NORD DRIVESYSTEMS stellt vom 8. bis 14. April 2019 auf der bauma in München aus. Sie gilt als Weltleitmesse für Bau-, Baustoff- und Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte. NORD-Antriebslösungen vom normalen Getriebemotor bis zum schweren Industriegetriebe bewähren sich weltweit in Förder- und Logistikeinrichtungen für Schüttgut-, Mineralien- und Bergbauanwendungen. Eine völlig neue Industriegetriebebaureihe unter dem Namen MAXXDRIVE® XT wird NORD vor Ort präsentieren.

NORD DRIVESYSTEMS bietet zuverlässige, sichere und kundenindividuelle Antriebssysteme für die Beförderung von Schüttgütern. Alle Bestandteile der Antriebslösungen sind genau aufeinander abgestimmt und gewährleisten einen reibungslosen Betrieb auch unter anspruchsvollen Einsatzbedingungen. Dazu gehören große Temperaturschwankungen, abrasive Umgebungsmedien sowie raue Betriebsbedingungen. Die Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit von NORD-Lösungen unter diesen Herausforderungen hat sich in der Schüttgutindustrie bereits weltweit bewährt. Die kompletten NORD-Antriebslösungen werden nach dem Baukastenprinzip kundenindividuell projektiert. Grundlage ist ein vielfältiges Angebot aus Frequenzumrichtern, Motoren, Getrieben sowie Kupplungs- und Bremssystemen mit jeweils zahlreichen Optionen. Ausstattungsmerkmale wie auf den Prozess und das Getriebe abgestimmte Hydraulik-Kupplungen oder Taconite-Dichtungen, die Wellendichtringe effektiv gegen abrasive Stäube und korrosive Einflüsse schützen, sorgen für reibungslosen Betrieb.

Neue MAXXDRIVE-Industriegetriebe


Die neuste Industriegetriebe-Generation MAXXDRIVE® XT können die Messebesucher vor Ort live erleben. NORD hat die seit Jahren bewährte MAXXDRIVE-Baureihe durch ein anwendungsoptimiertes zweistufiges Kegelstirnradgetriebe ergänzt, das insbesondere für Bandförderanlagen in der Schüttgut- und Mineralienindustrie geeignet ist. Der Leistungs- und Drehzahlbereich wurde speziell auf die Zielbranchen abgestimmt. Die Abtriebsdrehmomente liegen zwischen 15 und 75 kNm bei einem Übersetzungsbereich von 6,3 bis 22,4. Das neue Industriegetriebe MAXXDRIVE® XT ist standardmäßig mit einem stark verrippten Gehäuse und einem integrierten Axiallüfter ausgerüstet. Durch die vergrößerte Oberfläche und die Luftführungshauben wird die Luftkühlströmung optimiert und eine sehr hohe thermische Grenzleistung erreicht. So kann in vielen Fällen auf zusätzliche Kühloptionen verzichtet werden. Große Wälzlager und Achsabstände erhöhen die Belastbarkeit und Lebensdauer der Komponenten.

Vernetzte Wartungskonzepte

Speziell für schwere Industriegetriebe bietet NORD außerdem innovative Predictive Maintenance-Konzepte. Die über den Frequenzumrichter vernetzten Antriebe von NORD können ihre Zustandsdaten über die Steuerung oder direkt in eine sichere Cloud kommunizieren. Durch eine optionale Schwingungsüberwachung können Änderungen des Zustandes frühzeitig erkannt und rechtzeitig eine Wartung (Predictive Maintenance) geplant werden. Die Erfassung der Leistungsdaten sorgt zudem für eine optimierte Anlagendimensionierung sowie eine kontinuierliche Zustandsüberwachung (Condition Monitoring) der Antriebe.

Sie finden NORD DRIVESYSTEMS auf der bauma 2019 in Halle A3.537.

Über die Getriebebau NORD GmbH & Co. KG

Seit über 50 Jahren entwickelt, produziert und vertreibt NORD DRIVESYSTEMS mit heute mehr als 4.000 Mitarbeitern Antriebstechnik und ist einer der international führenden Komplettanbieter der Branche. Neben Standardantrieben liefert NORD anwendungsspezifische Konzepte und Lösungen auch für besondere Anforderungen, zum Beispiel mit Energiesparantrieben oder explosionsgeschützten Systemen. Der Jahresumsatz im Geschäftsjahr 2018 betrug ca. 700 Mio. Euro. NORD verfügt heute über eigene Tochtergesellschaften und Vertriebspartner in 89 Ländern weltweit. Das dichte Vertriebs- und Servicenetz gewährleistet optimale Erreichbarkeit für kurze Lieferfristen und ein kundennahes Dienstleistungsangebot. NORD produziert ein sehr vielfältiges Getriebesortiment für Drehmomente von 10 Nm bis über 250 kNm, liefert Elektromotoren im Leistungsbereich von 0,12 bis 1.000 kW und fertigt mit Frequenzumrichtern auch die erforderliche Leistungselektronik bis 160 kW. Umrichterlösungen sind sowohl für die klassische Installation im Schaltschrank als auch für dezentrale und vollintegrierte Antriebseinheiten erhältlich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Getriebebau NORD GmbH & Co. KG
Getriebebau-Nord-Str. 1
22941 Bargteheide
Telefon: +49 (4532) 289-0
Telefax: +49 (4532) 401-253
http://www.nord.com

Ansprechpartner:
Isabell Nemitz
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 9289214
E-Mail: in@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

3D-Druck auf der Experience Additive Manufacturing in Augsburg

Die EAM, Experience Additive Manufacturing, ist vom 24.-26. September 2019 in Augsburg. Der klassische Werkzeug-, Modell- und Formenbauer, der mit seinen Um- und Urformwerkzeugen sowie dem Lehren- und Vorrichtungsbau sehr anwenderorientiert ist, steht auch bei Read more…

Maschinenbau

Die Präsentation direkt bei interessierten Unternehmen vor Ort ist national und international erfolgreich

Nach vielen Besuchen im In- und Ausland ist eines sicher: Das Roadshow-Mobil von KABELSCHLEPP wird von Unternehmen sehr gut angenommen. Schon im fünften Jahr kommt der zu einem „mobilen Messestand“ umgerüstete Roadshow-Bus direkt zu Kunden Read more…

Maschinenbau

Mehr Effizienz in der Produktion durch Track and Trace Software

Die Rückverfolgbarkeit von Waren (Traceability) ist nicht nur in der Transportlogistik ein erfolgreicher Ansatz zur Qualitätssteigerung, auch in anderen Unternehmensbereichen können die positiven Auswirkungen von Track and Trace in zahlreiche Wettbewerbsvorteile umgemünzt werden. Stark profitieren Read more…