Im Kampf gegen den Klimawandel: Scality pflanzt mit Reforest‘Action 14.000 Bäume in Kalifornien und Europa 

Scality®, ein führender Anbieter von Software-Lösungen für Distributed File und Object Storage, kündigte heute eine Initiative in Zusammenarbeit mitReforest’Actionan, bei der bis Ende 2021 14.000 Bäume in Kalifornien und Europa gepflanzt werden. Vor dem Hintergrund der jüngsten Waldbrände in Kalifornien, bei denen in der Nähe des Hauptsitzes von Scality in San Francisco über 600.000 Hektar Wald vernichtet wurden, gewinnt dieses Vorhaben unmittelbar an Bedeutung.

„Unsere Gespräche mit Reforest’Action begannen Anfang des Jahres mitdem Ziel, unsere durch Reisen verursachten Kohlenstoffemissionen auszugleichen“, erklärt Scality CEO Jerome Lecat. „Doch jetzt hat diese Zusammenarbeit deutlich an Bedeutung und Dringlichkeit gewonnen. Wir sind persönlich betroffen, wenn in unserer unmittelbaren Umbebung einige der dynamischsten Gemeinden Kaliforniens und2.000 Jahre alter Waldbestand Flammen zum Opfer fallen.


Um den am stärksten betroffenen Wäldern Kaliforniens zu helfen, garantiert Scality, dort bis zum Frühjahr 2021 10.000 Bäume zu pflanzen. Weitere 4.000 Bäume werden Anfang 2021 in der Nähe von Paris gepflanzt. Mitarbeiter von Reforest’Action und Scality werden das Projekt in Zusammenarbeit mit Forstexperten und Agrartechnikern, sowie den Gemeinden vor Ort angehen, um die bestmöglichen Bedingungen für das Aufforsten zu gewährleisten.

Darüber hinaus will Scality die Zusagen im Hinblick auf den aktiven Ausgleich der Kohlenstoffemissionen aufrechterhalten.

„Scality hat soziale Verantwortung in das Geschäftsmodell integriert“, so Roxanne Crossley, Chief of Staff Scality. „Die Zusammenbarkeit mit Reforest’Action hebt diesen Ansatz auf ein neues Niveau. 14.000 Bäume mögen nur wie ein Tropfen auf den heißen Stein wirken. Wir glauben aber, dass jeder Tropfen zählt. Wir fühlen uns den Menschen und zukünftigen Generationen verpflichtet, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.“

„Wir freuen uns, dass Scality diesen neuen Schritt in ökologischer Philanthropie geht“, so Stéphanie Bonet, Partnership Manager bei Reforest’Action. „Scality ist jetzt Teil einer breiten Gruppe von Unternehmen, die durch gezielte, lokale Maßnahmen die Umwelt schützen, darunter Enterprise Rent-a-Car, Pampers und die Arbor Day Foundation.“

Reforest’Actionwurde 2010 gegründet, um das Bewusstsein für die Rolle der Wälder zu schärfen – und die Notwendigkeit, sie zu schützen. Der Fokus liegt auf Projekten, welche die Artenvielfalt lokaler Ökosysteme spiegeln. Seit Gründung wurden weltweit 10 Millionen Bäume gepflanzt, um Biodiversität zu fördern und die Lebensbedingungen zukünftiger Generationen zu sichern.

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Scality
50 Milk Street, 16th Floor
USA02109 Boston, MA
Telefon: +1 (855) 722-5489
http://www.scality.com

Ansprechpartner:
Connie Haag
PR
Telefon: +44 (7850) 416375
E-Mail: connie.haag@a3communications.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Altmetallabholung in Düsseldorf vom Fahrrad bis zur Heizungsanlage

In Privathaushalten ebenso wie in Unternehmen fällt hin und wieder Schrott an. Ein Weg, diesen Schrott zu entsorgen ist eine kostenlose Schrottabholung in Düsseldorf beim Anbieter Schrottabholung.org zu beauftragen. Dieser vereinbart einen Termin mit seinen Kunden und holt die zu Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Abtransport von Schrott nicht selbst machen, Altmetallabholung in Köln nutzen

Metall ist ein Rohstoff, der sehr gut recycelt werden kann. Daher hat auch Schrott noch einen Wert. So ist es Dienstleistern möglich, ihren Kunden eine kostenlose Schrottabholung in Köln anzubieten. Der Kunde wird seinen Schrott los, das Metall Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Dabei kann es so einfach sein, den Altmetallschrott loszuwerden: mit der Schrottabholung Wuppertal

Schrottabholung in Wuppertal – Schrott ordnungsgemäß entsorgen Wenn Privatleute oder Gewerbetreibende eine professionelle Schrottabholung beauftragen, ist eine ordnungsgemäße Entsorgung des Schrotts sichergestellt. Denn ein Anbieter wie Schrott-Ankauf-Nrw.de kann Sachkundenachweise und Genehmigungen vorweisen und somit eine Read more…