BVL Seminare/DAV und BME Akademie GmbH erhöhen die Transparenz ihrer Angebote. Die Weiterbildungsspezialisten der Bundesvereinigung Logistik (BVL) und des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) haben einen neuen, kundenfreundlichen Service aufgesetzt. Um vielfältige Weiterbildungsangebote entlang der Wertschöpfungskette möglichst „auf einen Klick“ sichtbar und zugänglich zu machen, finden Mitglieder und Interessenten jetzt auf den Internetseiten von BVL und BME auch eine Vielzahl von Seminaren des jeweiligen Kooperationspartners.

Über diese Informationsmöglichkeit hinaus sind gemeinsame Neuentwicklungen von Seminarangeboten geplant. Im Rahmen der Fachwirte-Ausbildung wurde als gemeinsames Projekt die Vorbereitung auf die IHK-Prüfung zum Fachwirt für Logistiksysteme ins Auge gefasst. Ein Weiterbildungsleitfaden für Einkauf und Logistik ist ebenfalls in Arbeit.

„Berufliche Aus- und Weiterbildung ist sowohl bei der BVL als auch beim BME in der Satzung verankert. Fachlich gibt es Überschneidungen. Da liegt es nahe, Synergien zu nutzen und unseren Mitgliedern und Kunden noch umfassendere Angebote zu machen“, so Prof. Thomas Wimmer, Vorsitzender der Geschäftsführung der BVL. „Weiterbildung ist Trumpf und auf unkompliziertem Weg inhaltlich, zeitlich und vom Budget her passende Angebote zu finden ist für unsere Mitglieder und Kunden wichtig. Wir freuen uns, mit der BVL in diese Kooperation einzusteigen, die auch für die Zukunft viele Gestaltungsmöglichkeiten bietet“, sagt BME-Hauptgeschäftsführer Dr. Silvius Grobosch.


Beispiele für die gegenseitig verlinkten Seminare, die in Kürze stattfinden, sind:

  • Basiswissen im Einkauf für Neu- und Quereinsteiger:
    –14.02.2020 in Stuttgart und 23.–27.03.2020 in Mainz
  • Der strategische Einkauf:
    –31.03.2020 in Stuttgart und 05.–06.05.2020 in Leipzig
  • Effizientes Lieferantenmanagement in der Praxis:
    –19.03.2020 in Hamburg und 16.–17.07.2020 in Grassau
  • Trends und Entwicklungen in der Handels- und Konsumgüterlogistik
    –14.05.2020 in Dortmund
  • Steuerung von Supply Chains für Handel und Konsumgüter
    –19.06.2020 in Dortmund
  • Distributionslogistik im Handel
    –30.09.2020 in Nürnberg

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) ist der Fachverband für Einkäufer, Supply Chain Manager und Logistiker in Deutschland und Kontinentaleuropa. In seiner mehr als 60-jährigen Geschichte ist die BME-Mitgliedszahl auf 9.750 Mitglieder angewachsen. Zu den Verbandszielen gehören der Transfer von Know-how durch einen ständigen Erfahrungsaustausch, die Aus- und Weiterbildung qualifizierten Personals und die wissenschaftliche Arbeit an neuen Methoden und Verfahren.

Über den Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V.

Die 1978 gegründete Bundesvereinigung Logistik (BVL) e. V. ist eine gemeinnützige, neutrale und überwiegend ehrenamtliche Organisation. Als Plattform für Manager der Logistik in Industrie, Handel und Dienstleistung, für Wissenschaftler und Studierende bildet sie mit heute rund 11.300 Mitgliedern eine Brücke zwischen Wirtschaft und Wissenschaft und ist Podium für den nationalen und internationalen Gedankenaustausch zwischen Führungskräften aus Logistik und Supply Chain Management.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V.
Schlachte 31
28195 Bremen
Telefon: +49 (421) 1738421
Telefax: +49 (421) 167800
http://www.bvl.de/

Ansprechpartner:
Frank Rösch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (61) 9658281-55
E-Mail: frank.roesch@bme.de
Ulrike Grünrock-Kern
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (421) 17384-21
Fax: +49 (421) 17384-40
E-Mail: Gruenrock-Kern@bvl.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

openDEVS Developers Careerport startet als Projektplattform für IT-Fachkräfte

Mit September 2020 startet openDEVS Developers Careerport als Unternehmen der openFORCE Unternehmensgruppe in der eigenen Niederlassung in Wien. Mit der Gründung von openDEVS Developers Careerport Anfang 2020 wurde der Geschäftsbereich Tech Recruiting und Projektvermittlung der Read more…

Ausbildung / Jobs

Aus Autobauern werden Möglichmacher

In der Automobil-Industrie droht aufgrund der Corona-Krise ein massiver Stellenabbau. Trotz geltender Beschäftigungssicherung schließen viele Konzerne auch betriebsbedingte Kündigungen nicht aus oder setzen auf ein freiwilliges Ausscheiden von Mitarbeitern. In ihrer aktuellen Kampagne sprechen „Die Read more…

Ausbildung / Jobs

Dem Verbotsantrag „die Luft aus den Reifen gelassen“

„Prof. Franz Josef Düwell hat mit zutreffenden Argumenten in seinem Fachgutachten dargelegt, dass das in einigen politischen Kreisen und etwa aktuell von der AWO geforderte Zeitarbeitsverbot verfassungs- und unionsrechtlich nicht haltbar ist. Erfreulicherweise hat sich Read more…