"Der 3D-Druck ist noch jung und vor allem profitieren die 3D-Druck-Pioniere vom netzwerken.", sagt E. Christian Fleischmann, geb. Urginus (CMO CEO der RUHRSOURCE GmbH) eingangs zum Thema "CUR3D 3.0 wird das Netzwerk für 3D-Druck".

Es ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen, wie in jeder anderen Branche. So auch bei der additiven Fertigung. Warum also nicht voneinander profitieren und sowohl die Macher, als auch Dienstleister und Hersteller unter einen Hut bringen? Wir sitzen doch alle im gleichen Boot und wollen die Produktion von Gütern mit 3D-Druck revolutionieren., verkündet Christian Fleischmann weiter.

Und Recht hat er.


Denn was wäre der Produzent von 3D-gedruckten Gütern ohne den Hersteller eines 3D-Druckers oder Anbietern für Filament, Resin, Gips-Pulver und Co.? Was ist, wenn ich ein Teil nicht selber herstellen oder gar zeichnen kann? Dafür und für viele andere Dinge in der additiven Fertigung gibt es Dienstleister, Hersteller und Anbieter. CUR3D 3.0 wird alle vereinen.

Und zwar einfach und kostengünstig.

Jeder Hersteller von 3D-Druckern, Dienstleister im Bereich 3D-Druck und Anbieter von Konsumgütern (z.B. Filament; Anm. des Autors) sowie Ersatzteilen für 3D-Drucker kann seine Ware und Dienstleistungen in CUR3D 3.0 feilbieten. RUHRSOURCE verlangt für den administrativen Aufwand lediglich eine jährliche Gebühr in Höhe einer CUR3D Professional Jahreslizenz (derzeit 899,- € zzgl. MwSt.). Und Dank des einfachen "CUR3D Management Service" (einem Web-Interface; Anm. des Autors) werden Content-Updates täglich ausgeliefert.

"Mit CUR3D 3.0 erfüllen wir uns einen langersehnten Traum.", beendet Christian Fleischmann das Gespräch.

Schon von Anfang an sollte CUR3D diese Features beinhalten und so ein wichtiges Bindeglied zwischen Herstellern, Dienstleistern, Anbietern und Nutzern des 3D-Drucks werden.

Das Tool für den 3D-Druck oder eine internationale Werbeplattform? Beides!

Da die Entwicklung CUR3D seither gänzlich privat finanziert war und ist, müssen die Entwickler logischerweise ihre Einnahmequellen erweitern. In diesem Fall kann man aber getrost von einem Nutzen für alle sprechen. CUR3D 3.0 wird jedermann in der additiven Fertigung einen enormen Vorteil bieten. Und das zu vergleichsweise geringen Kosten.

Über die RUHRSOURCE GmbH

RUHRSOURCE’s Ziel ist das Produzieren innovativer Software Lösungen für den 3D-Druck mit einem klaren Fokus auf Simplizität und Produktivität.

Darüber hinaus bietet RUHRSOURCE ganzheitliche Beratungen, Schulungen und Projektumsetzungen im Bereich der additiven Fertigung an.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

RUHRSOURCE GmbH
Stresemannstraße 13
44866 Bochum
Telefon: +49 (2327) 604831-0
Telefax: +49 (2327) 6048433
https://www.ruhrsource.com

Ansprechpartner:
Ernst Christian Fleischmann
CMO CEO
Telefon: +49 (2327) 604831-0
Fax: +49 (2327) 6048433
E-Mail: christian.fleischmann@ruhrsource.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

SMS group liefert Front-End-Engineering und Design (FEED) für erstes europäisches Lithium-Batteriechemikalien-Werk

Geomet s.r.o., ein Joint Venture zwischen dem australischen Explorations- und Projektentwicklungsunternehmen European Metals (Frankfurt: E861; ASX:EMH; AIM:EMH) und dem tschechischen Energieriesen CEZ (PSE:CEZ; WSE:CEZ), hat die SMS group (www.sms-group.com) als führenden Engineeringpartner für die Erzaufbereitung Read more…

Produktionstechnik

Willkommen auf dem ersten virtuellen Messestand von Pentair Jung Pumpen

Die Pumpenbranche trifft sich in diesem Herbst online. Pentair Jung Pumpen lädt SHK-Installateure und Haustechnik-Planer zur ersten virtuellen Messe ein. Produktneuheiten aus der Gebäudeentwässerung werden auf ganz neue Art präsentiert. Im Rahmen der virtuellen Messe Read more…

Produktionstechnik

Kompakter mit Wasser

. Baumüller bietet für ein breites Spektrum an Motorbaugrößen die Kühlart Wasserkühlung an und ermöglicht so höhere Leistung bei mehr Kompaktheit Der Spezialist für Antriebs- und Automatisierungssysteme Baumüller bietet seit vielen Jahren wassergekühlte Elektromotoren an. Read more…