• Rund 3.000 Mercedes-Benz Vito und Sprinter Kastenwagen stehen Großkunden der KEP-Branche zur flexiblen Miete zusätzlich als On-Top Volumen zur Verfügung.
  • Die Transporter erweitern den Bestand an Mietfahrzeugen an den deutschlandweit rund 150 Standorten von Mercedes-Benz Van Rental.
  • Van Rental ermöglicht den großen Anbietern eine ausreichende Verfügbarkeit während des anstehenden Weihnachtsgeschäftes.

Berlin. In den letzten Jahren haben Onlinehandel und flexible On-Demand-Lieferdienste und damit die gesamte Branche der Kurier-, Express- und Paketdienstleister (KEP) ein beeindruckendes Wachstum erfahren. Aufgrund der Einschränkungen durch die COVID19-Pandemie wurde diese Entwicklung nochmals verstärkt. Für das vierte Quartal des Jahres – durch das Weihnachtsgeschäft die Hochsaison bei Lieferdiensten – wird vor diesem Hintergrund mit einem weiteren Rekord gerechnet. Um auf die zu erwartende steigende Nachfrage flexibel reagieren zu können, hat Mercedes-Benz Van Rental seine Flotte an Kastenwagen deutlich ausgebaut und stellt diese den Logistikdienstleistern oder von ihnen beauftragten Partnerunternehmen zur Abdeckung von Auftragsspitzen bzw. zur flexiblen Überbrückung eventueller Ausfälle zur Verfügung. Mit einigen größeren Anbietern wurden Rahmenverträge abgeschlossen, welche eine ausreichende Verfügbarkeit bestimmter Fahrzeugmengen zur flexiblen Miete ermöglichen. Die Mercedes-Benz Vito und Sprinter Kastenwagen werden dabei entweder direkt an den Verteilzentren der Anbieter oder an den rund 150 Van Rental Mietstationen bereitgestellt.

Die Fahrzeuge können über Van Rental flexibel für einen Tag oder bis zu 24 Monaten gemietet werden. Eine kostenlose vorzeitige Rückgabe der Fahrzeuge ist möglich. Service und Wartung der Fahrzeuge sind im Mietpreis enthalten.


„In unserem täglichen Vermietgeschäft bemerken wir seit längerem den Boom der KEP-Branche und haben unseren Bestand an geeigneten Fahrzeugen deshalb kontinuierlich gesteigert. Auch richten wir uns gerne auf die individuellen Bedürfnisse der Branche aus und bieten unseren Kunden integrierte und individuelle Lösungen an“, sagt Stefan Sonntag, CEO der Mercedes-Benz Vans Mobility GmbH. „Bei uns können Lieferdienste die Fahrzeuge einfach und flexibel anmieten und nutzen. Unser großes und reichhaltiges Angebot an Fahrzeugen hilft ihnen, skalierfähig zu werden oder zu bleiben und ihre Auftragsspitzen auf der letzten Meile zu bedienen.“

Über Mercedes-Benz Van Rental

Als Fahrzeugvermieter hat sich Mercedes-Benz Van Rental ganz auf Transporter spezialisiert und bietet zahlreiche Lösungen für die Personenbeförderung und den Transport von Waren an. Der Betreiber Mercedes-Benz Vans Mobility GmbH (MBVM) gehört zur Daimler Mobility AG und wird operativ von deren Flottenspezialist Athlon geführt. Dadurch verfügt das Berliner Unternehmen mit aktuell rund 70 Mitarbeitern nicht nur über höchste Transporterkompetenz, sondern auch über eine große Kenntnis im Mietbereich. Das 2017 eingeführte Mietangebot Mercedes-Benz Van Rental deckt mit unterschiedlichen Tarifen Zeiträume von 24 Stunden bis zu 24 Monaten ab und bietet den Kunden maximale Flexibilität hinsichtlich Fahrzeugwechsel und Rückgabezeitpunkt. Mit diesem breit gefächerten Angebot möchte die MBVM ihren Kunden eine optimale Planbarkeit des individuellen Transportbedarfs ermöglichen, um Kapazitätsengpässe bestmöglich abdecken zu können, die Kostenaufwände für den Fuhrpark optimal zu steuern und letztendlich eine hohe Kostentransparenz zu erreichen. Mercedes-Benz Van Rental wird in Deutschland an rund 150 Stationen in ausgewählten Mercedes-Benz Niederlassungen oder bei ausgewählten Mercedes-Benz Vertragspartnern angeboten. Die Flotte der MBVM deckt die gesamte Bandbreite der Mercedes-Benz Vans Produktrange mit einem Mix aus Standard- und Branchenfahrzeugen ab, darunter auch den vollelektrischen eVito. Ebenso stehen zahlreiche Mietfahrzeuge mit Spezialausbauten für Personentransport oder den Warentransport, wie z.B. Tiefkühlfahrzeuge, Pharmatransporter oder Fahrzeuge für die Beförderung von Personen mit eingeschränkter Mobilität zur Verfügung.

Mehr Informationen finden Interessierte online unter www.vanrental.de

Über die Daimler AG

Die Mercedes-Benz AG verantwortet das globale Geschäft von Mercedes-Benz Cars und Mercedes-Benz Vans mit über 173.000 Mitarbeitern weltweit. Ola Källenius ist Vorsitzender des Vorstands der Mercedes-Benz AG. Der Fokus des Unternehmens liegt auf der Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb von Pkw und Vans sowie Dienstleistungen. Darüber hinaus strebt das Unternehmen an, mit zukunftsweisenden Innovationen führend in den Bereichen Vernetzung, automatisiertes Fahren und bei alternativen Antrieben zu sein. Das Produktportfolio umfasst die Marken Mercedes-Benz mit den Submarken Mercedes-AMG, Mercedes-Maybach und Mercedes me sowie die Marke smart und die Produkt- und Technologiemarke EQ für Elektromobilität. Die Mercedes-Benz AG gehört zu den größten Herstellern von Premium-Pkw. Im Jahr 2019 wurden nahezu 2,4 Millionen Pkw und mehr als 438.000 Vans abgesetzt. In ihren beiden Geschäftsfeldern entwickelt die Mercedes-Benz AG das weltweite Produktionsnetzwerk mit über 40 Produktionsstandorten auf vier Kontinenten kontinuierlich weiter und richtet sich dabei auf die Anforderungen der Elektromobilität aus. Parallel dazu wird das globale Batterie-Produktionsnetzwerk auf drei Kontinenten aufgebaut. Nachhaltiges Handeln spielt in beiden Geschäftsfeldern eine entscheidende Rolle. Nachhaltigkeit bedeutet für das Unternehmen, dauerhaft Wert für alle Stakeholder zu schaffen: Kunden, Mitarbeiter, Investoren, Geschäftspartner und die Gesellschaft als Ganzes. Grundlage dafür ist die nachhaltige Unternehmensstrategie von Daimler. Darin übernimmt das Unternehmen Verantwortung für die wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Auswirkungen seiner Geschäftstätigkeit und hat die gesamte Wertschöpfungskette im Blick.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Daimler AG
Mercedesstraße 137
70327 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 17-0
Telefax: +49 (711) 1722244
http://www.daimler.com

Ansprechpartner:
Andreas Leo
Daimler Mobility Services GmbH
Telefon: +49 (731) 5056821
E-Mail: andreas.leo@daimler.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

Zuschüsse für neue Trailer mit innovativen Technologien – Kögel begrüßt Förderung

. Bund nimmt Trailer-Technologie in das Flottenerneuerungsprogramm Nutzfahrzeuge auf Telematik, Reifendruckkontrollsystem, elektronische Achssteuerung sollen bezuschusst werden Der Bund will ab dem Jahr 2021 im Rahmen des Flottenerneuerungsprogrammes Nutzfahrzeuge auch Investitionen in moderne Trailer-Technologien fördern. Zuschüsse Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

OTA-Updates, leistungsfähigere E/E-Plattformen und Cloud/Edge-Lösungen treiben neue Geschäfts- und Kundenbindungsmodelle in der Automobilbanche an

Angetrieben von der zukünftig immer wichtigeren Rolle, die Software beim Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen und -erfahrungen spielt, brechen die OEMs ihre eigenen Lieferketten im Rekordtempo auf. OTA-Updates, zunehmend abstrahierte und leistungsfähige E/E-Plattformen und Cloud/Edge-Lösungen treiben neue Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Versicherungskonzern Baloise und EnBW investieren in das Mobility-Start-Up Ben Fleet Services

Der Berliner Flottendienstleister Ben Fleet Services (Ben) soll weiter wachsen: Dafür erhält das Start-Up insgesamt 5,5 Millionen Euro von der EnBW und dem Versicherungskonzern Baloise. Ben wurde 2019 von EnBW Innovation und dem Company Builder Read more…