Die Zahl der Brandopfer sinkt Jahr für Jahr. Dank hohen Anforderungen und Standards in Sachen Brandschutz kann dieser Trend auch weiter anhalten. Neueste Planungen, technische Innovationen und Produkte rund um alle Maßnahmen zur Verhütung von Bränden zeigt die aktuelle Sonderpubli-kation des Huss-Medien GmbH "VB Vorbeugender Brandschutz".

Mit der 3. Auflage des Sonderhefts "Vorbeugender Brandschutz" legt die HUSS-MEDIEN GmbH ein aktuelles Kompendium zu allen relevanten Fragestellungen des Brandschutzes vor. Das Sonderheft adressiert die Leserzielgruppen der Zeitschriften Moderne Gebäudetechnik, Build-Ing. und IVV im-mobilien vermieten & verwalten und wird den Trägerobjekten in Teilauflagen beigelegt. Die Katego-rien Baulicher-, Technischer- und Organisatorischer-Brandschutz werden zielgruppengerecht abgebil-det. Dabei stellt die Redaktion auch immer den Bezug zu aktuellen Themen her:


Für Patienten, die an Beatmungsgeräte angeschlossen sind, zählt im Brandfall jede Sekunde. Im pro-visorischen Corona-Krankenhaus auf dem Berliner Messegelände, das in Rekordzeit errichtet wurde, spielte der vorbeugende Brandschutz vom Planungsbeginn bis zur Übergabe an das Krankenhausper-sonal eine herausragende Rolle (S. 34).

Eine gewerkeübergreifende Planung wie beim Corona-Krankenhaus in Berlin ist noch nicht überall Standard. Zu oft wird Brandschutz selektiv betrachtet. Dann steht er für sich allein, wie ein notwendi-ges Übel, das der Bauherr irgendwie zu erdulden hat. Dabei muss der Brandschutz ganzheitlich ge-dacht werden – sowohl bei konventioneller Planung als auch bei Anwendung der BIM-Methodik (S. 8, 50).

Rauchwarnmelder hängen nicht nur in Krankenzimmern, sondern in fast jeder Wohnung an der De-cke. Dank technischer Weiterentwicklung sind sie für Ferninspektion und Vernetzung geeignet. Doch welcher Rauchwarnmelder ist für welches Wohngebäude geeignet? (S. 14).

Die Deutschen gelten als leidenschaftliche Liebhaber der Bürokratie. Davon ist auch der Brandschutz betroffen. Dabei ist Dokumentation von Brandschutzmaßnahmen sinnvoll; sie muss nicht ohne Grund sorgfältig und rechtssicher erfolgen. Mit digitalen Systemen lässt sich die Dokumentation nun auch effizienter erstellen. (S. 30).

"Wie Sie es seit der Erstausgabe 2018 gewohnt sind, soll Ihnen auch die inzwischen dritte Ausgabe des Sonderheftes "Vorbeugender Brandschutz" helfen, Brandschutzmaßnahmen zu verbessern und Bränden vorzubeugen. Wenn die Feuerwehr nicht ausrückt, wurde alles richtig gemacht", sagt Chef-redakteur Jürgen Winkler.

Um die Auswahl bei Produkten für den baulichen und technischen Brandschutz zu erleichtern, findet der Leser in den Rubriken "Produkte" und "Brandschutztechnik" ausgewählte technische Lösungen vor, mit denen der vorbeugende Brandschutz effektiv und effizient realisiert wird.

Das Sonderheft "VB Vorbeugender Brandschutz" kostet 18 Euro. Es kann bestellt werden unter: Tel.: +49 30 42151-325 | Fax: +49 30 42151-232 | E-Mail: leserservice@hussmedien.de oder unter https://www.huss-shop.de/vb

Vorbeugender Brandschutz

Brandschutz ist interdisziplinär und eine permanente Aufgabe, die ein gemeinsames Planen und Han-deln voraussetzt. HUSS-MEDIEN hat verschiedene Medien in den Kompetenzfeldern Planen und Bauen sowie dem Verwalten von Immobilien. Eine einzigartige Kombination, die immer wieder Berührungs-punkte mit dem Brandschutz hat. Das ist die Basis für die Publikation VB Vorbeugender Brandschutz, die als Beilage in den HUSS-MEDIEN Fachtiteln Moderne Gebäudetechnik, Build-Ing., Elektropraktiker und Immobilien vermieten & verwalten in einer Auflage von 25.000 Exemplare erscheint. Zielgruppen sind Architekten, Bauingenieure, Elektroinstallateure, TGA-Planer, Verantwortliche in der Immobilienwirtschaft sowie Planer in Ingenieurbüros und Verwaltungen.

Über HUSS Unternehmensgruppe

Die HUSS-MEDIEN ist ein moderner B2B-Informationsdienstleister, der mit Fachzeitschriften, Sonderpublikationen und Informationsportalen, die Fach- und Führungskräfte der Wirtschaftszweige Bauwesen, Elektro- und Gebäudetechnik, Logistik und Recht mit Produkten, Praxis- und Hintergrund- wissen versorgt. Bei HUSS-MEDIEN erscheinen aktuell die Fachzeitschriften ep Elektropraktiker, rfe/eh Elektrohändler, Arbeit und Arbeitsrecht, Technische Logistik, Build-Ing., IVV immobilien vermieten & verwalten sowie Moderne Gebäudetechnik samt Sonderveröffentlichungen und digitalen Medien. Die HUSS-MEDIEN entwickelt und vertreibt elektrotechnische Praxishilfen (epINSTROM), digitale Lernsys-teme (deduu) und Software zur Gefährdungsbeurteilung in Organisationen (RISK CHECK). Der Berliner Fachverlag richtet außerdem renommierte Branchen-Veranstaltungen wie den Arbeitsrechtskongress in Berlin, den DEUTSCHEN TGA-AWARD, den Deutschen E-Planer-Preis und den BIM-Kongress Building Life aus. Die HUSS-MEDIEN ist Teil der HUSS-Unternehmensgruppe mit Sitz in München und Berlin.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HUSS Unternehmensgruppe
Joseph-Dollinger-Bogen 5
80807 München
Telefon: +49 (89) 32391-0
Telefax: +49 (89) 32391-416
http://www.huss.de

Ansprechpartner:
Sebastian von Saldern
Telefon: +49 (30) 42151-384
E-Mail: sebastian.von.saldern@hussmedien.de
Thomas Perskowitz
Telefon: +49 (30) 42151-201
E-Mail: thomas.perskowitz@hussmedien.de
Torsten Ernst
Verlagsleiter
Telefon: +49 (30) 42151-262
E-Mail: torsten.ernst@hussberlin.de
Jürgen Winkler
Chefredakteur Build-Ing.
Telefon: +49 (30) 42151-377
E-Mail: juergen.winkler@hussberlin.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Medien

Erste Digitalausgabe der Think Publishing

Bei der „Think Publishing digital“ informierten sich Medienexperten über neue Chancen der Erlösoptimierung für die Verlagsbranche. Gastgeber Tobias Lobe, Vorstand der Nachrichtenagentur spot on news AG, zum Auftakt der virtuellen Veranstaltung: "Wir wollen hier nicht Read more…

Medien

„Die Rettung“ gewinnt New Realities Wettbewerb 2020

Das Projekt „Die Rettung“ ist eine Einladung zu einem immersiven Höhenrausch der Superlative. Diese einmalige und atemberaubende XR-Installation gewann am 12. November den New Realities Wettbewerb 2020. Ermöglicht wurde dieser Contest durch die Förderung des Read more…

Medien

Tailormade kauft DIE ZEITGESTALTEN (DZG)

Die TAILORMADE GmbH (https://www.tailormade-gmbh.de/) kauft die Agentur DIE ZEITGESTALTEN GmbH (DZG) und agiert somit in Zukunft mit 24 Mitarbeitern von den Standorten Stuttgart und Rhein-Neckar sowie jetzt neu auch von Berlin aus. Beide Einheiten verschmelzen Read more…