Mit Innovations- und Pioniergeist gestaltet der Polymerspezialist REHAU seit 1969 aus Erlangen heraus weltweit die Baubranche mit. Zum 50. Jubiläum des Standortes wirft das Familienunternehmen einen Blick auf die erfolgreiche Entwicklung zur Ideenschmiede.

Bereits 50 Jahre sind der Polymerspezialist REHAU, der seinen Hauptsitz in der gleichnamigen oberfränkischen Stadt Rehau hat, und der Industriestandort Erlangen-Eltersdorf eng miteinander verbunden. Ein Grund: Die ideale Lage in der Metropolregion und die unmittelbare Nähe zur Universität Erlangen. Am 31.03.1969 begannen die Rohbauarbeiten am neuen Gebäude in Erlangen-Eltersdorf, welches damals zunächst für 100 Mitarbeiter ausgelegt war. Heute zählt der Standort mit den Divisionen Building Solutions und Window Solutions über 400 Mitarbeiter.

„Von den ersten Anfängen hat sich der Standort Erlangen in den letzten 50 Jahren beständig weiterentwickelt und viele Innovationen hervorgebracht, die in ihren Bereichen neue Standards gesetzt haben“, so Dr. Roger Schönborn, Leiter der Division Building Solutions anlässlich der Jubiläumsfeier am Standort Erlangen. Allein im Bereich Building Solutions bietet REHAU ein breites Produktspektrum, das von der Flächentemperierung über die Trinkwasserinstallation und Lösungen für Nah- und Fernwärme sowie regenerative Energien bis hin zu Lösungen für Tiefbau, Wassermanagement und Mikrokabelrohre reicht. Eine der neuesten Entwicklungen, die ab Oktober auf dem Markt erhältlich ist und dem Nutzer ein deutliches Plus an Komfort verspricht, ist der leitungsgebundene Trinkwasserspender RE.SOURCE. Dank ihm lässt sich gesprudeltes, kaltes oder heißes Trinkwasser per Knopfdruck direkt aus der Leitung beziehen. Ein weiteres prominentes Beispiel sind die REHAU Rasenheizungen, mit denen das Unternehmen in über 340 Spielfeldern weltweit vertreten ist und für beste Spielbedingungen sorgt.


Das andere große Standbein in Erlangen ist die Division Window Solutions. Die Kompetenz in der Entwicklung von Fenstersystemen und in der Extrusionstechnologie ist branchenprägend. Vorreiter ist REHAU zudem im Bereich der Nachhaltigkeit. Bis 2020 plant das Unternehmen den Anteil von recyceltem Kunststoff, der im Kern neuer Fensterprofile zum Einsatz kommt, in seinen vier europäischen Werken, die alle mit dem Gütesiegel VinylPlus zertifiziert sind, konsequent auszubauen. Diese nachhaltigen Fenster werden unter dem Label ECO PULS vermarket. Auch die jüngste Produktentwicklung der Division stammt aus Erlangen: Das präventive Einbruchschutzsystem Smart Guard, das direkt im Fenster integriert wird und mit akustischen und optischen Signalen potenzielle Einbrecher abschreckt. „Als zentrale Ideenschmiede leisten wir in Erlangen einen wichtigen Beitrag zum Unternehmenserfolg. Wir sind stolz auf das Erreichte und freuen uns, die Zukunft weiter gemeinsam zu gestalten“, erklärt Carsten Heuer, Leiter der Division Window Solutions am Standort Erlangen.

Nachhaltige Investition
Für einen nachhaltigen Erfolg investiert REHAU regelmäßig in die Zukunft des Standorts und in seine Gebäude, die allesamt nach chemischen Elementen benannt sind. Erst 2015 entstand das Visitor Center mit dem angeschlossenen Café Gmöhling als modernes Besucher- und Tagungszentrum. Um einen Beitrag zur Bekämpfung von Blutkrebs zu leisten, gehen hier 10 Cent jedes verkauften Heißgetränks an die DKMS.

In diesem Juli wird die REHAU World ihre Pforten öffnen. Der neue Showroom ermöglicht einen virtuellen Rundgang durch die REHAU Welt. Dort besteht die Möglichkeit, die »REHAU City« mit ihren Besonderheiten selbst zu erkunden. 

Zukunftsorientiertes Engagement
Das Familienunternehmen ist tief in der Region verwurzelt und lokal engagiert: So unterstützt der Polymerspezialist benachbarte Bildungseinrichtungen mit Schulpatenschaften, ist seit 2017 Mitglied der Klimaallianz Erlangen und der städtischen Kunstkommission. Für den nachhaltigen Umgang mit der Umwelt wurde im vergangenen Jahr der RECUP-Mehrwegbecher eingeführt und ist standortübergreifend im Einsatz.

Über REHAU AG + Co

Die REHAU Gruppe ist ein Polymerspezialist mit einem Jahresumsatz von mehr als 3,5 Milliarden Euro. Ein unabhängiges und stabiles Unternehmen in Familienbesitz. Rund 20.000 Mitarbeiter sind weltweit für das Unternehmen an über 170 Standorten tätig. Europaweit arbeiten rund 12.000 Mitarbeiter für REHAU, davon alleine 8.000 in Deutschland. REHAU stellt Lösungen für die Bereiche Bau, Automotive und Industrie her. Seit über 70 Jahren arbeitet REHAU daran, Kunststoffprodukte noch leichter, komfortabler, sicherer und effizienter zu machen und beliefert mit innovativen Produkten Länder auf der ganzen Welt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

REHAU AG + Co
Otto-Hahn-Str. 2
95111 Rehau
Telefon: +49 (9283) 77-0
Telefax: +49 (9283) 77-7756
http://www.rehau.de

Ansprechpartner:
Tanja Nürnberger
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Bau
Telefon: +49 (9131) 92-5496
Fax: +49 (9131) 92-515496
E-Mail: tanja.nuernberger@rehau.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Hohe Auszeichnung für Dietmar Harting

Für sein herausragendes Engagement als Gestalter und Förderer von Technik, Wissenschaft und Wirtschaft ist Dr.-Ing. e. h. Dietmar Harting mit der Verleihung der Karmarsch-Denkmünze der Leibniz Universitätsgesellschaft Hannover e.V. gewürdigt worden. Die Laudatio hielt Altbundespräsident Read more…

Firmenintern

wirDesign-Personalien: Teamverstärkung in Berlin. Creative Director Text Felix Brockmeyer, Art Director Carolina Wallimann

wirDesign verstärkt sich personell am Berliner Standort: Felix Brockmeyer (33) ist seit Oktober Creative Director Text und Konzept bei wirDesign. Seine vorherigen Stationen waren unter anderem die Agenturen Beaufort 8, Stuttgart und Heimat, Berlin wo Read more…

Firmenintern

Branchen-Awards geben Kunden Orientierung – FP erhält renommierte Gütesiegel

Den Kundennutzen immer im Blick: Francotyp-Postalia (FP), der Experte für sichere Kommunikation, gewinnt 2019 viele Prädikate, die seinen Kunden eine wichtige Orientierung und Qualitätsgarantie geben.  Gütesiegel sind im Handel und Dienstleistungssektor eine wichtige Währung. Sie dienen den Read more…