Schon mal ins All gehorcht? Wie das geht und was dort zu hören ist, erfahren Interessierte am Mittwoch, 24. Juli, 14 bis 18 Uhr, von Dr. Benjamin Knispel vom Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik bei einer exklusiven Tour für die Hörregion. Nach einem Vortrag über den Sound Schwarzer Löcher im Institut in Hannovers Nordstadt geht es mit dem Oldtimer-Bus nach Sarstedt zum GEO600, dem weltweit ersten Gravitationswellen-Detektor. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik, Callinstraße 38, 30167 Hannover, wo Dr. Knispel zunächst ins Thema einführt. Um 15 Uhr startet der Bus dann nach Sarstedt. Die Rückreise zum Max-Planck-Institut erfolgt gemeinsam mit dem Bus. Die Ankunft ist für 18 Uhr geplant.  

Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist begrenzt. Es stehen insgesamt 30 Plätze zur Verfügung. Ein Ticket kostet 10 Euro. Interessierte können sich unter Telefon (0511) 616-22208 oder per E-Mail an: hoerregion@region-hannover.de ein Ticket sichern.  

Hörregion Hannover


In der Region Hannover gibt es eine deutschlandweit einzigartige Vielfalt von herausragenden Unternehmen, Einrichtungen und Initiativen rund um Schall, Klang und Akustik – in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Gesundheit, Bildung und Kultur. Auf dieser Basis entwickelt die Region Hannover die neue Marke und das neue Netzwerk Hörregion, mit der Absicht, auf den Hör-Sinn in seinen verschiedenen Facetten aufmerksam zu machen, für gutes Hören zu werben und den Standort Region Hannover zu stärken.  

Weitere Informationen über Idee, Projekte und Veranstaltungen der Hörregion unter www.hörregion-hannover.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
30169 Hannover
Telefon: +49 (511) 616-0
Telefax: +49 (511) 61622499
http://www.hannover.de

Ansprechpartner:
Christina Kreutz
Kommunikation
Telefon: +49 (511) 61622-488
Fax: +49 (511) 61622495
E-Mail: christina.kreutz@region-hannover.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Events

Vorankündigung Trainingskurs (Schulung | Toronto)

Vorankündigung Trainingskurs “Qualitative und quantitative Höffigkeitsprognose und Bewertung von unentdeckten Bodenschätzen” auf der PDAC 2020 Vom 1. bis 4. März 2020 findet wieder die PDAC Convention in Toronto, Kanada, statt. Beak Consultants GmbH ist stolz Read more…

Events

Für fünf Euro die Maker Faire Berlin oder Hannover besuchen

Ab sofort können DIY- und Technik-Interessierte Tickets für die Maker Faires in Berlin und Hannover kaufen. Der Ticketshop auf der Webseite maker-faire.de hat ab sofort geöffnet und lockt mit einem limitierten X-Mas-Angebot: 250 Tickets je Read more…

Events

Daimler – Intralogistik treibt die Fabrik der Zukunft – 25./26. März 2020 (Kongress | Saarbrücken)

Die Fabrik der Zukunft fordert mehr Vernetzung der logistischen Prozesse mit den Fertigungs- und Montageprozessen. Die Instrumente und Tools sind jetzt mit KI und Industrie 4.0 verfügbar. Das beginnt bei der Ausplanung der Wertströme und Read more…