Gerresheimer erweitert sein breites Portfolio an Produkten, Lösungen und Dienstleistungen für Biotech-Unternehmen um wesentliche Labor- und Zulassungsdienstleistungen. Spezialisierte Labortechniker und ein erfahrenes Team von weiteren Spezialisten bieten diese Dienstleistungen in den beiden Innovations- und Technologiezentren in Bünde (Deutschland) und Vineland (New Jersey/USA) an. Gx Biological Solutions bietet einen umfassenden Service für Biotech-Firmen in den Bereichen Produktentwicklung von Primärverpackungen und Drug-De-livery-Lösungen, Material- und Funktionstests sowie umfassende regulatorische Unterstützung. Die Partnerschaft mit Gerresheimer verkürzt die Markteinführungszeit (Time-to-Market) für Pharmaunternehmen, minimiert Risiken und spart Ressourcen.

„Mit ihren neuen Labor- und Zulassungsdienstleistungen nehmen unsere Innovations- und Technologiezentren für Glas unseren Kunden auf dem langen Weg zur Zulassung viel Arbeit ab", sagt Stefan Verheyden, Global Vice President des Gx Biological Solutions Teams.

Glas-Innovations- und Technologiezentrum, Bünde (Deutschland)
Das neue Zentrum befindet sich an der Produktionsstätte für Glasspritzen, Injektionsfläschchen und Karpulen in Bünde. Das Dienstleistungsangebot umfasst Laborservices und regulatorische Dienstleistungen von Zulassungsexperten für das DMF III (Drug Master File) und die neue MDR (Medical Device Regulation). Die Produktberatung erfolgt durch die entsprechenden Produkt- und Materialexperten. Sie kümmern sich um die korrekte Spezifikation und geben Hilfestellung bei Fill & Finish-Fragen. Chemische Analysen helfen dabei, das beste Primärpackmittel zu identifizieren; hierbei wird großes Augenmerk auf die Materialien Glas, Wolfram, Kleber, Silikonöl und Polymere gelegt. Bei Bedarf werden auch kundenspezifische Entwicklungen und Designvorschläge entwickelt und zu intelligenten Lösungen angepasst. Entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Arzneimittelentwicklung können anschließende Tests und Analysen durchgeführt werden. Material- und Partikelanalysen, Extractables und Leachables-Tests, Dichtigkeitsuntersuchungen, Wechselwirkungstests von Arzneimittel und Behältnis, Alterungsprüfungen, Restvolumen- sowie gezielte Fill & Finish-Beratung und orientierende Stabilitätsprüfungen sind nur einige Beispiele für die hochmodernen Leistungen, die Gerresheimer anbieten wird.


Darüber hinaus wird ein Musterservice mit den für die biopharmazeutische Entwicklung am häufigsten verwendeten möglichen Behälterformaten vorgehalten, so dass Kunden schnell auf dringende Marktanforderungen reagieren können. Zum innovativen Portfolio von Gerresheimer gehören auch verstärkte Glasfläschchen (sowohl im unsterilen als auch im füllfertigen Format), silikonfreie Spritzen, Sicherheitseinrichtungen, auch im bereits montierten, sterilisierten und genesteten Format (Gx RTF) sowie weitere intelligente Primärpackmittel.

Glas-Innovations- und Technologiezentrum, Vineland (NJ/USA)
Parallel dazu hat Gerresheimer die Reichweite des bestehenden Innovations- und Technologiezentrums für Glas in Vineland (NJ/USA) um ein vergleichbar erweitertes Serviceangebot erweitert, wie es für den Standort Bünde vorgesehen ist. Neben den bestehenden materialwissenschaftlichen Kapazitäten wird ein umfangreiches Angebot an Funktionstests hinzukommen. Die Bündelung der Entwicklungskapazitäten mit dedizierten Labor- und regulatorischen Dienstleistungen für Primärverpackungen wie Injektionsfläschchen und Karpulen aus Glas hat klare Vorteile, wenn es darum geht, die Time-to-Market deutlich zu verkürzen. In Vineland arbeiten auf Glastechnologie spezialisierte Experten und Ingenieure, in einer Umgebung, die die Zusammenarbeit durch offene Büros, Projekt-, La-bor- und Besprechungsräume fördert. Diese Umgebung ermöglicht auch die interaktive Zusammenarbeit mit Kunden vor Ort. Das Innovationszentrum war das erste seiner Art für Gerresheimers Primärverpackungsgeschäft für Glasbehälter und wurde 2019 neben dem Werk in Vineland errichtet. Auf diese Weise entwickelt und erprobt das Innovationszentrum neue Produkte und Verfahren in unmittelbarer Nähe einer Produktionsstätte und kann das operative Know-how der Ingenieure aus diesem Werk einfließen lassen. Darüber hinaus können auch die anderen amerikanischen Gerresheimer-Produktionsstandorte den Service nutzen. Er umfasst eine detaillierte Analyse des primären Verpackungsmaterials; so werden beispielsweise Material, Oberflächen und Funktionen von Injektionsfläschchen getestet und chemische Analysen durchgeführt. Darüber hinaus unterstützt und begleitet Gerresheimer seine Kunden bei der Regulierung, der behördlichen Dokumentation und bei der Registrierung.

Über die Gerresheimer AG

Gerresheimer ist ein weltweit führender Partner der Pharma- und Healthcare-Industrie. Mit Spezialprodukten aus Glas und Kunststoff trägt das Unternehmen zu Gesundheit und Wohlbefinden bei. Gerresheimer ist weltweit vertreten und produziert mit rund 10.000 Mitarbeitern dort, wo seine Kunden und Märkte sind. Mit Werken in Europa, Amerika und Asien erwirtschaftet Gerresheimer einen Umsatz von rund 1,4 Milliarden Euro. Das breite Angebotsspektrum umfasst pharmazeutische Verpackungen sowie Produkte zur einfachen und sicheren Verabreichung von Medikamenten: Insulin-Pens, Inhalatoren, Mikropumpen, vorfüllbare Spritzen, Injektionsfläschchen, Ampullen, Flaschen und Behältnisse für flüssige und feste Medikamente mit Verschluss- und Sicherheitssystemen sowie Verpackungen für die Kosmetikindustrie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Gerresheimer AG
Klaus-Bungert-Straße 4
40468 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 6181-00
Telefax: +49 (211) 6181-295
http://www.gerresheimer.de

Ansprechpartner:
Jens Kürten
Leiter Corporate Communication und Marketing
Telefon: +49 (211) 6181-250
Fax: +49 (211) 6181-241
E-Mail: J.Kuerten@gerresheimer.com
Marion Stolzenwald
Senior Manager Group Communication
Telefon: +49 (211) 6181-246
Fax: +49 (211) 6181-241
E-Mail: m.stolzenwald@gerresheimer.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Medizintechnik

Innovative Behandlungseinheiten als Investition in eine sichere Zukunft

Unter dem Motto „Mein-Rundum-Gutes-Gefühl“ zeigt Dentsply Sirona seit dem 19. Oktober auf, warum sich die Investition in eine moderne Behandlungseinheit lohnt. Mit Teneo, Sinius und Intego Pro bietet das Unternehmen ein optimales Portfolio, zugeschnitten auf Read more…

Medizintechnik

100 % Service – Volle Flexibilität! Implantatplanung einfach und flexibel

Smile in a Box ist ein modularer, digitaler Planungs- und Fertigungs-Service. Der planbare Behandlungsverlauf reduziert die Behandlungszeiten und die Anzahl der Termine pro Patient. So gewinnen Behandler und Patienten mehr Zeit. Der Erfolg liegt in der Read more…

Medizintechnik

Mehr Farbe im Labor: Hamburger Life-Science-Unternehmen Starlab launcht neuen Markenauftritt

Mit selbstbewusstem Branding betont Starlab Systemrelevanz und Bedeutung für den Bereich Forschung und Entwicklung Wachsender Fokus auf Nachhaltigkeit bei Produktentwicklung und Materialverbrauch Neuer E-Shop für Deutschland und Großbritannien Das Hamburger Life-Science-Unternehmen Starlab International GmbH präsentiert Read more…