Anlässlich des Jubiläums öffnete die KNUTH Werkzeugmaschinen GmbH die Tore zu ihrem Hauptsitz in Wasbek. Auf 16.000 m2 Ausstellungsfläche wurden Maschinen und Technologien aus dem gesamten Spektrum der Metallbearbeitung gezeigt. Aus dem über 900 Maschinen umfassenden Lager waren über 100 vorführbereit, darunter Neuheiten aus dem Programm 2020 und Bestseller wie die Bearbeitungszentren von STAHLWERK in allen Größen.

Viele Besucher nutzten die Möglichkeit einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, das gesamte Leistungsspektrum von KNUTH kennenzulernen, ihre individuellen Anforderungen zu diskutieren und Maschinen unter Span zu testen.

Christian Busch, Vertriebsleiter bei KNUTH: „Wir freuen uns über den zahlreichen Zuspruch und im Vergleich zu den Messen haben wir auf einer Hausausstellung umfassendere Möglichkeiten dem Kunden Lösungen für komplexe Fertigungsaufgaben aufzuzeigen.“


Unter dem Motto „Prozesse optimieren – Produktion langfristig sichern“ zeigte KNUTH gemeinsam mit namhaften Partnern wie Siemens, JAM Automation, Sandvik Coromant, COFFEE, ILT und SMWAutoblok einen Überblick über moderne Steuerungslösungen, CAD/CAM Lösungen, Luftfiltertechnik und Automatisierungstechnologien.

Geschäftsführer Karsten Knuth: „Wir konnten Kunden aus ganz Deutschland und auch einige internationale Besucher begrüssen, die die Reise in den Norden auf sich genommen hatten, und haben ein überw.ltigend gutes Feedback erhalten.“

Fazit von Knuth: „Die persönliche Kommunikation mit unseren Kunden und Interessenten ist von jeher eine unserer Stärken und wir werden diese auch in Zukunft mit solchen Events vertiefen.“

Gelungener Abschluss der 2-tägigen Hausmesse war eine Regattabegleitfahrt auf der Kieler Förde im Rahmen der Kieler Woche.

Rückmeldung IHK Wirtschaftsakademie Kiel:

Im Rahmen des Managerfortbildungsprogramms des BMWi hatten Führungskräfte aus Zentralasien die Möglichkeit an der Hausmesse der Firma Knuth teilzunehmen. Überwältigt von dem herzlichen Empfang, dem breiten Portfolio an Produkten und der kompetenten, fachlichen Beratung der Mitarbeiter, wurde dieser Besuch zu einem vollen Erfolg. Die Gäste zeigten großes Interesse an dem gesamten Leistungsspektrum, den innovativen Lösungen der verschiedensten Technik, die bereits auch in Kasachstan zum Einsatz kommt. Die Einladung zum Segelevent am drauffolgenden Tag bot nochmals Gelegenheit zum fachlichen und interkulturellen Austausch. Wir bedanken uns sehr herzlich!

Marlies Riemer-Lange, Projektleiterin

Kundenfeedback:

"Wir haben die Gelegenheit genutzt uns über die für uns neue Schneidtechnologie zu informieren, und konnten an den betriebsbereiten Anlagen schon konkrete Lösungen für unsere Anwendung sehen."

"Wir waren sehr begeistert von den vielen Innovationen, die Sie in Ihren Maschinen integriert haben um Arbeitsabläufe noch einfacher zu gestalten. "

"Wir waren sehr angenehm überrascht mit was für einem Wissen Sie glänzen konnten über all Ihre Maschinen. Zu jeder Maschine gab es eine gute Einführung. "

Über die Knuth Werkzeugmaschinen GmbH

Die KNUTH Werkzeugmaschinen GmbH ist einer der führenden Anbieter konventioneller und CNCgesteuerter Werkzeugmaschinen. Hohes Qualitätsbewusstsein, technische Innovationen sowie wettbewerbsfähige Preise sind die Schlüssel zum Erfolg des Unternehmens. 1923 als Familienunternehmen gegründet ist neben dem Inhaber Karsten Knuth, mit Philip und Kristian Knuth jetzt auch die 4. Generation am Start. Als international tätiges Unternehmen ist KNUTH in mehr als 30 Ländern präsent.

In der Unternehmenszentrale Wasbek finden Kunden auf 16.000 m2 Ausstellungsfläche Maschinen aus allen Bereichen der Zerspanung und Blechbearbeitung vorführbereit und kurzfristig lieferbar.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Knuth Werkzeugmaschinen GmbH
Schmalenbrook
24647 Wasbek
Telefon: +49 (4321) 609-0
Telefax: +49 (4321) 68900
http://www.knuth.de

Ansprechpartner:
Barbara Knuth
Kommunikation und PR
Telefon: +49 (4321) 609-0
Fax: +49 (4321) 68900
E-Mail: info@knuth.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

BDV zieht positive Bilanz

Die Vending-Automatenwirtschaft in Deutschland verzeichnet ein solides Wachstum mit Potential nach oben. Die Branche schloss das Wirtschaftsjahr 2018 mit einem Gesamtumsatz von 2,974 Milliarden Euro ab, was einer Steigerung von 3,9 Prozent im Vergleich zu Read more…

Maschinenbau

Fraunhofer IPT und Ericsson starten mit 5G-Industry Campus Europe größtes industrielles 5G-Forschungsnetz Europas

Gemeinsam mit Unternehmen und Forschungspartnern Einsatzgebiete der neuen Mobilfunktechnologie 5G in der Produktion zu erforschen und praxisnah zu erproben ist das Ziel des 5G-Industry Campus Europe: Für den Aufbau des regionalen 5G-Forschungsnetzes am Campus Melaten Read more…

Maschinenbau

RENA stärkt den Halbleiter-Geschäftsbereich

Das deutsche Unternehmen RENA Technologies GmbH ist erfreut über die erfolgreiche strategische Übernahme von MEI LLC mit Sitz in Albany, Oregon. Damit können die individuellen Stärken beider Unternehmen im High-End-Halbleitermarkt vereint werden. Diese Investition folgt Read more…