Herbold Meckesheim liefert eine Anlage mit einer Jahreskapazität von circa 10.000 Tonnen für das Folienrecycling in England. Sie ist für 100 Prozent postindustrielle Stretchfolie konzipiert. Eine sehr fordernde Anwendung für Waschanlagen, da dieses Material eine große Oberfläche und niedrige Schüttdichte hat.

Die Anlage ist ein Schritt, die steigende Nachfrage nach hochqualitativem Kunststoff-Rezyklat im Vereinigten Königreich abzudecken. Die britische Regierung plant für 2022 eine Steuer auf Kunststoffverpackungen. Die anfängliche Besteuerung soll sich auf 200 Pfund pro Tonne für Verpackungen belaufen, deren Rezyklat-Anteil weniger als 30 Prozent ausmacht. Das wird die Nachfrage nach hochqualitativen Rezyklaten anregen.                                              


Ganz neu in diesem Projekt ist der Shredder Herbold EWS 45/200 als Vorzerkleinerer vor der Nassmühle. Das neue Konzept verbessert vor allem die Zugänglichkeit zu Messern und Sieben im Interesse einer anwenderfreundlichen Instandhaltung. Der getriebelose Riemenantrieb in Kombination mit einer mechanischen Kupplung bietet Schutz gegen Schäden, die durch Fremdkörper drohen. Der Rotor kann mit verschiedenen Messerkonfigurationen bestückt und optional mit leicht austauschbarer Zusatzpanzerung verstärkt werden.

Zur  Erreichung der Qualität des finalen Produktes wird anstelle des häufig verwendeten Trenntanks ein Hydrozyklon eingesetzt, der eine höhere Trennschärfe besitzt, mehr Friktion auf das Material ausübt und deshalb reinere Flakes erzeugt. Diese wesentlich besseren Ergebnisse wurden vor Kaufentscheid des Kunden durch  Versuche im Herbold-Technikum bestätigt.

Herbold Meckesheim ist in einer guten Position, den steigenden Anforderungen an hochqualitative Kunststoffrezyklate gerecht zu werden. Die neueste Waschanlagen-Generation leistet auch in England einen großen Beitrag zu mehr Kreislaufwirtschaft.

Über die Herbold Meckesheim GmbH

Herbold Meckesheim GmbH ist führender Recycling-Spezialist für die Kunststoff-Industrie. Die Anlagen helfen weltweit, den Plastikmüll zu reduzieren und wiederzuverwerten. Anlagen von Herbold sind weltweit im Einsatz. Sie bereiten sowohl die "sauberen" Abfällen der kunststoffverarbeitenden Industrie auf als auch die gebrauchten, vermischten und verschmutzten Kunststoffe. Die Maschinen finden ebenso Einsatz bei der Feinmahlung von Kunststoffgranulaten und -abfällen wie in zahlreichen anderen Anwendungen in der Abfallaufbereitung, Rohstoffrückgewinnung und Materialvorbereitung verschiedener industrieller Prozesse. Herbold wird heute in der vierten Generation durch Karlheinz und Werner Herbold geführt und entwickelt und testet die Anlagen im eigenen Technikum. Die über 150 Mitarbeiter in Meckesheim und die Mitarbeiter der internationalen Vertretungen begleiten die entsprechend der Kundenaufgabenstellungen individuell gefertigten Maschinen von der Planung über die Inbetriebnahme bis ans Ende ihrer betrieblichen Nutzung. www.herbold.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Herbold Meckesheim GmbH
Industriestrasse 33
74909 Meckesheim
Telefon: +49 (6226) 932-0
Telefax: +49 (6226) 932-495
http://www.Herbold.com

Ansprechpartner:
Daniela Thurner
Marketing
Telefon: +49 (6226) 932-140
E-Mail: daniela.thurner@herbold.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

COVAL präsentiert einen neuen Mini-Flächengreifer zur Handhabung von Schutzmasken

Mit einem Gewicht von nur 300 g und einer Größe von 130 x 60 mm, dem kompakten und ultraleichtem Design, lässt sich der COVAL Mini-Flächengreifer CVGM einfach in ein automatisiertes System integrieren. Er ist ideal Read more…

Produktionstechnik

Vanderlande implementiert erfolgreich hochmoderne Omni-Channel-Lösung für niederländischen Lebensmitteleinzelhändler Udea

Vanderlande lieferte dem niederländischen Bio-Lebensmittel-Einzelhändler Udea ein automatisiertes Ein-/Auslagersystem, und zwar eines der außergewöhnlichsten Systeme, das jemals von Vanderlande bereitgestellt wurde. Die innovative Lösung befindet sich in Udeas neuem Distributionszentrum (DC) in Veghel (Niederlande) und Read more…

Produktionstechnik

„Sensor-to-Enterprise“-Lösung für erneuerbare Energien: Yokogawa und Power Factors vereinbaren Vertriebspartnerschaft

Die Yokogawa Electric Corporation und die US-amerikanische Power Factors, LLC, kündigen eine globale Vereinbarung an, nach der Yokogawa die branchenführende Softwareplattform „Drive“ von Power Factors für Asset-Performance-Management-Lösungen (APM) zur Nutzung erneuerbarer Energieanlagen vermarkten wird. Die Read more…