern auch Veranstaltungshinweise, Pressemeldungen und Informationen zur Beteiligung an den laufenden Soforthilfemaßnahmen. Ziel des Wegweisers ist es eine umfangreiche Informationsplattform zu bieten um den Herausforderungen der MDR und IVDR so effektiv wie möglich begegnen zu können.

Interessiert? Werfen Sie einen Blick auf die neue Plattform: MDR & IVDR Wegweiser BW

Über die BIOPRO Baden-Württemberg GmbH

Die BIOPRO Baden-Württemberg GmbH unterstützt als landesweit tätige Innovationsgesellschaft die Gesundheitsindustrie mit den Branchen Medizintechnik, Biotechnologie und Pharmazeutische Industrie sowie den Aufbau einer Bioökonomie in Baden-Württemberg. Wir sind der zentrale Ansprechpartner im strategischen Dreieck von Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Netzwerken. Um Innovationen voranzutreiben und Technologietransfer zu ermöglichen vernetzt BIOPRO Unternehmen untereinander sowie mit Forschungseinrichtungen. Des Weiteren unterstützen wir Gründungswillige mit einem umfassenden Angebot.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BIOPRO Baden-Württemberg GmbH
Alexanderstraße 5
70184 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 218185-00
Telefax: +49 (711) 218185-02
http://www.bio-pro.de

Ansprechpartner:
Dr. Barbara Jonischkeit
Leiterin Kommunikation / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (711) 218185-06
Fax: +49 (711) 218185-02
E-Mail: jonischkeit@bio-pro.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Medizintechnik

Erster Neuro-SFB in Köln

Schlaganfall, Parkinson oder spinale Muskelatrophie: Viele neurologische und psychische Erkrankungen gehen mit Lähmungserscheinungen oder gestörten Bewegungsabläufen einher. Wie heute (27.11.20) bekannt gegeben, fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ab 2021 einen neuen Sonderforschungsbereich (SFB) zum Thema Read more…

Medizintechnik

Erfolgreich in die Implantologie starten

Mit dem neuen Mentorship-Programm „Implants Impossible“ schließt Dentsply Sirona eine Lücke in der implantologischen Fortbildung. Hürden zwischen der theoretischen und klinischen Ausbildung und der Implementierung der Implantologie in den Praxisalltag werden abgebaut. Das Coachingprogramm begleitet Read more…

Medizintechnik

G-Core Labs und die Wagner-Gruppe bündeln ihre Kräfte, um in Luxemburg eine telemedizinische Plattform der nächsten Generation bereitzustellen

Als eine der vielen Maßnahmen, die die luxemburgische Regierung ergriffen hat, um die Ausbreitung des hochansteckenden Virus zu stoppen und Einwohner und Arbeitnehmer zu schützen, beauftragte die Regierung die Agentur eSanté mit der Entwicklung einer Read more…