Die Paul Vahle GmbH & Co. KG unterstützt als Systemanbieter für mobile Industrieanwendungen die Versorgungsprozesse vieler Schlüsselindustrien. Die innovativen Energie- und Datenübertragungssysteme des Kamener Unternehmens sind eine wichtige Komponente zahlreicher intralogistischer Prozesse. In automatisierten Kühllägern für Lebensmittel, in der Kran- und Hafentechnik oder für Transportsysteme innerhalb von Krankenhäusern stellen VAHLE Produkte zuverlässig Energie für mobile Verbraucher bereit. Deshalb arbeitet VAHLE nach einem festen Notfallplan, der die operative Geschäftstätigkeit sowie Fertigung und Lieferketten sichern soll. Um die Gesundheit des eigenen Personals zu schützen, wurden dazu spezielle Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen ergriffen.

„Unsere Technik ist das Herzstück vieler automatisierter Prozesse in Bereichen, die entscheidend für die Grundversorgung der Gesellschaft sind“, erklärt Achim Dries, Geschäftsführer bei VAHLE. „Deshalb tun wir alles, damit unsere Partner auch während der Corona-Krise die Menschen mit Lebensmitteln, Pharmazeutika und anderen lebensnotwendigen Gütern versorgen können.“ Denn für den Betrieb von automatisierten Logistiklagern, Krananlagen oder anderen mobilen Industrieanwendungen ist eine zuverlässige Energieversorgung unerlässlich. Auch in der Hafentechnik und einer renommierten Uniklinik kommen VAHLE Systemanwendungen zum Einsatz.

„Wenn die Energieversorgung abbricht, implodiert zwar nicht sofort das komplette Versorgungssystem, jedoch würde es sich ohne die automatisierten Prozesse erheblich verlangsamen“, so Dries. Um solche Engpässe zu vermeiden, arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Hochdruck. Spezielle Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen, wie Homeoffice, flexible Arbeitszeitregelungen und eine verringerte Personaldichte, schützen die Gesundheit des Personals und minimieren das Ansteckungsrisiko.


Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind die Lieferketten für die Fertigungsprozesse in Kamen und Dortmund nicht beeinträchtigt. „Wir sind zuversichtlich, unsere Produktion sowie Wartungs- und Servicedienstleistungen unter den gegebenen Umständen weiter aufrechterhalten zu können“, berichtet Dries. Auch die internationalen Tochtergesellschaften verfügen über ausreichende Lagerkapazitäten, die die lokale Versorgung vorerst sicherstellen. Über die aktuelle Situation können sich Partner und Lieferanten auch auf der Website oder über den VAHLE Newsletter informieren.

„Ein ganz besonderer Dank gilt unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und natürlich allen anderen in den Supermärkten, in den LKWs, den Logistikzentren, den Apotheken, Arztpraxen und Krankenhäusern und sonst wo, die täglich an ihre Grenzen gehen, um ein Stück Normalität und Sicherheit für unsere Gesellschaft zu bewahren. Mögen sie alle gesund bleiben“, so Dries.

Weitere Informationen über die Paul Vahle GmbH & Co. KG unter: https://vahle.de/

 

Über die Paul Vahle GmbH & Co. KG

Die VAHLE Group ist ein werteorientiertes Familienunternehmen. Wir denken und handeln nachhaltig. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir die optimale Lösung. Unsere hochwertigen Produkte zeichnen sich durch technologische Innovationen und Qualität „made in Germany“ aus.

Die VAHLE Group erzielt weltweit einen Umsatz von über 140 Mio. Euro. Von den mehr als 750 Mitarbeitern sind etwa 630 an den deutschen Standorten in Kamen und Dortmund sowie in 12 nationalen Vertriebsbüros tätig. VAHLE ist mit 12 Tochtergesellschaften und Vertretungen in mehr als 50 Ländern weltweit geschäftlich aktiv.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Paul Vahle GmbH & Co. KG
Westicker Str. 52
59174 Kamen
Telefon: +49 (2307) 704-0
Telefax: +49 (2307) 704-444
http://www.vahle.de

Ansprechpartner:
Philipp Weber
Corporate Communications
Telefon: +49 (2307) 704-123
Fax: +49 (2307) 704-8123
E-Mail: Philipp.Weber@vahle.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Elektrotechnik

Neues kostenoptimiertes LTE Cat.4-Modul EC200T von Quectel

Das neue LTE Cat.4-Modul EC200T von Quectel ist ein speziell für M2M-IoT-Applikationen optimiertes und sehr preissensitives Funkmodul auf Basis eines ASR Chipsatzes. Als LTE Cat. 4 Modul erreicht Datenraten von 150Mbps im Downlink sowie 50Mbps Read more…

Elektrotechnik

Würth Elektronik Circuit Board Technology produziert Leiterplatten für Beatmungsgeräte

Durch die weltweite Ausbreitung des Corona-Virus steigt nicht nur die Nachfrage nach persönlicher Schutzausrüstung, sondern auch nach medizinische Beatmungsgeräten. Um die Versorgung in Deutschland sicherzustellen, hat die Bundesregierung kurzfristig mehrere Aufträge für Beatmungsgeräte bei verschiedenen Read more…

Elektrotechnik

Autonomes Fahren mit Antennen von Tallysman

Unbemannte und autonom fahrende Land- und Seefahrzeuge sind stark wachsende Transportsysteme und erfahren immer mehr Bedeutung, vor allem im Hinblick auf die zukünftige Logistik. Vielmehr noch haben autonome Vehikel das Potential, das Transportwesen komplett zu Read more…