Yokogawa Turkey, eine Tochtergesellschaft der Yokogawa Electric Corporation, erhält den Auftrag zur Lieferung eines Prozessleitsystems sowie von Feldinstrumenten für das gasbetriebene Zerger-Kraftwerk in Turkmenistan. Auftraggeber ist Renaissance Heavy Industries, ein großes Bauunternehmen in der Türkei, das am Bau dieser Anlage für Turkmenenergo, einem staatlichen Energieversorger in Turkmenistan, beteiligt ist. Dies ist der erste Auftrag für Yokogawa über ein Prozessleitsystem für ein Kraftwerk in Turkmenistan.

Turkmenistan ist ein ressourcenreiches Land mit den viertgrößten Erdgasreserven der Welt 1. Das Land verzeichnet dank seiner Exporte von Erdgas sowie der Produktion von Baumwolle und anderen landwirtschaftlichen Produkten weiterhin ein stetiges Wirtschaftswachstum. Um den Wiederaufbau des Nachbarlandes Afghanistan zu unterstützen, hat die turkmenische Regierung ein Abkommen geschlossen, auf dessen Grundlage sie ab 2018 für zehn Jahre Strom in dieses Land liefern wird. Die Hauptquelle für diese Elektrizität wird das Kraftwerk Zerger sein, das mit lokalem Erdgas Strom erzeugt. Es befindet sich im Bezirk Chardzhev in der Provinz Lebap, etwa 600 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Aschgabat, und ist ein Gasturbinenkraftwerk mit einfachem Zyklus, das drei Gasturbinen mit einer Gesamtleistung von etwa 400 MW haben wird. Die Sumitomo Corporation ist der Hauptauftragnehmer für Engineering, Beschaffung und Bau (Engineering, Procurement, Construction, EPC) für dieses Projekt, und die Turbinen und Generatoren der Anlage werden von Mitsubishi Hitachi Power Systems (MHPS) geliefert.

Zur Überwachung und Steuerung der drei Gasturbinen und Zusatzeinrichtungen des Werks wird Yokogawa das integrierte Prozessleitsystem CENTUM VP, Differenzdruck- und Drucktransmitter der Serie DPharp EJA sowie Temperaturtransmitter YTA610 2 liefern. Yokogawa Turkey wird für die Bereitstellung von Engineering- und Unterstützungsdienstleistungen für die Installation und Inbetriebnahme dieses Systems verantwortlich sein und die Arbeiten an diesem Projekt bis September dieses Jahres abschließen. Für die Kundenbetreuung vor Ort hat Yokogawa im August 2015 ein Verkaufs- und Kundendienstbüro in Turkmenistan eröffnet.


Eines der Ziele der nachhaltigen Entwicklung für das Jahr 2030, die auf dem UN-Gipfel für nachhaltige Entwicklung angenommen wurden, ist die Gewährleistung der Bereitstellung von erschwinglicher und sauberer Energie. Erdgas ist eine Energiequelle, deren Verbrennung weniger CO2 als Öl oder Kohle emittiert, und gilt daher als wichtiges Mittel zur Erreichung einer kohlenstoffarmen Gesellschaft. Yokogawa trägt mit seiner Fachkompetenz und seiner Erfolgsbilanz bei erdgasbezogenen Anlagenbauprojekten dazu bei, die stabile Stromversorgung auf den Märkten der ganzen Welt, einschließlich Zentralasiens, zu sichern.

1 Quelle: BP Statistical Review of World Energy 2019

2 CENTUM VP ist ein System aus der OpreX-Steuerungs- und Sicherheitssystemfamilie des Unternehmens. DPharp-Differenzdruck- und Drucktransmitter der Serie EJA und YTA610-Temperaturtransmitter sind Produkte der OpreX-Feldinstrumente-Familie.

Über die Yokogawa Deutschland GmbH

Yokogawa unterhält ein weltweites Netzwerk von 113 Unternehmen an Standorten in 60 Ländern. Das Unternehmen hat sich seit seiner Gründung 1915 auf zukunftsweisende Forschung und innovative Produkte spezialisiert. Industrielle Automatisierung, Test- und Messausrüstung sowie innovative Nischen-Produkte wie z.B. für die Gesundheits- und Luftfahrttechnologie sind die Hauptgeschäftsfelder von Yokogawa. Mit dem Geschäftsbereich Life Innovation möchte das Unternehmen die Produktivität entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Pharma- und Lebensmittelindustrie deutlich verbessern. Die wichtigsten Zielmärkte der industriellen Automatisierung sind die chemische und pharmazeutische Industrie, die Öl- und Gasindustrie, die Energieindustrie, die Eisen- und Stahlindustrie, die Zellstoff- und Papierindustrie sowie die Lebensmittelindustrie.

Etwa 200 Mitarbeiter der europäischen Yokogawa-Organisation sind an verschiedenen Produktions- und Vertriebsstandorten in Deutschland und am Sitz der Yokogawa Deutschland GmbH in Ratingen beschäftigt; mehr als 70 Automatisierungs-, Elektrotechnik- und Verfahrensingenieure arbeiten bei Yokogawa Deutschland an der Konzeption, Planung und Umsetzung von Automatisierungslösungen. In Europa besitzt Yokogawa einen eigenen Vertrieb sowie eigene Service- und Engineering-Organisationen. Yokogawa Europe B.V. wurde 1982 als Zentrale für Europa in Amersfoort, NL, gegründet.

Weitere Informationen zu Yokogawa finden Sie unter http://www.yokogawa.com/de/.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Yokogawa Deutschland GmbH
Broichhofstr. 7-11
40880 Ratingen
Telefon: +49 (2102) 4983-0
Telefax: +49 (2102) 4983-22
http://www.yokogawa.com/de

Ansprechpartner:
Chantal Guerrero
Telefon: +49 (2102) 4983-134
E-Mail: chantal.guerrero@de.yokogawa.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Siemens Gamesa erhält Auftrag für 342 MW Offshore-Windpark Kaskasi in Deutschland

innogy SE bestellt 38 Siemens Gamesa SG 8.0-167 DD Flex Turbinen für Projekt in der Nordsee Stromversorgung für mehr als 400.000 deutsche Haushalte Installation der Windturbinen wird im dritten Quartal 2022 beginnen Siemens Gamesa Renewable Read more…

Energie- / Umwelttechnik

VARTA AG erhält Deutschen Innovationspreis

Bereits zum elften Mal wurde am 3. April 2020 der „Deutsche Innovationspreis“ vergeben und der diesjährige Preis ging an die VARTA AG. Zu der Initiative „Der Deutsche Innovationspreis“ haben sich Accenture, EnBW und die WirtschaftsWoche Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Pragmatische Visionen für eine positive (Wirtschafts-) Welt der Zukunft

Die Menschen stehen vor den größten Herausforderungen ihres Seins – sie müssen es schaffen, ihre Welt, ihr Leben und ihre Zukunft zu retten. Eva-Catrin Reinhardt ist eine der Unternehmer*Innen, die seit 2002 Zukunftslösungen für unsere Read more…