Die LIGNA Besucherzahlen zeigten auch dieses Jahr, die größte Leitmesse für die Holzbe- und Verarbeitung ist gerüstet für die Zukunft. Mehr als 90.000 Besucher aus aller Welt suchten die 1.500 Aussteller Messestände in 10 Messehallen in Hannover Ende Mai auf und informierten sich über neue Maschinen und Verfahren für die Holz- und Möbelindustrie. AERO-LIFT war in Halle 15, Stand D01 wieder mit einem Messestand dabei. Mit der Besucherfrequenz ist man sehr zufrieden:

„Wir hatten bereits im Vorfeld schon feste Termine mit Interessenten und Partnern auf der Messe vereinbart. Diese und andere Gespräche auf der Messe könnten in sehr konkrete Vakuumhebegeräte-Projekte münden, das wird dann die Nachbearbeitung der Anfragen zeigen. Unsere Vakuumgeräte wurden von den Besuchern beherzt ausprobiert und getestet. Viele hatten ein Aha-Erlebnis und waren überrascht, wie einfach sich unsere Vakuumheber bedienen lassen und mit welcher Leichtigkeit ein schwerer Holzbalken bewegt werden kann“, so Tobias Pauli, Geschäftsführer AERO-LIFT.

„Mit der LIGNA war ich sehr zufrieden. Es war insgesamt viel los und die Besucherstruktur war dieses Jahr sehr international. Wir hatten deutlich mehr Besucher u.a. aus Südafrika, den Balkanstaaten und Asien. Unser Besuchermagnet am Stand war eindeutig unser Roboter mit VUSS Saugarm. Mit hoher Geschwindigkeit hob der Roboter sechs verschiedene Applikationen. Auch in geschwenkter und gedrehter Position konnte das jeweilige Transportgut aus Holz auch mit wenig Ansaugfläche mit unserer patentierten Ventiltechnik fixiert und gehoben werden“, so Steffen Auer, Mitarbeiter im technischen Vertrieb bei AERO-LIFT.


Auf besonderes Interesse bei den Messebesuchern stießen auch die ausgestellten Vakuumkomponenten wie spezielle Sauger, Saugplatten und Verbindungselemente für die holzverarbeitende Industrie. Diese besonderen Vakuum-Komponenten lassen sich für die zunehmende Automatisierung in der Branche gewinnbringend nutzen. Materialschonend und Rückenschonend werden damit hohe Taktzahlen erreicht. Hier können Sie unseren neuen Saugerkatalog anfordern

Saugen-Heben-Senken-Lösen ist das einfache Grundprinzip aller AERO-LIFT-Schlauchheber. Die patentierten VUSS Ventile im speziellen Saugfuß dieses Schlauchheber Messe-Exemplars ermöglichen das Ansaugen auch von Plattenmaterialen mit Aussparungen wie bspw. Treppenwangen. Zahlreiche Zusatzfunktionen erleichtern das Arbeiten und ermöglichen eine ergonomische Arbeitshaltung. Belastungen durch das Heben, Bücken und Bewegen der Lasten werden weitgehend vermieden. Schlauchheber mit oder ohne VUSS Saugfuss schließen die Lücke zwischen Beschickungs- und Verarbeitungsmaschinen, benötigen wenig Platz und sind in Verbindung mit einem Decken-Schienensystem immer an Ort und Stelle.

Der AERO-TIMBER  ist für Langmaterial bis ca. 13 Metern Länge und ca. 48 cm Breite und einem Gewicht bis 300 kg ausgelegt. Also z.B. Brettschichtholz, Konstruktionsvollholz, sägeraue Balken, aber auch Blockware. Durch die drei einzeln absperrbaren Kammern pro Saugplatte können Rahmen ab 8 cm Breite und auch Blockware sogar mit Kernrissen gehoben werden. Muskelkraft, Greifer und Gurtlösungen gehören damit der Vergangenheit an. Der AERO-TIMBER bewegt viel Holz „durch die Hütte“ und ist optional mit komfortabler Funkfernbedienung erhältlich.

Weitere Fotos und Videos unserer Messe-Vakuumhebegeräte und Roboterzelle finden Sie auf

https://www.aero-lift.de/unternehmen/messen/ligna-2019/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AERO-LIFT Vakuumtechnik GmbH
Turmstraße 1
72351 Geislingen
Telefon: +49 (7428) 94514-0
Telefax: +49 (7428) 514-38
http://www.aero-lift.de

Ansprechpartner:
Pia Mörike
Telefon: +49 (7428) 9451475
E-Mail: pia.moerike@aero-lift.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

formnext 2019 – Additive Fertigungskompetenz und digitale Innovationen

Als Weltleitmesse für die additive Fertigung ist die formnext in Frankfurt am Main für DMG MORI die ideale Plattform, einen Querschnitt aus seinem breiten Portfolio zu zeigen. Vom 19. bis 22. November 2019 demonstriert der Werkzeugmaschinenhersteller seine langjährige Read more…

Maschinenbau

DC-INDUSTRIE2 startet im Oktober

„Gleichstrom für die Fabrik der Zukunft“ – mit diesem Leitsatz ist am 1. Oktober 2019 das Forschungsprojekt „DC-INDUSTRIE2“ gestartet, in dem die Potenziale der Gleichstromtechnik für industrielle Produktionsanlagen untersucht werden sollen. DC-INDUSTRIE2 schließt direkt an Read more…

Maschinenbau

Ganz große Nummer: Heineken eröffnet neue Produktionsstätte in Mexiko

In jeder Hinsicht setzen Heineken und KHS mit der neuesten und einer der größten Brauereien in Mexiko Maßstäbe: Über seine beeindruckenden Dimensionen hinaus ist das Werk vor allem unter dem Aspekt ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeit Read more…