Es ist Tradition beim kommunalen Energieversorger WEMAG, dass sich die künftigen Auszubildenden und die Ausbildenden des Unternehmens schon vor Beginn des neuen Lehrjahres kennenlernen. Zu einer Informationsveranstaltung, auf der es wertvolle Hinweise für das Berufsleben gab, waren die Berufsstarter für die WEMAG Unternehmensgruppe sowie deren Eltern, Verwandte und Freunde nach Schwerin an den Unternehmensitz am Obotritenring geladen.

„In diesem Jahr freuen wir uns über eine Rekordzahl an neuen Auszubildenden. Zusammen mit unseren Kooperationspartnern, der Sandmann GmbH und der Stadtwerke Parchim GmbH, haben wir 18 neue Auszubildende für das Jahr 2019 gewinnen können“, berichtet Michael Enigk, Personalleiter der WEMAG.

Die meisten der künftigen Mitarbeiter sind im Schweriner Umland zu Hause. Sie kommen zum Beispiel aus Banzkow, Stralendorf, Sternberg, Parchim oder auch Wismar. „Das zeigt, dass wir in der Region ein starker und attraktiver Arbeitgeber sind“, sagt Enigk weiter.


Der 22-jährige Dominik etwa kommt aus Groß Salitz in der Nähe von Gadebusch. Er beginnt im September ein duales Studium der Wirtschaftsinformatik bei der WEMAG AG, um einen Bachelor-Abschluss zu erwerben. „Ich möchte meine Kenntnisse in der Informatik vertiefen. Ein abwechslungsreicher Einsatz in allen Abteilungen wird mir einen guten Überblick über die Unternehmensgruppe verschaffen“, erzählt der angehende Student. Er verrät auch, worauf er sich am meisten freut: „Ich freue mich auf das Studentenleben und auf viele neue Kollegen. Ich habe mich bereits mit einem anderen Studenten vernetzt und werde zu Beginn des Semesters mit ihm zusammen ins Studentenwohnheim nach Kiel ziehen und eine Fahrgemeinschaft bilden.“

Schüler, die den Unternehmensverbund um die WEMAG während eines Praktikums kennenlernen möchten oder sich direkt um einen Ausbildungsplatz bewerben wollen, können dazu das WEMAG-Karriereportal auf der Internetseite des Unternehmens nutzen: www.wemag.com/karriere

Über die WEMAG AG

Die Schweriner WEMAG AG ist ein bundesweit aktiver Öko-Energieversorger und Telekommunikationsdienstleister mit regionalen Wurzeln und Stromnetzbetrieb in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Zusammen mit der WEMAG Netz GmbH ist sie für ca. 15.000 Kilometer Stromleitungen verantwortlich, vom Hausanschluss bis zur Überlandleitung. Das Energieunternehmen liefert Strom, Gas, Internet und Netzdienstleistungen an Privat- und Gewerbekunden.

Regionale Verbundenheit, Umweltschutz und Nachhaltigkeit bestimmen das Handeln der WEMAG AG. Die WEMAG AG leistet erhebliche Investitionen in erneuerbare Energien, berät zu Fragen der Energieeffizienz und bietet die Möglichkeit der Bürgerbeteiligung über die Norddeutsche Energiegemeinschaft eG. Die WEMAG AG befindet sich seit Januar 2010 im Mehrheitsbesitz der Kommunen ihres Versorgungsgebietes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WEMAG AG
Obotritenring 40
19053 Schwerin
Telefon: +49 (385) 755-2289
Telefax: +49 (385) 755-2373
http://www.wemag.com

Ansprechpartner:
Diana Kuhrau
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (385) 755-2289
Fax: +49 (385) 755-2760
E-Mail: diana.kuhrau@wemag.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Wie wird man Brandschutzbeauftragter?

Es ist mittlerweile bei fast allen größeren Gebäuden so: Ein Brandschutzbeauftragter wird von der Behörde, der Feuerwehr oder dem Brandversicherer gefordert. Die Bestellung eines Brandschutzbeauftragten ist somit eine wichtige betriebliche Maßnahme. Der Arbeitgeber beauftragt schriftlich Read more…

Ausbildung / Jobs

Azubis beurteilen ihre Ausbildung positiv

Die Auszubildenden in Mitteldeutschland sind mit ihrer Ausbildung zufrieden! Das ist das Ergebnis der diesjährigen, von der Universität Erfurt wissenschaftlich begleiteten Umfrage unter 25.000 Auszubildenden im 1. Lehrjahr aus Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Read more…

Ausbildung / Jobs

Du hast es in der Hand

Auch in diesem Jahr nahm Hauff-Technik an der Ausbildungs- und Studienmesse im Congress Centrum Heidenheim teil. Mit einem neuen Messestand begeistert Hauff zahlreiche Ausbildungs- und Studiuminteressierte. Auszubildende und Ausbilder von Hauff standen Messebesuchern am vergangenen Read more…