TROY, Mich., 21. Februar 2019Altair (Nasdaq: ALTR) und Diehl Aviation haben eine mehrjährige Vereinbarung unterzeichnet, die Altair als Diehl Aviations bevorzugten Computer-Aided Engineering (CAE) Anbieter bestätigt. Im Rahmen der Vereinbarung wurde festgelegt, dass Diehl Altair OptiStruct™ als primären Solver für Strukturuntersuchungen und Zertifizierungen nutzen wird. Altair AcuSolve™ wird der bevorzugte Solver für CFD und die Altair HyperWorks™ Suite der Standard für Modellierung & Visualisierung.

“Wir sind sehr erfreut, dass wir als bevorzugter strategischer CAE Zulieferer ausgewählt wurden und freuen uns darauf, Diehl Aviation dabei unterstützen zu dürfen, sich ihren Herausforderungen im Bereich Entwicklung in den nächsten 3 Jahren und darüber hinaus zu stellen", sagte Anthony McLoughlin, Sales Director für Aerospace bei Altair Engineering. “Diese Entscheidung zeigt vor allem das wachsende Momentum von OptiStruct, das sich in der Luft- und Raumfahrt zum Next Generation Solver-Standard entwickelt. Mit seinem einzigartigen integrierten Analyse- und Optimierungsansatz hilft OptiStruct Luftfahrtingenieuren dabei, die nächste Entwicklungsstufe zu erreichen. Dies gelingt durch die schnellere Durchführung von verlässlichen Strukturuntersuchungen, während gleichzeitig bessere und robustere Konstruktionen erstellt werden können.”

Das Ziel der Vereinbarung ist es insgesamt, Diehl Aviations Konsolidierungsstrategie auf einen einzigen CAE Anbieter zu unterstützen sowie die derzeitigen und zukünftigen Anforderungen der stetig steigenden Anzahl an CAE Nutzern im Unternehmen mittels Altairs Lösungen, Technologien und Fachwissen in der Luft- und Raumfahrt zu erfüllen.


"Mit unserer Entscheidung für OptiStruct als primären Struktur-Solver für Untersuchungen und Zertifizierung möchten wir den heutigen und zukünftigen Bedarf unserer wachsenden CAE Nutzerbasis abdecken, während wir gleichzeitig unsere Konsolidierungsstrategie auf einen einzigen CAE Anbieter verfolgen", sagte Veit Thomas, Head of Stress / Weight / Simulation bei Diehl Aviation. "Altair genießt in der Luft- und Raumfahrt ein sehr hohes Ansehen und seine Modellierungs- und Visualisierungswerkzeuge sind heute der Industriestandard. Mit Altairs Fachwissen und seinen modernen „Next-Generation“ Solver-Lösungen sind wir sicher, dass wir mit Altair als primären, strategischen CAE Partner die richtige Wahl getroffen haben."

Besuchen Sie Altair vom 2. – 4. April auf der AIX in Hamburg (Stand 6E80) und erfahren Sie mehr über seine Lösungen für die Luft- und Raumfahrt. Mehr erfahren Sie auch unter: altairhyperworks.com/industry/Aerospace.

Über Diehl Aviation

Diehl Aviation ist ein Teilkonzern der Diehl Stiftung & Co. KG und bündelt alle Luftfahrtaktivitäten der Diehl-Gruppe unter einem Dach. In der Luftfahrtindustrie ist Diehl Aviation, wozu auch Diehl Aerospace (ein Gemeinschaftsunternehmen mit Thales) gehört, ein führender Systemlieferant für Flugzeugsystem- und Kabinenlösungen. Derzeit beschäftigt Diehl Aviation mehr als 5.400 Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen die führenden Flugzeughersteller Airbus (sowohl Flugzeuge als auch Helikopter), Boeing, Bombardier und Embraer sowie Fluggesellschaften und Betreiber von Verkehrs- und Geschäftsflugzeugen. Mehr erfahren Sie unter: www.diehl.com.

Über die Altair Engineering GmbH

Altair ist ein weltweit agierendes Technologieunternehmen, das Software- und Cloud-Lösungen für die Bereiche Produktentwicklung, High-Performance Computing (HPC) und Data Intelligence bietet. Altair ermöglicht es Organisationen aus verschiedensten Industriezweigen, in einer vernetzten Welt konkurrenzfähiger zu werden und dabei gleichzeitig eine nachhaltigere Zukunft zu gestalten. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.altair.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Altair Engineering GmbH
Calwer Str. 7
71034 Böblingen
Telefon: +49 (7031) 62080
Telefax: +49 (7031) 620899
http://www.altair.de

Ansprechpartner:
Mirko Bromberger
Marketing Director
Telefon: +49 (7031) 6208-0
Fax: +49 (7031) 6208-99
E-Mail: bromberger@altair.de
Evelyn Gebhardt
Presse
Telefon: +49 (6421) 968-4351
E-Mail: gebhardt@bluegecko-marketing.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

PIDAS gründet Technologie-Startup für Chatbots, Business Automation und Künstliche Intelligenz

Die PIDAS-Gruppe gründet mit der swiss moonshot AG ein neues Technologie-Unternehmen. Das Schweizer Start-up lanciert unter dem Brand «aiaibot» bereits diesen Herbst eine Conversational AI Plattform aus der Cloud. Die On-Premise Variante von aiaibot ist Read more…

Allgemein

Abschied vom iTAN-Verfahren

In wenigen Wochen ändern sich im gesamten EU-Raum die Sicherheitsverfahren für das Online-Banking. Ab dem 14. September schaffen die Banken nicht nur die TAN-Liste auf Papier ab, viele legen auch die mTAN ad acta. Da Read more…

Allgemein

Erster Transparenz-Report zum Thema „Dokumenten-Management & Dienstleistung in Deutschland“ veröffentlicht

Der Markt boomt, die Softwarehersteller dürfen sich über großen Zuspruch freuen. Die führenden DMS-Anbieter haben ihren Umsatz um knapp 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesteigert. Weltweit setzten sie mehr als drei Milliarden Euro um. Read more…