Es geht weiter aufwärts für den kanadischen Silberproduzenten Endeavour Silver Corp. (ISIN: CA29258Y1034 / TSX: EDR), der die drei hochgradigen Untertage-Silber-Gold-Minen in Mexiko, ‚Guanaceví’ im Bundesstaat Durango, ‚Bolañitos’ im Bundesstaat Guanajuato und ‚El Compás’ im Bundesstaat Zacatecas betreibt. Im dritten Quartal 2020 wurde die konsolidierte Silberäquivalentproduktion im Quartalsvergleich weiter verbessert und gegenüber dem zweiten Quartal 2020 sogar um stolze 66 % gestiegen, was auf das erneute Erreichen des regulären Durchsatzes zurückzuführen ist.

Trotz einer heftigen Regensaison lag die Produktion im dritten Quartal wieder voll im Plan, und schaffte eine Leistung von schon wieder 942.274 Unzen Silber und 10.260 Unzen Gold. Im Gesamtjahr wurden trotz der achtwöchigen Betriebsstillegungen durch COVID-19 schon wieder rund 4,4 Millionen Unzen Silberäquivalent produziert!

Ein sehr zufriedener Bradford Cooke, CEO von Endeavour Silver, schaut erleichtert und deutlich optimistischer in die Zukunft!


„Nachdem wir ein schwieriges zweites Quartal mit einer Unterbrechung unseres Bergbaubetriebs für mehr als die Hälfte des Quartals aufgrund der COVID-19-Verordnung der Regierung überstanden hatten, konnte unser Betriebsteam im dritten Quartal 2020 zu unserem Produktionsplan zurückkehren. Unsere Minen sind nahezu voll ausgelastet, obwohl wir derzeit weniger Mitarbeiter vor Ort haben – ein Beweis für die positive Reaktion unseres Betriebsmanagements und unserer Mitarbeiter.“

Da fällt es auch nicht groß ins Gewicht, dass die konsolidierte Silberproduktion im dritten Quartal 2020 etwas geringer als jene im Vorjahresquartal 2019 ausgefallen ist, was auf niedrigere Silbergehalte bei den Minen ‚Bolañitos’ und ‚El Compás‘ sowie auf die Einstellung des Betriebs bei ‚El Cubo’ im November 2019 zurückzuführen ist. Denn dies wurde durch einen beträchtlichen Anstieg des silberhaltigen Erzes bei der Mine ‚Guanaceví’ wieder ausgeglichen. Die konsolidierte Goldproduktion ist aufgrund höherer Durchsätze sowie ergiebigeren goldhaltigen Erzes (+ 6%) von den Minen ‚Bolañitos’ und ‚Guanaceví‘ wieder ausgeglichen.

Verkauft wurden insgesamt 741.263 Unzen Silber und 8.998 Unzen Gold! Angehäuft wurden Bestände von 412.913 Unzen Silber und 1.963 Unzen Gold in Form von Barren sowie ein Bestand von 13.761 Unzen Silber und 1.032 Unzen Gold in Konzentratform!

Endeavour Silver – zurück zur alten Stärke!!!

Aufgrund der sich im Gesamtbetrieb deutlich verbesserten Lage konnte das Unternehmen sogar die jüngste Preiskorrektur bei den Edelmetallen „aussitzen“ und hielt sich in dieser Zeit mit Verkäufen zurück, um bei höheren Preisen mehr Edelmetalle losschlagen zu können!!! Das kommt dem Unternehmen jetzt im vierten Quartal 2020 mit der Erholung der Edelmetallpreise absolut zugute, so dass nun ein beträchtlicher Teil des Edelmetallbestands deutlich teurer verkauft werden kann.

Sehr erfreulich ist zudem, dass die Silber- und Goldgehalte bei ‚Guanaceví’ um einiges höher als im dritten Quartal 2019 ausfielen und sogar deutlich über dem Plan lagen. Konkret hat der Abbau der neuen, hochgradigeren Erzkörper ‚El Curso‘, ‚Milache‘ und ‚SCS‘ zu diesen deutlich höheren Erzgehalten geführt. Die Minenproduktion näherte sich im dritten Quartal 2020 dem Plan an, jedoch beeinträchtigten ein extrem feuchter August und September den Anlagendurchsatz in diesem Quartal. Die Mine fügte im dritten Quartal 2020 über 24.000 Tonnen Erz der Halde hinzu und mit dem Abklingen des Regens rechnet das Management damit, dass der Durchsatz die Anlagenkapazität von 1.200 Tonnen pro Tag wieder erreichen wird. Um auch in solchen Regenphasen mehr produzieren zu können, prüft man Alternativen, um die Auswirkungen der Regenfälle auf den zukünftigen Anlagendurchsatz zu verringern!

Auf ‚Bolañitos’ wird die Performance ebenfalls immer besser: der Durchsatz erreichte jüngst die Menge von 1.075 Tonnen pro Tag, während die Goldgehalte ganz dem eigenen Ziel entsprachen. Die Silbergehalte waren allerdings niedriger als im dritten Quartal 2019. Dennoch geht die Firmenleitung davon aus, dass die Produktion auf ‚San Miguel‘ im vierten Quartal weiter steigen wird, da die Minenerschließung abgeschlossen ist und die Gehalte wieder steigen sollten!

Eine beständige Leistung zeigte zudem die ‚El Compás’-Mine, wo der Durchsatz über dem Plan lag und mit rund 260 Tonnen pro Tag stabil blieb. Somit fällt es auch nicht groß ins Gewicht, dass die Gehalte etwas niedriger waren als im dritten Quartal 2019 und damit unter dem geplanten Gehalt. Diese Schwankung war auf eine Verwässerung und normale Fluktuationen im Erzkörper zurückzuführen.

https://www.rohstoff-tv.com/play/chartanalyse-von-silber-gold-und-edelmetallproduzenten/

Ein Video-Webcast zur Erörterung der Ergebnisse ist für Dienstag, den 13. Oktober 2020, 13 Uhr (EST), mit Chief Financial Officer Dan Dickson und Director of IR Galina Meleger geplant. Einen Tag später soll die Aufzeichnung auf der Website des Unternehmens unter www.edrsilver.com in der Rubrik Investor Relations, Events, Webcast verfügbar sein.

Unser Fazit:

Endeavour Silver hat sich in den Vergangenen Jahren als eines der flexibelsten Unternehmen im Rohstoffbereich gezeigt. Das herausragende Management reagierte auf alle auftretenden Herausforderungen prompt und passte das Unternehmen extrem schnell der jeweiligen Situation an! Nun, wo sich ein neuer Bullenmarkt etabliert hat, steht das Unternehmen besser dar denn je und sollte den Silberpreis um Längen ‚outperformen‘.

Zudem sollte man die Projekte in Chile im Auge behalten, die ein nochmaliger absoluter ‚Gamechanger‘ für das Unternehmen darstellen! Somit stimmen nicht nur die kurzfristigen Aussichten, sondern ebenso die langfristigen!

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Endeavour Silver zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktienbestände in Endeavour Silver, behalten sich aber vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung Aktien zu kaufen oder verkaufen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Endeavour Silver und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Endeavour Silver im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens keine Aktien von Endeavour Silver halten aber jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien tätigen zu können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir dann ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jörg Schulte
Telefon: +49 (2983) 974041
E-Mail: info@js-research.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Trillium Gold mobilisiert neues Bohrgerät auf Newman Todd und beginnt große Bohrkampagne

Geplante Bohrungen über 25.000 bis 30.000 Meter auf fortgeschrittenen und frühen Projekten von Trillium Gold Mehrere Nachfolgebohrungen zur Erprobung weiterer hochprioritärer Ziele geplant Das geologische Team ist auf vier Vollzeit-Geologen unter der Leitung des VP Read more…

Finanzen / Bilanzen

Max Resource meldet 3% Cu in meterdickem Kupferschiefersediment

Die Kupferschiefer in Europa sind berühmt, zumindest unter Geologen. Das hat mehrere Gründe: Sie sind die größte Kupferquelle Europas und stammen aus einer Sedimentschicht, die sich in erdgeschichtlicher Zeit unter Sauerstoffabschluss wie ein Teppich am Read more…

Finanzen / Bilanzen

Vizsla ergänzt fünftes Bohrgerät auf Panuco Silber-Gold Projekt, Mexiko

Vizsla Resources Corp. (TSX-V: VZLA) (OTCQB: VIZSF) (Frankfurt: 0G3) ("Vizsla" oder das "Unternehmen" – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/vizsla-resources-corp/ ) freut sich bekannt zu geben, dass ein fünftes Bohrgerät beim Silber-Gold-Projekt Panuco ("Panuco oder das "Projekt") in Sinaloa, Mexiko, Read more…