Zwei Experten in der Erbringung von Dienstleistungen in der Energiewirtschaft, ZENNER International und GISA, haben am Rande der ZMP in Leipzig eine Kooperation für IoT (Internet of Things)-Projekte vereinbart. Ziel ist es, Synergien zu nutzen, die sich aus der Kombination der Portfolios beider Unternehmen ergeben, um so Kunden aus der Energiewirtschaft, aber auch Kommunen oder Dienstleister der Wohnungswirtschaft mit einer größeren Bandbreite an Leistungen zu bedienen und beim Einstieg in die Digitalisierung zu unterstützen.

GISA ist dabei mit Fokus auf die ostdeutschen Bundesländer inklusive Berlin Partner und Integrator für die Lösungen von ZENNER mit dem Ziel, weitere Dienstleistungen und Produkte im Zusammenspiel der Stärken von ZENNER und GISA zu entwickeln. ZENNER und GISA werden IoT-Projekte in den Bereichen Smart City, Smart Metering und Smart Energy gemeinsam anbieten. So wollen die Partner Stadtwerken, Kommunen u.a. passende Lösungen für neue Geschäftsmodelle wie z.B. Submetering auf Basis von IoT erschließen.

GISA Geschäftsführer Michael Krüger ist von der neuen Partnerschaft überzeugt: „Das Internet of Things ist eines der spannendsten Zukunftsprojekte, bei dem jetzt Anwendungsmöglichkeiten und neue Geschäftsfelder zunehmend Realität werden. In der Kooperation mit ZENNER positionieren sich hier zwei starke Partner mit einem interessanten Angebot nicht nur für Stadtwerke.“


Sascha Schlosser, Geschäftsführer der ZENNER International ergänzt: „Die IoT-Technik ist marktreif und verfügbar. Für Stadtwerke und Kommunen gibt es keinen Grund mehr, abzuwarten. Alle Ampeln stehen auf grün. Stadtwerke und Kommunen sollten rechtzeitig in das Thema einsteigen und ihren Standortvorteil nutzen, um zukünftig auch beim digitalen Infrastrukturbetrieb der erste Ansprechpartner im eigenen Versorgungsgebiet zu sein. Gemeinsam werden ZENNER und GISA ihren Kunden den Weg in die Digitalisierung ebnen.“

ZENNER hat sich in den vergangenen Jahren auf die Entwicklungen von Infrastrukturen für IoT-Applikationen spezialisiert und konnte bereits bundesweit zahlreiche IoT-Projekte erfolgreich umsetzen. Im Zuge dessen gehört die Unternehmensgruppe auch zu den wichtigsten Akteuren beim Aufbau eines deutschlandweiten LoRaWAN-Netzes. GISA baut derzeit für eigene Pilotprojekte ein LoRaWAN-Netz auf, auch unter Nutzung von ZENNER-Komponenten. In der entstehenden IoT-Landschaft werden zuerst Bürogebäude und Parkflächen sowie Technikräume mit Sensorik ausgestattet. So können Daten über Zustandsdaten von Gebäuden und angrenzenden Flächen gesammelt sowie der Belegungszustand von Parkplätzen erfasst und Lösungen für Liegenschaftsmanagement oder die Überwachung von Anlagen mittels Plattformen getestet werden. Gemeinsam mit dem „Cluster IT Mitteldeutschland“, in dem GISA Mitglied ist, wird ebenfalls nach Anwendungsfällen und Lösungen auf Basis von LoRaWAN gesucht, um möglichst breite Anwendungsfälle zu finden.

Über die ZENNER International GmbH & Co. KG

Die ZENNER International GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Saarbrücken entwickelt, produziert und vertreibt Messtechnik für globale Märkte. ZENNER betreibt Produktionsstätten in Europa, Asien und den USA und ist weltweit mit 60 Standorten vor Ort. 1903 gegründet, gehört das Unternehmen seit 2005 zur familiengeführten Unternehmensgruppe Minol-ZENNER. Minol und ZENNER beschäftigen weltweit mehr als 3.500 Mitarbeiter. Zum Portfolio gehören Wohnungs-, Haus- und Großwasserzähler, Wärmezähler, Gaszähler und moderne Systemtechnik. Kunden von ZENNER sind Energieversorger und Stadtwerke, aber auch Industrieunternehmen, Großhändler und Messdienstleister. Seit 2016 setzt ZENNER im Rahmen seiner Digitalisierungsstrategie auf innovative Systemlösungen auf Basis von Internet-of-Things (IoT)- Technologien von der Projektentwicklung über die Messdatenerfassung und -verarbeitung bis zur Applikation beim Endanwender und IoT-Netzbetrieb. Seit 2017 gehören die ZENNER IoT Solutions GmbH mit Sitz in Hamburg sowie die ZENNER Hessware GmbH in Mannheim zur Unternehmensgruppe. Beide sind spezialisiert auf die Entwicklung kundenspezifischer IoT-Applikationen.

Mehr Informationen unter www.zenner.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ZENNER International GmbH & Co. KG
Römerstadt 6
66121 Saarbrücken
Telefon: +49 681 / 99 676 – 30
Telefax: +49 681 / 99 676 – 3100
https://www.zenner.de

Ansprechpartner:
Patrik Sartor
Marketing
Telefon: +49 (681) 99676-3157
E-Mail: patrik.sartor@zenner.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Welches ist der Mehrwert von Microsoft Teams?

Die Kollaborationsplattform von Microsoft wurde in den letzten Monaten stetig ausgebaut. Die Zahl der Nutzer ist mittlerweile auf über 20 Millionen gestiegen. Die Analyse des Teams-Experten Erwin Wullschleger, ICT Architekt bei der GIA Informatik AG. Read more…

Allgemein

So macht die Black Friday Woche spaß – Die Werbeagentur MIU24® kommuniziert deine Angebote

Die Tage in der letzten Novemberwoche sollten sich alle Unternehmen rot im Kalender streichen, denn an diesen Tagen läuten der Black Friday und der Cyber Monday die umsatzstärkste Zeit des Jahres für den Einzelhandel ein: Read more…

Allgemein

IT-Projektleiter (m/w/d) (Vollzeit | Berlin)

Ab sofort in Berlin  Seit 2010 betreibt die ALDB GmbH erfolgreich das weltweit größte TETRAKommunikationsnetz. In Deutschland stehen wir für Sicherheit und Verfügbarkeit in kritischen Kommunikationsnetzen. Wir entwickeln, implementieren und betreiben einzigartige und maßgeschneiderte Telekommunikations- Read more…