Spezielle Zeiten erfordern spezielle Maßnahmen. Die Situation rund um das Coronavirus hat dazu geführt, dass in vielen Unternehmen die Arbeitsplätze der Beschäftigten in die eigenen vier Wände verlegt werden mussten. Das bringt arbeitstechnische Umstellungen mit sich – und wirft viele Fragen für Unternehmen auf. Wie gelingt das Arbeiten im Home-Office auch ohne den schnellen Austausch der Beschäftigten beim Kaffee? Was können Videokonferenzen leisten, welche Tools gibt es und wie präsentiere ich mich professionell?

Die Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung der Region Hannover hat sich dieser Fragen angenommen und bietet ein virtuelles Zusammentreffen speziell für kleine und mittlere Unternehmen hierzu an. An vier Terminen, jeweils Mittwoch um 16.30 Uhr, bekommen Teilnehmende der Konferenzen nach einem kostenfreien Vortrag die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und von Erfahrungen anderer zu profitieren.

Die Termine und Themen in der Übersicht


8. April 2020: Videokonferenzen – So einfach wie telefonieren
15. April 2020: Produktiv im Homeoffice – Leben zwischen Laptop und Yogamatte
22. April 2020: Führung auf Distanz – Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser!
29. April 2020: Der lange Atem – Motivation auch nach Wochen im Remote-Office hochhalten

Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnahme an den Seminaren auf 20 Personen begrenzt.
Anmelden können sich Interessierte unter dem Link: www.digitalmindset.de/hannover-remotework. Dort sind auch weitere Informationen zu Vortragenden und weiteren Angeboten rund um das Themenfeld Home-Office zu finden.

Über Region Hannover
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
30169 Hannover
Telefon: +49 (511) 616-0
Telefax: +49 (511) 61622499
http://www.hannover.de

Ansprechpartner:
Christoph Borschel
Pressesprecher
Telefon: +49 (511) 616-22260
E-Mail: christoph.borschel@region-hannover.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Hochschule Geisenheim und zfh schließen Kooperationsvertrag

Management in der Weinwirtschaft heißt der deutschlandweit erste berufsbegleitende akademische Master-Studiengang für Fach- und Führungskräfte der Weinwirtschaft, der auf Deutsch angeboten wird. Das innovative Fernstudienangebot, das die Hochschule Geisenheim konzipiert hat, startet erstmals zum Sommersemester Read more…

Ausbildung / Jobs

Die Anforderungen an eine Klausur

Description: Welche Anforderungen gibt es innerhalb von Klausuren? Wie lässt sich die Prüfung im Studium beruhigter angehen und welche Besonderheiten gelten für das Studienfach Jura? Haben Sie Angst vor der Klausur im Studium? Dann geht Read more…

Ausbildung / Jobs

8. Juni 2020 – Tag der Ausbildungschance: IHK-Experten aus ganz NRW beantworten Fragen zur Ausbildung

Juni 2020 in Nordrhein-Westfalen. Nur noch wenige Wochen bis zu den Sommerferien. Für viele junge Menschen sind es die letzten Sommerferien. Sie haben dann ihren Schulabschluss in der Tasche und nach der wohlverdienten Pause wartet Read more…