Die HRES Development GmbH präsentiert „DS care“ die Datenschutzlösung für all diejenigen, die das Thema Datenschutz in Eigenregie umsetzen!

Die am 24. Mai 2016 in Kraft getretene DSGVO ist spätestens ab dem 25.5.2018 in unser aller “Inbox” angekommen und sorgte zweifelsohne für viel Verwirrung auf allen Ebenen. Noch immer ist es für die meisten Verantwortlichen schwer zu verstehen, wo es dringend Handlungsbedarf gibt, welche Pflichten zu beachten sind und welche neuen Regelungen im Tagesgeschäft zwingend umgesetzt werden müssen.

Ausgerechnet den Gesundheitssektor hat es mit voller Wucht getroffen, da fast alle Institutionen „besonders zu schützende Daten“ (Gesundheitsdaten) verarbeiten müssen und somit zu umfassenden Schutzmaßnahmen verpflichtet sind.


Besonders der Bereich „Pflege“ zeigt sich verunsichert, da einige geschäftewitternde „Hardwareverkäufer“ die DSGVO auch dazu gebrauchen, infrastrukturelle Erneuerung zu begründen. Oftmals werden die eh schon finanziell „gebeutelten“ Organisationen vor unlösbare Finanzierungsprobleme gestellt. Mit „DS care“ werden die Verantwortlichen Schritt für Schritt durch die Umsetzung der DSGVO geführt. Die daraus entstehende Erkenntnis hilft vielen Verantwortlichen ihre DV-Anlagen im Bedarfsfall mit „Augenmaß“ aufzurüsten oder zu erneuern.

Herr Dr. Pfeiler, Vorstand der mercant AG, bemerkt hierzu: ,,Für unsere Kunden zählt in aller erster Linie der Mensch und direkt danach gilt es der anspruchsvollen Sozialgesetzgebung gerecht zu werden. Die DSGVO hat sehr viele unserer Kunden kalt erwischt und nur die Wenigsten konnten für umfassende IT-Erneuerungen notwendige Rücklagen bilden. Daher freuen wir uns sehr, eine Lösung anbieten zu können, die die komplizierte Umsetzung der DSGVO erschwinglicher macht!“

Die Inhalte wurden dabei auch auf die pflegespezifische Verarbeitung (gemäß SGB) und die gesetzlich vorgeschriebenen Schnittstellen (MDK, Heimaufsicht…) abgestimmt.

Die intuitive Benutzeroberfläche von „DS care“ erleichtert die Umsetzung der DSGVO dabei wesentlich, da in „9 verständlichen Schritten“ nicht nur ein fundiertes Arbeitsergebnis erzeugt werden kann, sondern der Anwender durch die redaktionelle Hilfe analog zur Eingabe bereits zur DSGVO „geschult“ wird.

Interessant ist „DS care“ auch für bereits benannte „Datenschutzbeauftragte“, da viele jüngst ausgebildete Kollegen immer noch Schwierigkeiten haben, die etwas komplizierten Verarbeitungstätigkeiten im Gesundheitsbereich zu identifizieren.

Auch die Bewertung der allgemeinen IT Sicherheit ist für Betroffene wie für Datenschutzbeauftragte der wohl anspruchsvollste Teil der Arbeit, da hierzu fundiertes IT-Security Wissen und viel Erfahrung erforderlich ist.

Die HRES Development GmbH hat es sich zum Ziel gesetzt, die eigene Expertise aus dem Bereich IT-Security in die Entwicklung datenschutzrechtlicher Speziallösungen einfließen zu lassen. Dabei wollte man keinesfalls die “Pflichtübung” teuer verkaufen, sondern ein Tool schaffen, welches leicht zu bedienen ist und mit wesentlichen Inhalten glänzt.

Und das alles “Made in Germany”!

Um sicherzustellen, dass alle Inhalte auch formaljuristischen Ansprüchen genügen, arbeitet die HRES Development eng mit der in München ansässigen Kanzlei “von Hartlieb” zusammen. Der direkte Kontakt mit der Kanzlei ist ebenfalls zu fairen und nachvollziehbaren Konditionen möglich, da die “DS easy Line” viele Standardbereiche abdecken kann, der Bereich Rechtsberatung jedoch den zugelassenen Anwälten vorbehalten ist.

Bei der “DS care” gibt es auch keine nachgelagerten oder versteckten Kosten!

Zu einem UVP von 699€ zzgl. MwSt. erhält der Kunde:

  • 92 maßgeschneiderte Verarbeitungstätigkeiten als Vorlage für:
  • Ärzte
  • Apotheken
  • Pflege
  • Heilberufe
  • Hebammen
  • Medizintechnik
  • Umfassende “TOMs” (104 Technische und organisatorische Maßnahmen)
  • Notwendige Formulare (Leitlinie, Erklärungen, Anweisungen…)
  • Zugang zur firmeneigenen “DS-Wiki” (Allgemeine Infos, notwendige Formulare, Checklisten und Dienstanweisungen…)
  • Unbegrenzte Mitgliedschaft in der “DS-Academy” (Video-Trainings zum Thema Datenschutz)
  • Umfassende redaktionelle Video-/Audiohilfe

…und natürlich kostenlose Updates der bestehenden Inhalte!

Um allen Verantwortlichen die Umsetzung der DSGVO noch schmackhafter zu machen, gewährt die HRES Development GmbH allen Neukunden bis zum 30.6.2019 einen 30%igen Nachlass auf den jeweiligen UVP über folgenden Gutscheincode: RWEDDBBNU1 (einzulösen auf https://shop.hres-development.de)

Und für alle Interessierten aus dem Bereich Presse und Medien – bietet die HRES Development GmbH eine spezialisierte NFR Version an – zu laden über folgenden Link: 

https://www.dropbox.com/…

Aktivierungscode gültig bis 30.6.2019: bvjeob-ayt400521841150492419

Über die mercant AG: Durch die Bündelung von Einkaufsvolumen auf ausgewählte Lieferanten einerseits, sowie den Einsatz von Spezialisten, insbesondere im Rahmen der Ausschreibung von Dienstleistungen andererseits, werden preisliche Vorteile erzielt, die ein Kunde allein nicht realisieren kann. Die am 30. Mai 2002 gegründet mercant AG bietet das Vollsortiment der vom Kunden nachgefragten Waren und Dienstleistungen an.

Über die Kanzlei von Hartlieb: Von Hartlieb studierte Rechtswissenschaften in München und ist dort seit 1977 als zugelassener Rechtsanwalt mit eigener Kanzlei im Spezialgebiet Medienrecht tätig. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit bildet das Jugendschutzrecht, insbesondere im Hinblick auf angestrebte FSK-Freigaben, die Vertretung in Indizierungsverfahren der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien sowie Beschlagnahmeverfahren bei Trägermedien. Als Co-Autor wirkte von Hartlieb mit am Wegweiser zum Thema Medienrecht: 2011 Das Handbuch des Film-, Fernseh- und Videorechts, erhältlich im Beck Verlag.

Über die HRES Development GmbH

Der Gründer und aktive Kopf des Entwicklungsteams, Andreas Haße, schöpft aus 30 Jahren Erfahrung in den Bereichen IT-Security, X-Platform-Programmierung und internationalen Datenaustausch. Eine der Teamstärken ist die Programmierung auf bis zu 7 Plattformen (OSX, Microsoft Windows, Linux, iOS, Android, HTML5…), da viele Kunden der HRES Development Wert auf native lokale Programmversionen legen. Ein "cloudseitiger" Betrieb ist besonders für sensible Datenverarbeitungen immer noch ein schwieriges Unterfangen, da es unzählige Angriffspunkte gibt, die besonders im Kontext mit der DSGVO zu Schwierigkeiten führen können.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HRES Development GmbH
Am Speckfeld 38
85221 Dachau
Telefon: +49 (89) 21540-590
http://hres-development.de/

Ansprechpartner:
Andreas Haße
Geschäftsführer
Telefon: +49 (89) 21540-590 (9)
E-Mail: a.hasse@hres-development.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Medizintechnik

CogniMed GmbH – Engineering for People – 25 Jahre Medizinproduktentwicklung

Der Medizinproduktentwickler CogniMed GmbH aus Reinfeld (Holstein) feiert in diesem Jahr sein 25.stes Firmenjubiläum. Anlass genug, einmal Rückschau zu halten und die Zukunftschancen des Unternehmens zu umreißen. CogniMed wurde 1994 als mittelständisches, inhabergeführtes Unternehmen mit Read more…

Medizintechnik

Labordiagnostik in der Hand des Patienten: Innovationsschub für die Digitale Gesundheitsversorgung

Die berufsrechtlichen Veränderungen für Ärzte in Deutschland haben dem Arztbesuch per Video den Weg gebahnt (1). Ärzte können die Behandlungsbedürftigkeit von Patienten jetzt auch telemedizinisch abklären, was dem Patienten u. a. Anfahrtswege erspart und dem Read more…

Medizintechnik

Adhäsive Zahnmedizin – von der Pflicht bis zur Kür

Mitte April nutzten zahlreiche Zahnärzte einen Nachmittag in Nürnberg, um ihr Wissen in puncto Kompositrestaurationen aufzufrischen. Prof. Dr. Roland Frankenberger, Direktor der Abteilung für Zahnerhaltung an der Zahnklinik Marburg, gab den Teilnehmern neben einem Update Read more…