Kraft-Wärme-Kopplung ist eine der Schlüsseltechnologien der Energiewende.
Die Anforderungen an Betreiber von KWK-Anlagen im administrativen Bereich sowie an die KWK-Anlagen im technologischen Bereich werden aber immer umfangreicher.

Zahlreiche Gesetzesänderungen traten in Kraft und viele Novellen sind geplant. Der Rollout intelligenter Messsysteme und damit die Digitalisierung der Energiewende steht unmittelbar bevor. Innovative und flexible KWK-Anlagen stehen im Fokus der Politik.

All diese Themen sind auch Bestandteil der 11. Jahreskonferenz „KWK 2019 – Industrieller und kommunaler KWK-Einsatz“ am 08./09. Oktober 2019 im Maritim Hotel in Magdeburg


Der KWK-Jahreskongress hat auch die Funktion eines KWK-Branchentreffens. FL(EX)PERTEN nutzt die Chance das eigene Unternehmen auf der diesjährigen KWK-Jahreskonferenz „KWK 2019 – Industrieller und kommunaler KWK-Einsatz“ als Aussteller zu präsentieren.

Stromerzeugung aus Biogas
Das Netzwerk Flexperten wird von Akteuren der KWK- und Biogasbranche, Stromhandel, Wissenschaft und Verbänden getragen, die in der bedarfsgerechten Stromerzeugung aus Biogas einen wichtigen Beitrag zur Energiewende sehen. Die Transformation von der wärmelastabhängigen Betriebsweise zur echten Ergänzung der fluktuierenden erneuerbaren Energien ist das Rückgrat der Versorgungssicherheit in der Energiewende. Das Netzwerk Flexperten will auf die neue Rolle der KWK in der Energiewende aufmerksam machen. Dabei stehen die schon heute verfügbaren Technologien und Geschäftsmodelle im Mittelpunkt. Das Netzwerk Flexperten hat die Aufgabe, Betreiber von KWK- und Biogasanlagen und Ihre Berater auf die konsequente Flexibilisierung aufmerksam zu machen, geeignete Anlagen zu finden und den Betreibern zu helfen, das Potenzial erschließen. Unter dem Dach der Flexperten haben sich auch erfahrene Berater und Planer zusammengefunden, die durch Pionierprojekte und Erfahrungsaustausch auf die konsequente Flexibilisierung spezielle Kompetenzen erworben haben. Sie bieten Betreibern und Investoren an, sie als „Flex-Lotsen“ durch das Investitionsprojekt zu begleiten. In Seminarreihen und Publikationen informieren die Flexperten fachlich, produkt- und herstellerneutral. Erfahrende Planer im Netzwerk bieten Betreibern eine qualifizierte Begleitung durch ihr Investitionsprojekt. In der Politik setzen sich die Flexperten für effiziente Rahmenbedingungen ein.

KWK-Ausstellung ergänzt Fachkonferenz
Insgesamt können rund 25 Unternehmen im Rahmen der KWK-Jahreskonferenz 2019 ausstellen. Impressionen der KWK-Jahreskonferenz 2018 erhalten Interessierte auf der Seite „Impressionen“.

Über die BHKW-Infozentrum GbR

Seit 20 Jahren informiert die BHKW-Infozentrum GbR auf zahlreichen Webseiten sowie in Fachzeitschriften über neue Technologien im Bereich alternativer und regenerativer Energieerzeugung mittels Blockheizkraftwerken (BHKW). Außerdem werden die Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erläutert.

Bereits heute können Interessierte in dem BHKW-Kenndaten-Tool 2015 aus einer Datenbank von mehr als 1.300 KWK-Modulen die technischen Daten sowie die Investitionskosten der jeweils interessanten Leistungsgröße heraus suchen.
Im Frühjahr 2019 wird dann die aktualisierte Version der "BHKW-Kenndaten 2019/2020" zur Verfügung stehen.

Nahezu wöchentlich werden über den derzeit größten internetbasierten BHKW-Newsletter mehr als 10.000 Abonnenten kostenlos informiert.
Im Socialmedia-Bereich posten die Fachleute des BHKW-Infozentrums aktuelle Meldungen auf Facebook, auf Twitter sowie in der XING-Gruppe "Blockheizkraftwerke – Energieversorgung der Zukunft".

Drei redaktionell aus mehr als 53.000 Quellen zusammengetragene Pressespiegel ermöglichen einen einfachen Überblick über neue Trends in Technik, Markt und Politik.

Das umfangreiche Weiterbildungsangebot (https://www.bhkw-konferenz.de) über BHKW- und Energie-Themen mit rund 25 unterschiedlichen Veranstaltungsreihen wird von mehr als 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wahrgenommen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BHKW-Infozentrum GbR
Rauentaler Straße 22/1
76437 Rastatt
Telefon: +49 (7222) 96867310
Telefax: +49 (7222) 96867319
https://www.bhkw-infozentrum.de

Ansprechpartner:
Eliz Hadiye Camlice
Veranstaltungen / Marketing
Telefon: +49 (7222) 9686-7317
Fax: +49 (7222) 9686-7319
E-Mail: eliz.camlice@bhkw-infozentrum.de
Markus Gailfuß
Geschäftsführer
Telefon: +49 (7222) 9686730
Fax: +49 (7222) 96867319
E-Mail: markus.gailfuss@bhkw-infozentrum.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Den Verteilerschrank perfekt tarnen

Verteilerschränke beinhalten wichtige Bauteile für den einwandfreien Betrieb der Flächenheizung. Neben Ansprüchen an die Funktionalität bestehen aber auch welche an die Optik, schließlich soll das Gesamtbild im Wohnraum passen. Mit der wandintegrierten Schrankabdeckung MYDESIGN bringt Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Analysten erwarten Ende 2021 Kobaltpreis von wieder 50.000 USD

Der Kobaltpreis konnte in den letzten zwei Wochen rund 18% an Wert gewinnen, nachdem der Minengigant Glencore (WKN A1JAGV) bekannt gab, dass man den Betrieb auf der Kupfer- und Kobaltmine Mutanda bis mindestens 2021 einstellen Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Umsatz- und Ertragssteuern auf den Punkt gebracht

Der Umgang mit Umsatz- und Ertragssteuern für Blockheizkraftwerk-Anlagen ist mindestens genauso wichtig wie für andere Stromerzeugungs-Anlagen. Durch die Zweiteilung in Strom- und Wärmeerlöse ist der Steuertatbestand sogar noch komplexer als bei PV-Anlagen. Seit 2016 bieten Read more…