Datenschutz und Sicherheit gehen vor! – Gerade in industriellen Anwendungen ist die Sensibilität für diese Themen enorm gestiegen. Der Austausch beispielsweise sensibler Konstruktions- oder Steuerungsinformationen unterliegt immer höheren Auflagen und Ansprüchen.

Um im Sinne von Datenvertraulichkeit und -integrität „sichere“ Industrienetzwerke mit vertretbarem Aufwand und unter Verwendung bestehender Anlagen aufbauen zu können, wurde der IEEE Standard 802.1AE definiert. Mit Hilfe dieses auch als „MAC Security Standard“ oder „MACSec“ bekannten Standards ist es möglich, Vertraulichkeit und Integrität der Datenübertragung innerhalb eines Netzes zu gewährleisten.

MACSec verschlüsselt die Daten hierfür bereits auf OSI Layer 2. Die Verschlüsselung ist für Nicht-MAC abhängige Protokolle (z.B. TCP/IP, UDP/IP, etc.) transparent – diese arbeiten also auch über MACSec wie gehabt.


tekmoduls Partner Atop bringt mit den neuen MACSec Industrial Switches Sicherheit ins Feld. Der EHG2408 ist ein 8Port 10/100/1000 Base-T(X) Switch mit grundlegenden Managementfunktionen. Zwei der 8 verfügbaren Ports sind MACSec kompatibel und können entweder als RJ-45 Port oder als SFP Slot ausgeführt geliefert werden.

Neben dem herausragenden MACSec Feature, das ohne zusätzliche Latenz arbeitet, unterstützt der EHG2408 zudem Priorisierung von ProfiNET Paketen (IEEE 802.1q). Die stark industrielle Ausrichtung wird zudem deutlich durch das robuste IP30 Metallgehäuse für DIN-Schienen- oder Wandmontage, redundante Weitbereichsstromversorgung (9-48V DC) und einen Betriebstemperaturbereich von -20…+70°C.

Hier gelangen Sie zum Datenblatt

Für ausführlichere Informationen zu den neuen Smart & Secure Switches von Atop steht Ihnen Ihr Team von tekmodul gerne zur Verfügung.

Über die tekmodul GmbH

tekmodul bietet ein umfangreiches Produktspektrum mit Modulen zu NB IoT, LTE Cat. NB1, Cat M1, Cat. 1 bis Cat.12, UMTS und GSM / GPRS unseres Partners Quectel. Zusätzlich bieten wir GNSS, GPS, Glonass und Galileo Module nebst Antennen unseres Partner Antenova. Als weitere Standards decken die von tekmodul vertriebenen Funkmodule WiFi, WLAN, LoRa, SigFox, Bluetooth, BLE und Weightless P, so wie ISM-Bänder ab. Ein besonderes Highlight sind die ultrakompakten BLE und LoRa SIP Module unserer Partner Acsip und InsightSIP.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

tekmodul GmbH
Lindwurmstraße 97a
80337 München
Telefon: +49 (89) 90411829-0
Telefax: +49 (89) 90411829-88
https://www.tekmodul.de

Ansprechpartner:
Richard Stein
Telefon: +49 (89) 90411829-27
Fax: +49 (89) 90411829-88
E-Mail: r.stein@tekmodul.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Elektrotechnik

eventa AG stellt sich neu auf: klare Strukturen für ein starkes Image

Seit Februar dieses Jahres kommt es schrittweise zu personellen Veränderungen an der Spitze der Holdinggesellschaft und ihrer drei Tochterunternehmen (livebau solutions, 010digital, LB One Services), da die im Vorjahr beschlossenen Strategie zur Umstrukturierung der Unternehmensfamilie Read more…

Elektrotechnik

OBO Bettermann übernimmt Geschäftsbereich Leitungsführungssysteme von Rehau

OBO Bettermann, Hersteller von Elektro- und Gebäudeinstallationstechnik, übernimmt ab 01.Februar 2020 den Geschäftsbereich Leitungsführungssysteme ("Cable Management") der Unternehmensgruppe Rehau. Das Bundeskartellamt hat der Vereinbarung bereits zugestimmt. Die kartell-rechtliche Prüfung war angesichts der Marktrelevanz von OBO Read more…

Elektrotechnik

LEMO eröffnet ein neues Werk in den Niederlanden, um seine Dienstleistungen zu verstärken

Um das beispiellose Wachstum seiner Geschäfte in der Benelux-Region zu fördern, hat LEMO nun in ein neues, speziell dafür errichtetes umweltfreundliches Hightech-Werk in der Nähe von Amsterdam investiert. LEMO eröffnete seine niederländische Niederlassung erstmals 2005, Read more…