Die Gesellschafterversammlung des kommunalen Telekommunikationsunternehmen WEMACOM hat dem Vertrag mit Volker Buck als neuem Mitglied der Geschäftsführung der WEMACOM Telekommunikation GmbH zugestimmt.

Vom 1. Juni 2019 an wird der gebürtige Hamburger seine Aufgabe in der Geschäftsführung der WEMAG-Telekommunikationstochter übernehmen.

Buck folgt in dieser Funktion der Interimsgeschäftsführerin Cornelia Meissner nach. Sie kehrt nun als Abteilungsleiterin in das Finanzressort der WEMAG AG zurück.


Der 53-jährige studierte Ingenieur für Maschinenbau bringt rund 30 Jahre Berufs- und Führungserfahrung ein. Stationen waren unter anderem die DELCOM Vertriebs-GmbH sowie die Carl von Gehlen GmbH & Co.KG, bei der er als Geschäftsführer für die Erschließung neuer Marksegmente in der Agrarindustrie und für die Vergrößerung der Marktanteile in der Lebensmittelindustrie verantwortlich war. Zuletzt war Buck in leitender Funktion bei der GlobalConnect GmbH tätig, einem internationalen Glasfasernetzbetreiber mit Sitz in Hamburg. Hier hat er maßgeblich dazu beigetragen, den deutschen Vertrieb neu auszurichten und die Marktposition des Unternehmens in Deutschland zu verbessern.

„Wir freuen uns, dass wir mit Volker Buck einen erfahrenen Fachmann als neuen Geschäftsführer für die WEMACOM Telekommunikation gewonnen haben. Wir wünschen ihm viel Erfolg bei seinem künftigen Wirken für die WEMAG Unternehmensgruppe und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm“, so Thomas Murche, der in seiner Funktion als technischer Vorstand der WEMAG auch das Telekommunikationsgeschäft mitverantwortet.

Buck selbst hat sich zum Ziel gesetzt, die WEMACOM zu einem starken Mitspieler in der Telekommunikationsbranche weiterzuentwickeln: „Dazu gehört, dass der Ausbau der Telekommunikationsnetze energisch vorangetrieben wird, aber auch, dass neue Dienstleistungen für alte und neue private und gewerbliche Kunden in den Blick genommen werden“, so Volker Buck. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung.“

Über die WEMACOM

Die 1997 gegründete Telekommunikationsgesellschaft WEMACOM betreibt in Westmecklenburg ein umfangreiches Telekommunikationsnetz für Geschäfts- und Privatkunden. Als Regional- und City-Carrier vermarktet die WEMACOM Übertragungskapazitäten und realisiert mit Partnern den Ausbau des eigenen Glasfasernetzes.

Die WEMACOM Breitband GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der WEMACOM Telekommunikation GmbH und wurde 2016 als Infrastrukturgesellschaft eigens für die Umsetzung des geförderten Breitbandausbaus gegründet.

Über die WEMAG AG

Die Schweriner WEMAG AG ist ein bundesweit aktiver Öko-Energieversorger mit regionalen Wurzeln und Stromnetzbetrieb in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Zusammen mit der WEMAG Netz GmbH ist sie für ca. 15.000 Kilometer Stromleitungen verantwortlich, vom Hausanschluss bis zur Überlandleitung.

Das Energieunternehmen liefert seinen Privat- und Gewerbekunden neben Strom, Erdgas und Netzdienstleistungen auch die Planung und den Bau von Photovoltaik- und Speicheranlagen, Elektromobilität, Internet, Telefon sowie Digital- und HD-Fernsehen aus einer Hand.

Die 1997 gegründete Telekommunikationsgesellschaft WEMACOM betreibt in Westmecklenburg ein umfangreiches Telekommunikationsnetz und baut mit Partnern Glasfasernetze für Privat- und Geschäftskunden in der Region.

Regionale Verbundenheit, Umweltschutz und Nachhaltigkeit bestimmen das Handeln der WEMAG AG. Die WEMAG AG leistet erhebliche Investitionen in erneuerbare Energien, berät zu Fragen der Energieeffizienz und bietet die Möglichkeit der Bürgerbeteiligung über die Norddeutsche Energiegemeinschaft eG. Die WEMAG AG befindet sich seit Januar 2010 im Mehrheitsbesitz der Kommunen ihres Versorgungsgebietes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WEMAG AG
Obotritenring 40
19053 Schwerin
Telefon: +49 (385) 755-2289
Telefax: +49 (385) 755-2373
http://www.wemag.com

Ansprechpartner:
Diana Kuhrau
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (385) 755-2289
Fax: +49 (385) 755-2760
E-Mail: diana.kuhrau@wemag.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Digitalisierung in der Bildung

BREDEX digitalisiert nicht nur den Wandel von Unternehmen, sondern unterstützt auch die Auseinandersetzung junger Menschen mit technischen Innovationen und fördert so früh den Umgang mit der Kernkompetenz cyber-physischer Produktionsmethoden an Schulen. Durch die Spende eines Read more…

Firmenintern

Erweiterung der WITTENSTEIN talent arena

Ein klares Statement in Sachen Standortsicherung und einer bewussten Investition in die Zukunft setzt WITTENSTEIN mit seinem Erweiterungsbau des eigenen Ausbildungszentrums in Igersheim-Harthausen: Nach 8-monatiger Bauzeit stehen den Auszubildenden und Studierenden jetzt zusätzliche 600 m2 Read more…

Firmenintern

e*Message-Geschäftsführer Dr. Dietmar Gollnick neuer Präsident der Critical Messaging Association (CMA)

. Gollnick übernimmt Präsidenten-Amt von Derek Banner e*Message ist langjähriges aktives Mitglied der CMA Nächster CMA-Summit im Frühjahr 2020 Der Geschäftsführer der e*Message Wireless Information Services Deutschland GmbH, Dr. Dietmar Gollnick, ist Anfang November in Read more…