„Wenn wir Arbeitsplätze schaffen, unseren Sozialstaat wetterfest machen und unsere Klimaziele erreichen wollen, dann müssen wir mit den Marktkräften arbeiten – nicht gegen sie“, lautet die Botschaft von aktuell über 80 renommierten Unternehmern aus Baden-Württemberg.

„Mit den ‚Stuttgarter Thesen‘ setzen sich große und kleine Unternehmeradressen aus der Industrie für eine weiterentwickelte ökologisch-soziale Marktwirtschaft ein“, sagt wvib-Präsidiumsmitglied Bert Sutter (Sutter Medizintechnik GmbH) anlässlich der öffentlichen Vorstellung der Thesen in Stuttgart.


„Wir brauchen eine kräftige Stimme für die Marktwirtschaft im Land mit vielen Unternehmerstimmen und einer gemeinsamen Vision für die Industrie in Deutschland und im Exportland Baden-Württemberg“, fügt der scheidende ZVEI-Präsident Michael Ziesemer (Endress+Hauser AG) bei der Auftaktveranstaltung hinzu. Man dürfe nicht planlos aus Technologien wie beispielsweise dem Verbrennungsmotor aussteigen, solange neue Felder nach Menge und Kosten nicht in der Lage sind, die Lücke zu schließen. Marktwirtschaftliche Preissignale wie etwa beim auszubauenden CO2-Zertifikatehandel seien effizienter als politische Willkür bei Subventionen oder Grenzwerten.

Träger der von der wvib Schwarzwald AG koordinierten Initiative #marktwirtschaftreloaded sind Unternehmer und Geschäftsführer aus großen und kleinen mittelständischen Industrieunternehmen in Baden- Württemberg. „Sie stehen gerade nicht für die Interessen einzelner Personen, Unternehmen, Branchen oder Organisationen, sondern für gute und einfache Regeln für Unternehmen, die für alle gelten und an die sich alle halten – am besten global“, betont Bert Sutter in seiner Eröffnungsrede.

„Unternehmer und ihre Verbände müssen raus aus den Hinterzimmern und rein in die öffentliche Debatte, sonst überlassen wir den Zweiflern an der Marktwirtschaft das Feld. Von manchen NGOs, Bloggern und Aktivisten können Unternehmerverbände aber durchaus noch lernen, wie man Meinung organisiert“, fügt wvib-Hauptgeschäftsführer Dr. Christoph Münzer hinzu.

Die „Stuttgarter Thesen“ finden Sie im Anhang oder auf unserer Homepage unter: https://www.wvib.de/… Positionen/Stuttgarter_Thesen.pdf

Über 80 Unternehmer aus ganz Baden-Württemberg unterstützen die Initiative #marktwirtschaftreloaded und haben die Stuttgarter Thesen bereits unterschrieben (Stand 22. Oktober 2020, 18.00 Uhr). Alle Namen und Unternehmen finden Sie unter: https://www.wvib.de/derwvib/ stuttgarterthesen

Über die wvib Schwarzwald AG

Die wvib Schwarzwald AG ist Sprachrohr und Dienstleister der familiengeprägten, mittelständischen Industrieunternehmen in Baden-Württemberg, die auch jenseits der Ballungszentren global erfolgreich sind.

Unser Prinzip: Unternehmer und Führungskräfte, die sich für ihr Unternehmen, ihre Kunden, ihre Mitarbeiter, die Umwelt und für unsere Gesellschaft engagieren, tauschen sich aus mit einem Ziel:

Menschen wirksamer und Unternehmen wettbewerbsfähiger machen. Unsere Themen: Werte, Strategie, Führung, Familie, Eigentum, technologische Perspektiven, neue Marktzugänge und Geschäftsmodelle, soziale Marktwirtschaft.

Im wvib – gegründet 1946 von Unternehmern für Unternehmer – erwirtschaften 1.051 produzierende Unternehmen mit 380.000 Beschäftigten weltweit 75 Milliarden Euro Umsatz. In jährlich über 1.000 Veranstaltungen wachsen Unternehmens-Chefs und Führungskräfte im permanenten Erfahrungsaustausch, in Seminaren und Beratungen zu einer lernenden Gemeinschaft zusammen.

Rund 60 hauptamtliche Mitarbeiter spannen ausgehend vom Freiburger wvib-Campus ein Netzwerk für "Wissen und Wärme" über die weltweit engagierte Schwarzwald AG.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

wvib Schwarzwald AG
Merzhauser Str. 118
79100 Freiburg
Telefon: +49 (761) 4567-0
Telefax: +49 (761) 4567-599
http://www.wvib.de

Ansprechpartner:
Filip Schlosser
Telefon: +49 (761) 4567-110
E-Mail: pressestelle@wvib.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Events

Active multi-beam antennas – testing the drivers for advanced satelitte concepts (Webinar | Online)

Active multi-beam antennas – testing the drivers for advanced satelitte concepts Available on demand from December 15, 2020, onwards Current trends in the satellite industry are high-throughput satellites and mega-constellations. The enabling technology in both Read more…

Events

Virtuelle Bodensee-Konferenz (Konferenz | Online)

Lernen Sie erfolgreiche Geschäftsmodelle im Bereich der Künstlichen Intelligenz rund um den Bodensee kennen! Baden-Württemberg, die Schweiz und die gesamte Bodenseeregion weisen eine hohe Anzahl von Unternehmens- und Forschungsaktivitäten im Bereich KI auf. Lernen Sie Read more…

Events

Dauerbrenner – Selbsttätiges Losdrehen von Schraubenverbindungen (Webinar | Online)

HEICO Webinar   Di. 10.12.2020 um 10.00 Uhr            >>> Zusatztermin <<< Dauerbrenner – Selbsttätiges Losdrehen von Schraubenverbindungen Sprache: Deutsch Referent: MBA & Eng. Sven Schierz – Schraubfachingenieur (DSV) Häufig kommt es bei ungesicherten Verschraubungen in Folge Read more…