Der Sommer ist vorbei, die Tage sind schon deutlich kürzer. Höchste Zeit, sich um Beleuchtung und gute Sicht zu kümmern. Ab dem 1. Oktober laden das Deutsche Kraftfahrzeuggewerbe und seine 36.600 Mitgliedsbetriebe wieder zum kostenlosen Licht-Test in die Werkstätten ein.

Die Kfz-Meisterbetriebe  kümmern sich mittlerweile seit 65 Jahren um die Beleuchtung der Fahrzeuge. Unter allen Teilnehmern wird in diesem Jahr ein neuer Mitsubishi Space Star im Rahmen der Aktion verlost.

Beim Licht-Test kommt die komplette Beleuchtungsanlage mit Scheinwerfern und allen Signalleuchten auf den Prüfstand. Bezahlt werden müssen eventuell erforderliche Ersatzteile, wenn also beispielsweise eine Glühlampe kaputt ist. Kleinere Korrekturen der Scheinwerfereinstellung erledigen die Werkstätten ebenfalls wenn möglich kostenlos. Davon ausgenommen sind jedoch moderne, computergesteuerte Scheinwerfersysteme. Bei denen sind zur Einstellung umfangreichere Prüfungen mit Hilfe eines Diagnose-Computers nötig, die eine halbe Stunde oder länger dauern. Diese Leistung wird dann über einen Werkstattauftrag abgerechnet.


Tipp: Wenn die Glühlampen in den Scheinwerfern schon älter sind, empfiehlt es sich, sie gleich paarweise ersetzen zu lassen. So beugt man einem Ausfall in der dunklen Jahreszeit vor, und die Werkstatt kann den Scheinwerfer mit neuen Lampen optimal einstellen. 

Auch die Scheibenwischer sollten vor dem Winter ersetzt werden, um Schlieren auf der Scheibe und dadurch entstehende Blendung durch entgegenkommende Fahrzeuge in der Dunkelheit zu vermeiden. Und wer dann noch seine Frontscheibe regelmäßig auch von innen reinigt, sollte in der Regel mit optimaler Sicht durch den Winter kommen. 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.
Franz-Lohe-Str. 21
53129 Bonn
Telefon: +49 (228) 9127-0
Telefax: +49 (228) 9127-150
http://www.kfzgewerbe.de

Ansprechpartner:
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (228) 9127-271
Fax: +49 (228) 91276-271
E-Mail: presse@kfzgewerbe.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

BASF kündigt neue Innovationen in ihrem Portfolio für selektive Hydrierkatalysatoren an

. ◼ Neue Palladium-Aluminiumoxid-Katalysatoren bieten besonders hohe Aktivität und Toleranz gegenüber Verunreinigungen durch Schwefel ◼ Hocheffizienter neuer PTA-Katalysator CBA-250 mit 50% geringerem Palladiumgehalt Ab sofort ist eine neue Reihe von markterprobten Edelmetallkatalysatoren erhältlich, die Vorteile Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

DEUTZ mit weiteren Fortschritten bei der China-Strategie

DEUTZ treibt seine Wachstumsstrategie in China weiterhin erfolgreich voran. Nachdem das neue Werk zur lokalen Auftragsfertigung von DEUTZ und dem Dieselmotorenhersteller BEINEI fertiggestellt wurde, wird die Produktion der Baureihen 2.9 und 6.1 wie geplant Anfang Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Gangschaltung für das nächste Jahrzehnt: Scania bringt High-Tech-Getriebe auf den Markt

Scania führt eine neue High-Tech-Getriebe-Baureihe ein: für erstklassiges Fahrverhalten und mehr Nachhaltigkeit Neue Scania Getriebe-Baureihe – entwickelt für erstklassiges Fahrverhalten und mehr Nachhaltigkeit Getriebe mit einer breiten Spreizung, 1 Prozent weniger Kraftstoffverbrauch und geringerem Geräuschaufkommen Read more…