Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113), ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, gab heute bekannt, dass ihre hundertprozentige US-Tochter Biofrontera Inc. einen Silber Stevie Award in der Kategorie bester Kundenservice des Jahres im Bereich Gesundheitswesen, Pharmazie und verwandte Branchen erhalten hat. Die Auszeichnung wurde im Rahmen einer kürzlich in Las Vegas, USA, abgehaltenen Preisverleihung bekannt gegeben.

Die Stevie Awards for Sales & Customer Service sind die weltweit höchsten Auszeichnungen für Kundenservice, Contact Center, Business Development und Vertriebsprofis. Die Stevie Awards Organisation betreibt sieben der weltweit führenden Business Award Programme, darunter die renommierten American Business Awards(R) und International Business Awards(R).

Die Auszeichnungen wurden den Preisträgern im Rahmen eines Galabanketts am Freitag, den 22. Februar 2019, im Caesars Palace in Las Vegas überreicht. Mehr als 700 Führungskräfte aus den USA und weiteren Nationen nahmen daran teil.


"Wir fühlen uns geehrt, von den Stevie Awards für unseren hervorragenden Kundenservice ausgezeichnet worden zu sein. Das Team hat unsere Kunden unermüdlich unterstützt, um die Marktausweitung von Ameluz(R) zur Behandlung der aktinischen Keratose bei Dermatologen in den USA voranzutreiben", sagte Randall Wilhoite, Chief Operating Officer der Biofrontera Inc. "Wir schätzen das Engagement und die harte Arbeit unseres Teams, die daran arbeiten, die bestmöglichen Lösungen für unsere Kunden anzubieten. Das Ziel unserer Kundenbetreuer ist es, bei den engen Terminkalendern der dermatologischen Praxen eine reibungslose Interaktion zu ermöglichen. Mit unserem stark kundenorientierten Ansatz können wir langfristige Geschäftsbeziehungen aufbauen, die sich an den Anforderungen der Kunden orientieren."

"Alle Gewinner des Stevie Award können sehr stolz auf ihre Leistungen sein. Unabhängige Fachleute auf der ganzen Welt sind sich einig, dass ihre Leistungen der öffentlichen Anerkennung würdig sind", sagte Stevie Awards President und Gründer Michael Gallagher.

Mehr als 2.700 Nominierungen von Unternehmen aller Größen und Branchen, aus 45 Nationen, wurden im diesjährigen Wettbewerb bewertet. Die Gewinner wurden anhand der Durchschnittswerte von mehr als 150 Fachleuten weltweit in sieben spezialisierten Bewertungsgremien ermittelt. Die Teilnehmer wurden in 93 Kategorien für Kundenservice und Contact Center-Leistungen bewertet, darunter Contact Center of the Year, Award for Innovation in Customer Service und Customer Service Department of the Year.

Details zu den Stevie Awards for Sales & Customer Service und die Liste der Stevie-Gewinner in allen Kategorien finden Sie unter www.StevieAwards.com/sales.

Über die Stevie Awards:
Die Stevie Awards werden in sieben Programmen vergeben: den Asia-Pacific Stevie Awards, den German Stevie Awards, The American Business Awards(R), The International Business Awards(R), den Stevie Awards for Great Employers, den Stevie Awards for Women in Business und den Stevie Awards for Sales & Customer Service. Die Stevie Awards-Wettbewerbe erhalten jedes Jahr mehr als 12.000 Beiträge von Unternehmen aus mehr als 70 Nationen. Die Stevies würdigen Organisationen aller Art und Größe und die Menschen, die hinter ihnen stehen, und würdigen herausragende Leistungen am Arbeitsplatz weltweit. Mehr über die Stevie Awards erfahren Sie unter www.StevieAwards.com.

Diese Mitteilung enthält ausdrücklich oder implizit bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Geschäftstätigkeit der Biofrontera AG betreffen. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen spiegeln die Meinung der Biofrontera zum Zeitpunkt dieser Mitteilung wider und beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken. Die von Biofrontera tatsächlich erzielten Ergebnisse können wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die im Rahmen der zukunftsbezogenen Aussagen gemacht werden. Biofrontera ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Über die Biofrontera AG

Die Biofrontera AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das auf die Entwicklung und den Vertrieb dermatologischer Medikamente und medizinischer Kosmetika spezialisiert ist.

Das Leverkusener Unternehmen mit weltweit rund 150 Mitarbeitern entwickelt und vertreibt innovative Produkte zur Heilung, zum Schutz und zur Pflege der Haut. Zu den wichtigsten Produkten gehört Ameluz(R), ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von hellem Hautkrebs und dessen Vorstufen. Ameluz(R) wird seit 2012 in der EU und seit Mai 2016 in den USA vermarktet. Darüber hinaus vertreibt das Unternehmen die Dermokosmetikserie Belixos(R), eine Spezialpflege für geschädigte oder erkrankte Haut. Biofrontera ist das erste deutsche Gründer-geführte pharmazeutische Unternehmen, das eine zentralisierte europäische und eine US-Zulassung für ein selbst entwickeltes Medikament erhalten hat. Die Biofrontera-Gruppe wurde 1997 vom heutigen Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Hermann Lübbert gegründet und ist an der Frankfurter Börse (Prime Standard) und an der US-amerikanischen NASDAQ gelistet.

www.biofrontera.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Biofrontera AG
Hemmelrather Weg 201
51377 Leverkusen
Telefon: +49 (214) 87632-0
Telefax: +49 (214) 87632-90
http://www.biofrontera.com

Ansprechpartner:
Susanne Rizzo
Ansprechpartner für Journalisten
Telefon: +49 (89) 30905189-24
E-Mail: susanne.rizzo@instinctif.com
Thomas Schaffer
Finanzvorstand
Telefon: +49 (214) 87632-0
Fax: +49 (214) 87632-90
E-Mail: t.schaffer@biofrontera.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Delta Electronics ernennt Dalip Sharma zum Präsidenten und Regionalleiter von Delta Electronics für die Regionen Europa, Naher Osten und Afrika

Delta, ein globaler Anbieter von Energie- und Wärmemanagementlösungen, hat Dalip Sharma zum Präsidenten und Regionalleiter von Delta Electronics für die Regionen Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) ernannt. Herr Sharma wird für die Stärkung der Read more…

Firmenintern

„Welcome back“: Netzwerktreffen für Wiedereinsteigerinnen

Neue Kontakte, Raum für Austausch und wertvolle Anregungen für den beruflichen Wieder- oder Quereinstieg: Viermal im Jahr lädt die Koordinierungsstelle Frau und Beruf zum Netzwerktreffen für Berufswiedereinsteigerinnen ein. Beim nächsten Treffen am Montag, 26. August Read more…

Firmenintern

OEKO-TEX® und AMD: Zwischenstand im Designwettbewerb

Im Juni 2019 fiel der Startschuss für die zweite Kooperation von OEKO-TEX® mit den Mode Design (B.A.) Studierenden des Abschlusssemesters der AMD Akademie Mode & Design in Düsseldorf. Nach den ersten Wochen der Ideenfindung, Skizzenanfertigung Read more…