Gemeinsam ermöglichen KATHREIN Solutions und allvisual das Beherrschen der Anforderungen sowohl in der Datengenerierung als auch der Verarbeitung in den IT-Prozessen.

KATHREIN Solutions realisiert mit seinen Technologien und Lösungen die vollautomatisch Datengenerierung als führender RFID Technologieanbieter. Gemeinsam mit den Prozessexperten der allvisual können erfasste Daten automatisiert plausibilisiert und integriert werden. So sind die beiden Unternehmen in der Lage, aus dem Blickwinkel moderner Technologien Prozesse ganzheitlich zu analysieren und zu digitalisieren.


„Die Erhebung von Rohdaten im logistischen Prozess ist eine Aufgabe, die abhängig der Anforderungen hoch komplex werden kann. Unterschiedliche Möglichkeiten und Ansätze in der Digitalisierung führen nicht zwingend zu einer tatsächlichen Optimierung.“, weiß Thomas Heijnen, Partnermanager von KATHREIN Solutions auf Basis seiner langjährigen Erfahrung im Umfeld AutoID zu berichten.

Ein Beispiel hierfür ist die Nutzung von Barcodes im Vergleich zu RFID. Beide Identifikatoren gehören zur Übergruppe der AutoID Lösungen. Das Verwenden von Barcodes ist durch den manuellen Eingriff aufwendig. RFID indes ermöglicht die automatische Datenerhebung im Rahmen einer wertschöpfenden Tätigkeit. Auf diese Weise wird eine Erhöhung der Datenfrequenz bei gleichzeitig steigender Datenqualität erreicht: Daten sind genauer und verlässlicher und stehen viel schneller zur Verfügung. Der Kostentreiber „Personalaufwand“ wird für die integrierten Prozesse deutlich reduziert. Gleiches gilt für die Durchlaufzeiten der Prozesse und die sich daraus ergebenden weiteren Vorteile wie die Reduktion von Umlaufbeständen.

Hier kommt das Integrations- und Prozess Know-How von allvisual zum Tragen. Sebastian Holzschuh, CTO der allvisual gmbh, sieht für die Kunden einen einzigartigen Mehrwehrt: „Wir bündeln unsere langjährige Praxiserfahrungen im RFID und Logistikumfeld mit neusten theoretischen Ansätzen und sind auf Grund dessen in der Lage, mit den Fachbereichen und der IT auf Augenhöhe zu diskutieren. Auf diesem Weg können wir die zentralste Komponente eines zukunftssicheren Konzeptes, die Erfahrung des Kunden aus dem Tagesgeschäft, mit unserem Know-How aus vielen Jahren der Technologie- und Projektberatung und -realisierung kombinieren.“

Mit der Devise „aus der Praxis für die Praxis“ punkten beide Unternehmen bei der Gestaltung der Konzepte, der Projektrealisierung und der Nachbetreuung.

Über die allvisual gmbh

Die allvisual gmbh mit Standort in Schwetzingen ist ein international tätiges, inhabergeführtes Beratungsunternehmen und Teil der allvisual Gruppe mit weiteren Standorten in der Schweiz und Österreich. Auf Basis von Best Practice berät und implementiert allvisual Dienstleistungen und Lösungen im Umfeld der Smart Factory, des Mitarbeiters 4.0, der Digitalen Unternehmenstransformation und dem Product Lifecycle Management branchenübergreifend für namhafte Unternehmen z.B. aus der Pharmazie, dem Automobilsektor, dem Anlagen- und Maschinenbau, dem Hightech-Bereich und der Medizintechnik.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

allvisual gmbh
Duisburger Straße 22
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 6202 590 72 20
http://www.allvisual.ch

Ansprechpartner:
Sebastian Holzschuh
Geschäftsführer
E-Mail: sebastian.holzschuh@allvisual.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Intralogistik

Erstes 5G Campusnetz in Rosenheim: Die Bayerische Funknetz GmbH erhält die 5G Lizenz

Das Rosenheimer Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen BAYFU hat als eines der ersten Unternehmen in Deutschland die Genehmigung erhalten, ein privates 5G Campusnetz zu installieren und zu betreiben.  Die Bundesnetzagentur hat 2019 die Grundlage dafür geschaffen, dass Read more…

Intralogistik

Vanderlande liefert innovativen AIRTRAX Taschensorter an De Bijenkorf

Vanderlande installierte seinen fortschrittlichen Taschensorter AIRTRAX Pocket und somit das erste große System seiner Art in den Niederlanden bei De Bijenkorf in Tilburg. Die Omni-Channel-Lösung ist jetzt vollständig einsatzbereit. Der Taschensorter unterstützt vor Ort drei Read more…

Intralogistik

AM Logistic Solutions errichtet teilautomatisiertes Lager für heo

Als Generalunternehmer für den global tätigen Merchandising-Großhändler heo realisiert AM Logistic Solutions bis Mai 2021 ein vollautomatisches Versandlager. Herzstück der nachhaltig geplanten Anlage mit großer Wachstumsreserve wird ein automatisches Kleinteilelager AutoStore. Einen niedrigen zweistelligen Millionenbetrag Read more…