Unser Alltag wird immer digitaler: Von Smart Home-Systemen über Streamingdienste, selbst Küchengeräte wie Kaffeemaschinen oder Kühlschränke werden smart. Die modernen Systeme erfordern schnelle und leistungsstarke Datenübertragungsraten. Die Süwag Energie AG hat aus diesem Grund zusammen mit ihrem Tochterunternehmen KEVAG Telekom GmbH den Grundstein für schnelle Datenverbindungen in Puderbach und Dierdorf gelegt.

Die Süwag-Netztochter Syna GmbH hat hierzu bereits 2018 etwa 6.500 Meter Leerrohre verlegt, um ein Gesamtglasfasernetz von 12.800 Metern bereitzustellen. Inzwischen sind in die Leerrohre Glasfaserkabel eingezogen und die Netzknoten durch die KEVAG Telekom in Betrieb genommen worden. Das Endkundengeschäft übernimmt die KEVAG Telekom, die bereits 800 Kunden in dem Gebiet angeschlossen hat. Im Gewerbegebiet Dürrholz haben zusätzlich vier Unternehmen einen direkten Glasfaseranschluss erhalten. Insgesamt können zukünftig mehr als 3.000 Hausanschlüsse in zwölf Ortsgemeinden von einer Datenverbindung von 300 Mbit/s profitieren.

Vor Kurzem nahm Süwag-Vorstandsmitglied Dr. Markus Coenen zusammen mit dem kaufmännischen Geschäftsführer der Syna, Timm Dolezych, dem Geschäftsführer der KEVAG Telekom, Bernd Gowitzke, dem ersten Kreisbeigeordneten des Landkreises Neuwied, Michael Mahlert und dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Puderbach, Volker Mendel, am Süwag-Standort Bonefeld das Glasfasernetz symbolisch in Betrieb. „Durch den nun erfolgten Glasfaserausbau können wir die enormen Potentiale unseres gigabitfähigen Breitbandkabel-Netzes nutzen“, so Bernd Gowitzke. „Mit dem heutigen Startschuss erschließt die Süwag ein neues Geschäftsfeld und stärkt gleichzeitig die digitale Infrastruktur in der Region. Der Glasfaserausbau wird oft nur im städtischen Bereich vorangetrieben. Als Netzexperte und regionaler Energieversorger kennen wir die Bedürfnisse vor Ort und sind damit der richtige Ansprechpartner für den Breitbandausbau“, erklärte Dr. Markus Coenen.


Weitere Pressethemen sowie Informationen zum Datenschutz für Medienvertreter finden Sie auf unserer Website unter „Medien & Dialog“ und unter „Datenschutz“. Folgen Sie unserer Presseabteilung jetzt auf Twitter.

Über die Süwag Energie AG

Die Süwag Energie AG ist eine Aktiengesellschaft mit kommunaler Beteiligung. Das knapp 5.200 Quadratkilometer umfassende Versorgungsgebiet der Süwag und ihrer Tochterunternehmen verteilt sich auf vier Bundesländer: Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Bayern. Sie ist multiregional aufgestellt und mit zahlreichen Standorten nah an ihren Kunden – getreu ihrem Versprechen: Meine Kraft vor Ort. Die Süwag beschäftigt rund 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bildet jährlich rund 100 Auszubildende aus.

"Grüner, kommunaler und digitaler" lautet die Strategie der Süwag, um die Energieversorgung der Zukunft zu gestalten. Dazu gehören grüne Netze, grüne Produkte und grüne Erzeugung. In den Ausbau "grüner" bzw. dezentraler Erzeugungsanlagen – vorzugsweise aus Biomasse, Wind-, Sonnen- und Wasserkraft – und "grüner" Netze investiert die Unternehmensgruppe in den nächsten Jahren zusätzlich 100 Millionen Euro. Und das ausschließlich in den eigenen Regionen. Dort erzeugen die Süwag und ihre Tochterunternehmen heute bereits rund 250 Millionen kWh "grünen" Strom ausschließlich aus regenerativen bzw. dezentralen Energieerzeugungsanlagen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Süwag Energie AG
Schützenbleiche 9-11
65929 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 3107-0
Telefax: +49 (69) 3107-492345
http://www.suewag.com

Ansprechpartner:
Tanja Ackermann
Pressesprecherin
Telefon: +49 (69) 3107-2609
E-Mail: tanja.ackermann@suewag.de
Marcus Heckler
Pressesprecher
Telefon: +49 (69) 3107-1287
E-Mail: marcus.heckler@suewag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Allgemein

ICS Experts Wirtschafts- & Umweltsymposium am 06.02.2020 in der neuen KLIMA ARENA in Sinsheim

Unter dem Titel „Die Wirtschaft im Zeichen des Klimawandels“ veranstaltet die ICS Group am Donnerstag, den 6. Februar 2020 in der einzigartigen KLIMA ARENA in Sinsheim ein hochkarätiges Symposium rund um das gesellschaftlich aktuelle Thema Read more…

Allgemein

20 Jahre gangl.de – 20 Jahre praxisorientierte Lösungen für Outlook, Exchange-Server sowie Office 365 bzw. Exchange Online

gangl.de entwickelt benutzerorientierte Lösungen für die Microsoft-Welt seit 1999. Dabei orientieret sich das Unternehmen an den Bedürfnissen der Kunden. Was bei vielen anderen Unternehmen teurer Zusatz ist, ist bei gangl.de selbstverständlich. Dazu gehören kostenlose Beratung Read more…

Allgemein

Projekt zur Steigerung der Kapazität in optischen Netzen unter der Leitung von ADVA gestartet

ADVA (FWB: ADV) gibt bekannt, dass das Unternehmen die Leitung eines Forschungsprojekts übernimmt, bei dem die Datenübertragung in optischen Metro- und Weitverkehrsnetzen erheblich gesteigert werden soll. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Read more…