Auf Basis der vorläufigen Zahlen erwartet die Grammer AG für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2020 einen Konzernumsatz von rund 458 Millionen Euro und damit rund 8 Prozent weniger als im Vorjahresquartal (Vj. 498,1 Millionen Euro). Diese Umsatzentwicklung stellt eine signifikante Erholung im Vergleich zum ersten Halbjahr dar, das maßgeblich von den wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie belastet war.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wird durch Sondereffekte insbesondere im Zusammenhang mit Restrukturierungsmaßnahmen von rund 12 Millionen Euro belastet und beläuft sich voraussichtlich auf rund 6 Millionen Euro (Vj. 11,7 Millionen Euro). Das um die Sondereffekte bereinigte operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (operatives EBIT) wird im dritten Quartal voraussichtlich rund 22 Millionen Euro betragen und damit deutlich über dem Vorjahreswert liegen (Vj. 9,1 Millionen Euro).

Die Restrukturierungsmaßnahmen umfassen unter anderem die Konsolidierung von Standorten in Europa und Nordamerika sowie einen Stellenabbau im indirekten Bereich mit dem Schwerpunkt in Deutschland, der möglichst sozialverträglich bis Mitte 2021 umgesetzt werden soll.


Die Veröffentlichung der Quartalsmitteilung für das dritte Quartal 2020 erfolgt am 29. Oktober 2020.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Grammer AG
Grammer-Allee 2
92289 Ursensollen
Telefon: +49 (9621) 66-0
Telefax: +49 (9621) 66-1000
http://www.grammer.com

Ansprechpartner:
Tanja Bücherl
Investor Relations
Telefon: +49 (9621) 66-2113
E-Mail: Tanja.Buecherl@grammer.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

QIAGEN meldet starke Ergebnisse für das dritte Quartal und die ersten neun Monate 2020 und hebt Ausblick für das Gesamtjahr 2020 an

. Konzernumsatz übertrifft im dritten Quartal 2020 mit einem Plus von 26% bei konstanten Wechselkursen (CER) die Erwartungen; der bereinigte verwässerte Gewinn je Aktie steigt um 61% auf $0,58 CER und liegt damit am oberen Read more…

Finanzen / Bilanzen

IsoEnergy erzielt Vereinbarung mit 92 Energy über Verkauf der Clover-, Gemini- und Tower-Uran-Liegenschaften

IsoEnergy Ltd. ("IsoEnergy" oder das "Unternehmen") (TSXV: ISO; OTCQX: ISENF – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/isoenergy-ltd/ ) freut sich bekannt zu geben, dass es einen verbindlichen Heads of Agreement (das "Abkommen") mit 92 Energy Pty. Ltd. ("92 Energy") über Read more…

Finanzen / Bilanzen

Canada Nickel Company kündigt Ernennungen für Senior Management Team und Nominierungen für Verwaltungsrat an

Canada Nickel Company Inc. ("Canada Nickel" oder "Das Unternehmen") (TSXV: CNC) (OTCQB: CNIKF – https://www.commodity-tv.com/… )  gibt die Ernennung von Pierre-Philippe Dupont zum Vizepräsidenten für Nachhaltigkeit, Wendy Kaufman zum Chief Financial Officer und die Nominierung von Read more…