Gemeinnützige Familie Rauch-Stiftung von MAHA übernimmt Anschaffungskosten der Schnelleinsatzgruppe Technik und Sicherheit für diverses Einsatz-Equipment. Bereits seit vielen Jahren setzt sich die private gemeinnützige Stiftung für Menschen ein, die unverschuldet in eine Notlage geraten sind.

Die Schnelleinsatzgruppe (SEG) Technik und Sicherheit des Bayerischen Roten Kreuzes ist bei Einsätzen für die nötige Infrastruktur und Sicherheit zuständig. Sie verfügt über eine besondere technische Ausstattung und Expertise und sorgt vor Ort durch handwerklich-technische Kenntnisse für die nötige Arbeitssicherheit. „Das Team gewährleistet den technischen Betrieb, übernimmt zugleich logistische Aufgaben und sorgt unter anderem für die Stromversorgung und Beleuchtung, Heizung, Wasserver- und -entsorgung sowie für sanitäre Anlagen“, erklärt Manfred Mortzard, BRK-Bereitschaftsleiter Altusried-Dietmannsried. Um all diese wichtigen Aufgaben während eines Einsatzes übernehmen zu können, wird besonderes Equipment benötigt.

Die Anschaffung verschiedenster Gerätschaften und Rettungshilfsmittel unterstützt die gemeinnützige Familie Rauch-Stiftung von MAHA gerne und übernimmt 10.000 Euro der Kosten. „Nachdem das Bayerische Rote Kreuz mit seiner Spendenanfrage auf uns zugekommen war, beschlossen wir im Stiftungsrat, die nötigen finanziellen Mittel zur Verfügung zu stellen, um die Einsatzteams in unserer Region zu unterstützen“, freut sich Landrat und Stiftungsratsvorsitzender Anton Klotz bei der offiziellen Spendenübergabe in Haldenwang.


Neben der von MAHA gestellten Summe beteiligte sich auch die Bevölkerung an einem parallelen Spendenaufruf der BRK-Bereitschaft Altusried-Dietmannsried. Dank reger Beteiligung konnte dadurch ein neues Einsatzfahrzeug finanziert werden. Somit ist die SEG nun bestens ausgestattet, um ihre wichtigen Aufgaben bei Einsätzen weiterhin übernehmen zu können und dabei die nötige Sicherheit zu gewährleisteten.

Über die MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG

MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG ist einer der weltweit führenden Hersteller von Fahrzeugprüf- und Hebetechnik. Als international ausgerichtetes Unternehmen betreibt MAHA zwei Produktionsstandorte, einen in Deutschland und einen weiteren in den USA, sowie ein globales Vertriebs- und Servicenetzwerk in über 150 Ländern. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von rund 150 Mio. EUR.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG
Hoyen 20
87490 Haldenwang
Telefon: +49 (8374) 585-0
Telefax: +49 (8374) 585-497
http://www.maha.de

Ansprechpartner:
Anna Maier
Corporate Marketing & Communications
Telefon: +49 (8374) 585126
E-Mail: anna.maier@maha.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

3D-Druck auf der Experience Additive Manufacturing in Augsburg

Die EAM, Experience Additive Manufacturing, ist vom 24.-26. September 2019 in Augsburg. Der klassische Werkzeug-, Modell- und Formenbauer, der mit seinen Um- und Urformwerkzeugen sowie dem Lehren- und Vorrichtungsbau sehr anwenderorientiert ist, steht auch bei Read more…

Maschinenbau

Die Präsentation direkt bei interessierten Unternehmen vor Ort ist national und international erfolgreich

Nach vielen Besuchen im In- und Ausland ist eines sicher: Das Roadshow-Mobil von KABELSCHLEPP wird von Unternehmen sehr gut angenommen. Schon im fünften Jahr kommt der zu einem „mobilen Messestand“ umgerüstete Roadshow-Bus direkt zu Kunden Read more…

Maschinenbau

Mehr Effizienz in der Produktion durch Track and Trace Software

Die Rückverfolgbarkeit von Waren (Traceability) ist nicht nur in der Transportlogistik ein erfolgreicher Ansatz zur Qualitätssteigerung, auch in anderen Unternehmensbereichen können die positiven Auswirkungen von Track and Trace in zahlreiche Wettbewerbsvorteile umgemünzt werden. Stark profitieren Read more…