Das neue, dezentrale Lüftungssystem VentoTherm Twist von Schüco in Kooperation mit Renson überzeugt durch eine hohe Wärmerückgewinnung von bis zu 80 Prozent. Das Lüftungssystem ist ohne Filter, mit einem G3-Grobstaubfilter oder mit einem F7-Feinstaubfilter erhältlich. Für Neubau und Modernisierung im Wohn- oder Objektbau kann Schüco VentoTherm Twist ab sofort in alle gängigen Schüco Fenstersysteme aus Aluminium und Kunststoff integriert werden.

Lüftungs- und Filterleistung

Schüco VentoTherm Twist ist in sechs Abstufungen skalierbar: Je nach benötigtem Volumenstrom und Größe kann die Anzahl der Ventilatormodule von 2 x 1 bis 2 x 6 angepasst werden – für einen maximalen Volumenstrom bis zu 140 m³/h. Das Lüftungssystem ist ohne Filter, mit einem von Schüco empfohlenen Grobstaubfilter für Partikel > 10 µm (u. a. Staub, Pollen, Sporen) oder mit einem Feinstaubfilter für Partikel bis 1 µm (u. a. Bakterien) erhältlich. Dabei wird eine Filtereffizienz bis zu 75 Prozent erreicht.


Bedienung und Betrieb

Das Lüftungssystem Schüco VentoTherm Twist kann manuell und automatisiert gesteuert werden. In der Basic-Variante erfolgt dank drahtloser Kommunikation eine manuelle Steuerung über eine Tastenbedienung. Der alternierende Wechsel von Zu- und Abluft sorgt mittels Temperatursensoren für eine hohe Wärmerückgewinnung. Die Comfort-Variante sorgt darüber hinaus für eine bedarfsgerechte Lüftung dank zusätzlicher Luftqualitätssensoren. Über die Comfort-Bedienung – ein modernes Touchdisplay – ist das Lüftungsgerät intelligent steuerbar: ein automatischer Modus sorgt für beste Luftqualität, individuelle Zeitprogramme sind einstellbar, der Silent Modus sorgt für einen laufruhigen Betrieb und die Bypassfunktion kann für eine effiziente Nachtauskühlung im Sommer genutzt werden.

Einbau, Montage und Wartung

Mit einer Höhe von 110 mm, einer maximalen Breite von 6.000 mm und einer maximalen Tiefe von 345 mm kann der VentoTherm Twist flexibel in alle gängigen Schüco Fenstersysteme aus Aluminium und Kunststoff integriert werden. Dabei ist ein Einbau horizontal und vertikal möglich. Die Montage erfolgt durch einfaches Aufschrauben auf das Element. Dank entnehmbarer Komponenten ist eine intuitive, werkzeuglose Wartung möglich.

Unterstützung bei der Berechnung individueller Lüftungskonzepte erhalten Architekten, Planer und Metallbauer über die Schüco Smart Building Hotline unter der Telefonnummer: 0521/783-665.

Weitere Informationen unter

www.schueco.de/lueftungssysteme

Über die SCHÜCO International KG

Schüco – Systemlösungen für Fenster, Türen und Fassaden

Die Schüco Gruppe mit Hauptsitz in Bielefeld entwickelt und vertreibt Systemlösungen für Fenster, Türen und Fassaden. Mit weltweit 5.400 Mitarbeitern arbeitet das Unternehmen daran, heute und in Zukunft Technologie- und Serviceführer der Branche zu sein. Neben innovativen Produkten für Wohn- und Arbeitsgebäude bietet der Gebäudehüllenspezialist Beratung und digitale Lösungen für alle Phasen eines Bauprojektes – von der initialen Idee über die Planung und Fertigung bis hin zur Montage. 12.000 Verarbeiter, Planer, Architekten und Investoren arbeiten weltweit mit Schüco zusammen. Das Unternehmen ist in mehr als 80 Ländern aktiv und hat in 2018 einen Jahresumsatz von 1,670 Milliarden Euro erwirtschaftet. Weitere Informationen unter www.schueco.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SCHÜCO International KG
Karolinenstraße 1-15
33609 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 78-30
Telefax: +49 (521) 7834-51
http://www.schueco.de

Ansprechpartner:
Ulrike Krüger
Referentin Public Relations
Telefon: +49 (521) 783-803
Fax: +49 (521) 783-950803
E-Mail: ukrueger@schueco.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Im neuen Gewand: Wie aus alten PET-Flaschen Jacken, Taschen oder Obstbeutel entstehen

Recycling-Mode liegt derzeit voll im Trend: Immer mehr etablierte Marken wie adidas, Zara oder H&M setzen auf Bekleidung aus wiederaufbereiteten Materialien. Für ihre Kollektionen verwenden die Moderiesen recycelte Baumwolle, wiederaufbereitetes Polyester oder Kunststoffabfall aus dem Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Ladekonzept von EAutoLader ist eichrechtskonform

EAutoLader ist der Spezialist und Praktiker für Ladeinfrastruktur-Lösungen in Garagenanlagen von Langzeitparkern. Hierzu zählen auch Mitarbeiterparkplätze oder Garagen in Wohnanlagen. Das von EAutoLader entwickelte Konzept für die Abrechnung von Ladevorgängen erhielt nun die Bestätigung, dass Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Klimanotstand in Erlangen – Solar Photovoltaik hilft

Erlangen: Machtvolles Signal für mehr Klimaschutz Die jungen Klimaschützer waren zufrieden: Nach Polizeischätzungen beteiligten sich rund 3000 Menschen an der Kundgebung in Erlangen. Bereits in den vergangenen Monaten war die Hugenottenstadt immer wieder Zentrum von Read more…