Die coneva GmbH, ein Corporate Start-up der SMA Solar Technology AG (SMA), bietet Stadtwerken für ihren „Weg hinter den Zähler“ ein neues Angebot: Die White-Label-Lösung ermöglicht es Energieversorgern, Besitzer von Photovoltaikanlagen und ökologiebewusste Tarifkunden in einer regionalen Strom-Community zu versammeln. Für eine einfache Lösung aus einer Hand kooperiert die coneva dabei mit dem Prozess- und Abrechnungsspezialisten iS Software GmbH.

Das Interesse an regional erzeugtem grünen Strom wächst rasant. Immer mehr Verbraucher, die selbst keine eigene Photovoltaikanlage besitzen, möchten ihren Strom dennoch aus nachhaltiger Erzeugung in ihrer Umgebung beziehen. Zugleich gibt es eine zunehmende Anzahl an Prosumern, die ihren lokal erzeugten Strom teilen und über die eigenen Möglichkeiten hinaus nutzen möchten. Die Anforderungen der beiden Kundengruppen kann man in einer sogenannten Strom-Community zusammenführen.

Hier setzt die Lösung der coneva an: Über eine auf die jeweilige Region der Stadtwerke konfigurierte Energielandschaft zur Darstellung der regenerativen Produktionskapazitäten ihrer Region sowie eine anwenderfreundliche White-Label-App, erhalten Stadtwerke einen neuen und leistungsstarken Kommunikations- und Interaktionskanal zu ihren Kunden. Sowohl Prosumer als auch klassische Tarifkunden erhalten über diese Tools Einsicht in ihre individuelle sowie die lokale Stromerzeugungs- und Verbrauchssituation. Die anstehende Erweiterung ermöglicht die Integration von verschieden ausgeprägten Community-Modellen. Die iS Software GmbH unterstützt dabei mit ihrem Know-how zur Integration in die Prozesslandschaft der Stadtwerke.


„Mit unserer Lösung werden die Kunden der Stadtwerke zu Mitgliedern regionaler Strom-Communities und nutzen über einen virtuellen Community-Speicher den in der Region erzeugten regenerativen Strom“, erklärt Jochen Schneider, Geschäftsführer der coneva GmbH. „Dabei übernimmt die coneva über die IoT-Energiemanagement-Plattform ennexOS von SMA die Cloud- und Community-Bilanzierung und stellt sicher, dass jeder Teilnehmer die ihm zustehenden Strompakete zugewiesen und am Ende abgerechnet bzw. vergütet bekommt.“

Stadtwerke, die ihre Kunden so in einer Community versammeln, können das Bedürfnis ihrer Kunden nach mehr Regionalität, Nachhaltigkeit und Gemeinschaftsgefühl bewusst adressieren und ihre klassische Tarifwelt um ein innovatives und in sich stimmiges Geschäftsmodell im Sinne des neuen Regionalnachweisregisters ergänzen. Damit schaffen Stadtwerke auch die Grundlage für Vertrieb und Abrechnung von Mehrwertservices – beispielsweise im Zusammenhang mit dem Smart-Meter-Rollout – und eine echte Alternative zu neu in den Markt drängenden Anbietern.

Über coneva
Die coneva GmbH ist eine Tochtergesellschaft der SMA Solar Technology AG und entwickelt digitale Energielösungen für die neue Energiewelt. Sie bietet Unternehmen wie Stadtwerken, Wohnungsbaugesellschaften und Telekommunikationsunternehmen umfassende White-Label-Lösungen zur Einbindung ihrer Kunden in den Energiemarkt an. Darüber hinaus bietet die coneva GmbH Lösungen zum Monitoring, der Steuerung und dem Management von Energie, damit Gewerbebetriebe und öffentliche Einrichtungen ihre Energiekosten deutlich reduzieren können. Im Zentrum des Geschäftsmodells der coneva GmbH steht das ganzheitliche Energiemanagement über alle Sektoren hinweg. Die Vernetzung von Erzeugern, wie PV-Anlagen oder Blockheizkraftwerken, und Verbrauchern, wie Beleuchtung, Heizung, Lüftung, Klima- und Kältetechnik, erfolgt dabei über die von SMA entwickelte IoT-Energiemanagement-Plattform ennexOS. Mehr Informationen: www.coneva.com

Über iS Software

Seit 1996 entwickelt die iS Software GmbH Softwarelösungen für die Energie- und Wasserwirtschaft, speziell für kleinere und mittlere EVU und Wasserversorger. Die modulare Komplettlösung WinEV® bildet die vernetzten Vorgänge von der Zählerstandserfassung über die Abrechnung, die Durchführung der Marktpartnerkommunikation, die Energiemengenbilanzierung, den Kundenservice bis hin zum Rechnungswesen und zur Bilanzierung nahtlos ab und liefert aussagekräftige und entscheidungsrelevante Informationen für das Unternehmensmanagement. Aktuelle Themen wie wMSB, Mieterstrommodelle oder SMGWA sind hoch integriert in die Systemlösung eingebunden. Themenspezifische Partnermodelle ergänzen das Portfolio. Derzeit ist WinEV® bei über 270 Kunden im Einsatz. www.is-software.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SMA Solar Technology AG
Sonnenallee 1
34266 Niestetal
Telefon: +49 (561) 9522-0
Telefax: +49 (561) 9522-100
http://www.sma.de/

Ansprechpartner:
Jochen Schneider
coneva GmbH
Telefon: +49 (151) 54371027
E-Mail: jochen.schneider@coneva.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Gericht ebnet Weg zum Windpark

Das Verwaltungsgericht Karlsruhe hat einer Klage von ABO Wind gegen das Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis stattgegeben. Die 12. Kammer des Gerichts erkennt einen Anspruch auf Genehmigung eines Windparks, den die Behörde im Januar 2017 abgelehnt hat.  In Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Menschen machen Energie

Im Rahmen seiner Sommertour hat der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes Reiner Hoffmann die WEMAG AG in Schwerin besucht. Begleitet wurde er von Mecklenburg-Vorpommers Ministerpräsidentin Manuela Schwesig. Beide nahmen zeitweise auch an einer Betriebsversammlung des kommunalen Read more…

Energie- / Umwelttechnik

K2 Systems präsentiert hochwertige Kits für Brasilien auf der Intersolar South America 2019

Am Stand F72 präsentiert das deutsche Unternehmen K2 Systems innovative Montagesysteme und digitale Features, die für eine schnelle und einfache Montage sorgen. Die 10° und 15° aufgeständerten Dome V Flachdachsysteme sind durch die gemeinsamen Komponenten Read more…