Lithium-Ionen-Akkus sind, mindestens noch für die nächsten zehn Jahre, das Nonplusultra in der Elektromobilität. Lithium und Nickel sind dabei.

Laut der Internationalen Energieagentur (IEA) ist erst ab frühestens 2030 mit neuen Technologien zu rechnen, die für die aktuellen Lithium-Ionen-Batterien eine Konkurrenz bedeuten könnten. Aber diese potenziellen Energiespeichermedien wie etwa Lithium-Schwefel, Lithium-Metall-Festkörperbatterie, enthalten auch oft Lithium. Beim Lithium wird von den Experten ein signifikanter Nachfrageanstieg erwartet.

Dies dürfte Lithium-Gesellschaften wie beispielsweise Millennial Lithiumhttps://www.commodity-tv.com/play/mining-newsflash-with-fiore-gold-millennial-lithium-treasury-metals-and-goldmining/ – Freude bereiten. Millennial Lithium, bestens finanziert, arbeitet mit Hochdruck am Pastos Grandes Lithiumprojekt in Argentinien. Rund 24.000 Tonnen Lithium in bester Batteriequalität, wird das Projekt bald liefern.


Die nötigen Speicherbatterien in der Elektromobilität enthalten neben Lithium, Kobalt auch Gold und Silber, aber in geringen Mengen. Auch Nickel ist ein Baustein, und zwar ein bedeutender. Nickel, das auch in der Stahlindustrie gebraucht wird, soll im nächsten Jahrzehnt laut Schätzungen rund sechsmal so häufig nachgefragt werden wie heute. Bei Akkus von Tesla-Fahrzeugen macht Nickel den größten Teil aus.

Eine Tonne Nickel kostet gerade rund 14.400 US-Dollar je Tonne, ist also ein teurer Rohstoff. Und schon geht die Angst um, dass es beim Nachschub von Nickel zu Engpässen kommen könnte. Hier könnte die Canada Nickel Company helfen.

Die Canada Nickel Companyhttps://www.commodity-tv.com/play/mining-newsflash-with-copper-mountain-mining-karora-resources-and-canada-nickel/ – besitzt Nickel und auch Kobalt in den Projekten, wobei das Crawford Nickel-Kobalt-Projekt in Ontario das Flaggschiffprojekt darstellt – immerhin das zwölftgrößte Nickelprojekt weltweit.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Canada Nickel Company (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/canada-nickel-company-inc/ -) und Millennial Lithium (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/millennial-lithium-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Starkes zweistelliges Wachstum beim Ergebnis je Aktie und Cashflow

. • Current Cloud Backlog von 6,6 Mrd. €, währungsbereinigter Anstieg von 16 % • Cloud-Bruttomarge (IFRS) steigt um 1,8 Prozentpunkte; Cloud-Bruttomarge (Non-IFRS) steigt währungsbereinigt um 0,7 Prozentpunkte • Operative Marge (IFRS) sinkt um 2,2 Read more…

Finanzen / Bilanzen

Dieser noch junge US-Goldproduzent steigert seine Jahresproduktion und Liquidität scheinbar unaufhörlich!

Hervorragende Produktionszahlen bei steigendem Goldpreis! Hat dieser Produzent die Lizenz zum Gelddrucken? Mit einer weiteren Produktionssteigerung liegt der in den USA aktive kanadische Goldproduzent Fiore Gold (ISIN: CA31810L1085 / TSX-V: F) mit seiner Tagebaumine ‚Pan‘ Read more…

Finanzen / Bilanzen

Wie es mit dem Silberpreis weitergeht

Beim Silberpreis ging es in den letzten Monaten rund. Silberfans hoffen auf weiteres Potenzial. Nachdem der Silberpreis im Frühjahr wegen Corona auf ein neues Tief unter 13,50 US-Dollar je Feinunze einbrach, startete ein neuer Bullenmarkt. Read more…