Noch bis zum 10.12.2020 können sich Film- und Medienschaffende, YouTuber, Kreative, JournalistInnen, Jugendliche und Schülergruppen sowie Verbände und Initiativen für den Datenschutz Medienpreis – kurz: DAME – 2020 bewerben. Die mit 3 000 Euro dotierte Auszeichnung prämiert Medienbeiträge, die Datenschutz anschaulich und verständlich erklären und dabei zugleich die Themen und Sprache ihrer Zielgruppe treffen. Zugelassen sind Beiträge aller Mediengattungen und -formen in deutscher Sprache, seien es lange oder kurze Filme, Reportagen, Print- und Hörfunkbeiträge, Songs, Medienplattformen, Video-Clips oder Animationen. Initiator des DAME ist der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V., ab diesem Jahr wird er von dessen gemeinnütziger GmbH privacy4people fortgeführt.

Die Bewerbungsunterlagen erhalten Interessierte unter www.datenschutzmedienpreis.de. Eine Jury aus Medien- und Datenschutzexperten wird die Beiträge bewerten und drei Finalisten auswählen, die zur feierlichen Preisverleihung am 28.04.2021 nach Berlin eingeladen werden. Auf der Gala werden die Gewinner verkündet und prämiert. Kriterien für die Auswahl sind fachliche Darstellung, Verständlichkeit, zielgruppengerechte Ansprache und Originalität.


„Datenschutz wird mitunter als unverständlich und praxisfern wahrgenommen. Mit dem Preis wollen wir junge Leute und etablierte Medienschaffende gleichermaßen einladen, dieses immer wieder als verbraucherfern erlebte Thema den Bürgerinnen und Bürgern näherzubringen“, so BvD-Vorstandsvorsitzender Thomas Spaeing, der auch Jury-Mitglied ist. „Dass dies unterhaltsam, pfiffig und gleichzeitig informativ geschehen kann, belegen die vielen Bewerbungen und insbesondere die nominierten Beiträge der bisherigen DAME-Wettbewerbe. Wir sind auch dieses Jahr wieder auf die neuen Einreichungen gespannt.“

Den DAME 2019 erhielt der Kölner YouTuber Felix Michels für seine YouTube-Reportage „Das weiß das Internet über Dich“. Er wird die Jury bei der Preisvergabe des DAME 2020 unterstützen. Auch zwei Sonderpreise wurden beim DAME 2019 vergeben: Als „Bester Beitrag Hörfunk“ wurde die Reportage „Tracking: Ein Tag im Internet – welche Spuren hinterlasse ich“ von Christian Schiffer für Bayern 2 ausgezeichnet, als „Bester Beitrag Comedy und Satire“ der TV-Beitrag „Facebook im Real Life“ von Jakob Leube und Freddy Radeke für das NDR-Satire-Magazin „extra 3“. Insgesamt hatten sich 33 Beiträge beworben.

Gefördert wird der DAME seit November 2018 von der DATEV-Stiftung Zukunft, Medienpartner ist die EU-Initiative klicksafe.de.

Die Jury für den DAME 2020:

Birgit Kimmel,  Leitung EU-Initiative klicksafe, National Awareness Centre Germany, Medienanstalt RLP
Felix Michels, YouTuber und Preisträger DAME 2019
Stefanie Rack
, Päd. Referentin EU-Initiative klicksafe, National Awareness Centre Germany, Medienanstalt RLP
Frederick Richter, Vorstand Stiftung Datenschutz
Thomas Spaeing, Vorstandsvorsitzender des BvD
Dr. Sebastian Sprenger, Referent der DATEV-Stiftung Zukunft
Barbara Thiel, Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Marion Zinkeler, Vorstand Verbraucherzentrale Bayern

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V.
Budapester Strasse 31
10787 Berlin
Telefon: +49 (30) 26367760
Telefax: +49 (30) 26367763
http://www.bvdnet.de

Ansprechpartner:
Katrin Eggert
Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (30) 263677-59
Fax: +49 (30) 263677-63
E-Mail: mail@datenschutzmedienpreis.de
Pressestelle
Telefon: +49 (30) 263677-60
E-Mail: pressestelle@bvdnet.de
Karsten Füllhaase
Leiter des Hauptstadtbüros
Telefon: +49 (30) 263677-60
Fax: +49 (30) 263677-63
E-Mail: karsten.fuellhaase@bvdnet.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Events

GitLab: How to deliver more value with fewer headaches using an end-to-end DevOps platform (Webinar | Online)

DevOps tools shouldn’t create more problems than they solve. As DevOps initiatives mature, brittle toolchains built from point solutions break down, increasing cost, reducing visibility, and creating friction instead of value. As industry analysts have Read more…

Events

Energiesparen in Bau- und Supermarkt

Für den Handel lohnen sich Konzepte zur Energie-Einsparung besonders an den Verkaufsstellen, denn der ressourcenschonende Einsatz von Energie ist durchaus ein wettbewerbsentscheidender Aspekt. Folgende Handelsunternehmen haben sich mit ihren Ideen besonders hervorgetan und erhalten dafür Read more…

Events

Active multi-beam antennas – testing the drivers for advanced satelitte concepts (Webinar | Online)

Active multi-beam antennas – testing the drivers for advanced satelitte concepts Available on demand from December 15, 2020, onwards Current trends in the satellite industry are high-throughput satellites and mega-constellations. The enabling technology in both Read more…