Geburtstag gefeiert, Rekordergebnis eingefahren und sich durch Zukäufe verdoppelt: Der weltweit größte familiengeführte Industriegasespezialist Messer konnte das Geschäftsjahr 2018 – 120 Jahre nach seiner Gründung – mit einer mehr als positiven Bilanz abschließen.

Der konsolidierte Umsatz von Messer stieg um rund zehn Prozent von 1,232 Milliarden Euro im Vorjahr auf 1,350 Milliarden Euro in 2018. Gleichzeitig erzielte Messer ein EBITDA in Höhe von 366 Millionen Euro. Dies entspricht einer Steigerung von rund 26 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Maßgeblich trugen die Geschäfte von Messer in China und Vietnam mit einer Umsatzsteigerung von rund 27 Prozent bzw. rund 18 Prozent zum Wachstum bei.

Höhepunkt des Jahres 2018 war die Vereinbarung mit Linde und Praxair zur Übernahme der aufgrund kartellrechtlicher Auflagen zu verkaufenden Geschäfte in Amerika: So hat Messer im März 2019 zusammen mit dem Finanzpartner CVC Capital Partners den überwiegenden Teil der Linde-Aktivitäten in den USA sowie die kompletten Linde-Gesellschaften in Brasilien, Kanada und Kolumbien und die chilenische Gesellschaft von Praxair übernommen. Dadurch wird Messer seinen Geschäftsumfang verdoppeln.


„Wir haben neue Geschäftsfelder und Märkte erschlossen, in Wachstum und Versorgungssicherheit investiert und uns auf die Bedürfnisse unserer Kunden fokussiert. Dieser Weg führte uns 2018 zum besten Geschäftsjahr unserer bisherigen Firmengeschichte“, sagt CEO Stefan Messer.

Nachhaltig investiert und agiert

Die Investitionen der Messer Group GmbH beliefen sich im Geschäftsjahr 2018 auf rund 240 Millionen Euro und betrafen im Wesentlichen den Bau von Luftzerlegungsanlagen in Vietnam sowie Produktionsanlagen in Ungarn und China. „Durch vorausschauende Investitionen garantieren wir unsere Eigenständigkeit und Unabhängigkeit.

Damit geben wir unseren Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Finanzpartnern langfristig Sicherheit in der Zusammenarbeit“, erklärt Dr. Uwe Bechtolf, Chief Financial Officer der Messer Group GmbH. In Deutschland errichtet Messer eine neue Produktionsanlage für Luftgase in Speyer sowie eine Anlage zur Herstellung von Wasserstoff in Castrop-Rauxel.

Bereits seit 2014 veröffentlicht Messer jährlich einen Nachhaltigkeits-Bericht und legt freiwillig seine Kennzahlen in den Bereichen Umwelt- und Klimaschutz, Sicherheit, soziales Engagement, nachhaltiges Wachstum, Mitarbeiter- und Kundenorientierung offen. Der Bericht orientiert sich an den Standards der internationalen Global Reporting Initiative (GRI).

Der Nachhaltigkeitsbericht kann hier eingesehen werden:
https://jahresbericht.messergroup.com

Über die Messer Group GmbH

Messer wurde 1898 gegründet und ist heute der weltweit größte familiengeführte Spezialist für Industrie-, Medizin- und Spezialgase. Unter der Marke ‚Messer – Gases for Life‘ werden Produkte und Serviceleistungen in Europa, Asien und Amerika angeboten. Die internationalen Aktivitäten werden aus Bad Soden bei Frankfurt am Main gelenkt. Stefan Messer, Eigentümer und CEO der Messer Group GmbH, arbeitet zusammen mit den weltweit mehr als 11.000* Mitarbeitenden nach definierten Prinzipien: Dazu gehören Kunden- und Mitarbeiterorientierung, verantwortliches Handeln, unternehmerische Verantwortung, Exzellenz sowie Vertrauen und Respekt.

Die Messer Group GmbH erwirtschaftete im Jahr 2018 einen konsolidierten Umsatz von 1,3 Milliarden Euro.

Von Acetylen bis Xenon bietet Messer ein Produktportfolio, das als eines der größten im Markt gilt – das Unternehmen produziert Industriegase wie Sauerstoff, Stickstoff, Argon, Kohlendioxid, Wasserstoff, Helium, Schweißschutzgase, Spezialgase, medizinische Gase und viele verschiedene Gasgemische.

In modernsten Kompetenzzentren für Forschung und Entwicklung entwickelt Messer Anwendungstechnologien für den Einsatz von Gasen in fast allen Industriebranchen, in der Lebensmitteltechnik, Medizin sowie Forschung und Wissenschaft.

* inkl. der ab 01.03.2019 at Equity-konsolidierten Messer Industries GmbH

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Messer Group GmbH
Messer-Platz 1
65812 Bad Soden
Telefon: +49 (6196) 7760-0
Telefax: +49 (6196) 7760-442
http://www.messergroup.com

Ansprechpartner:
Angela Bockstegers
Specialist Public Relations
Telefon: +49 (2151) 7811-331
Fax: +49 (2151) 7811-598
E-Mail: angela.bockstegers@messergroup.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Christopher Pearson wird neuer Chief Commerical Officer bei Biofronteras US-Tochterunternehmen

Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113), ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, gibt bekannt, dass Christopher Pearson ab 6. Januar 2020 zum neuen Chief Commercial Officer der Biofrontera Inc. in Woburn, MA ernannt wird. Er wird künftig die Read more…

Finanzen / Bilanzen

Ximen Mining meldet weitere Bohrergebnisse aus dem Projekt Gold Drop im historischen Bergbaucamp Greenwood

Ximen Mining Corp. (TSX.v: XIM) (FRA: 1XMA) (OTCQB: XXMMF) (das „Unternehmen“ oder „Ximen“ – http://www.commodity-tv.net/…) freut sich, Analyseergebnisse aus den Bohrlöchern bekannt zu geben, die sein Optionspartner GGX Gold Corp. in dieser Saison im Konzessionsgebiet Read more…

Finanzen / Bilanzen

EnWave verkauft Maschine und Exklusivrecht nach Neuseeland

Die kanadischen Trocknungsexperten für Lebensmittel, Cannabis und medizinische Produkte der EnWave Corporation (ISIN: CA29410K1084 / TSX-V: ENW) haben eine exklusive, kommerzielle Lizenz mit Helius Therapeutics Ltd. unterzeichnet. Helius ist Neuseelands größtes lizenziertes medizinisches Cannabis-Unternehmen mit Read more…