Mit hervorragenden Abschlusszeugnissen und einem guten Gefühl endete die Ausbildungszeit von zehn jungen Frauen und Männern bei der Remmers Gruppe AG. Sie wurden vom Aufsichtsratsvorsitzenden Gerd-Dieter Sieverding mit dem Hinweis verabschiedet, es habe sich ein starkes Gemeinschaftsgefühl zwischen den Auszubildenden und dem Unternehmen eingestellt. Ähnlich äußerte sich von Seiten der erfolgreichen Absolventen die frisch gebackene Industriekauffrau Patrizia Beining mit Blick auf das gute Verhältnis der Auszubildenden untereinander.

Insgesamt haben sieben Industriekaufleute, zwei Chemielaboranten und ein Baustoffprüfer die IHK-Prüfung bestanden, davon zwei sogar mit der Bestnote „sehr gut“: Hendrik Hanenkamp wird künftig als Chemielaborant beim Bernhard Remmers Institut für Analytik angestellt. Andrea Sander möchte ihrem Industriekauffrau-Zeugnis den anspruchsvollen Bildungsgang Ausbildung.Plus bei Remmers folgen lassen. Die übrigen Absolventen haben zum Teil kurz- und mittelfristige Übernahmeangebote von Remmers angenommen, andere wiederum möchten ein Studium beginnen. Für alle gilt der Satz von Personalleiter Jürgen Jahn: „Wir haben den jungen Menschen das notwendige Rüstzeug für ein erfolgreiches Arbeitsleben mit auf den Weg gegeben.“ Diese Basis für eine erfolgreiche Berufskarriere gelte es nun konsequent auszubauen. Weitere Informationen erhalten Sie unter remmers.com/karriere.

Bild: Die zehn Auszubildenden haben ihre Abschlussprüfungen erfolgreich bestanden und nahmen voller Stolz ihre Zeugnisse entgegen.
v.l.n.r.: Annika Thomes (Ausbilderin), Jürgen Jahn (Personalleiter), Doris Wolke (Ausbildungsleiterin), Dirk Wöltering (Ausbilder), Hendrik Kramer (Baustoffprüfer), Henrik Hanenkamp (Chemielaborant), Kristin Lübbe, Andrea Sander, Louisa Gier, Arnd Gerdes, Patricia Beining (Industriekaufleute), Andreas Tewes (Ausbilder), Gerd-Dieter Sieverding (Aufsichtsratsvorsitzender). Nicht auf dem Foto sind Lucas Menke (Chemielaborant), Jens Feldhues (Industriekaufmann) und Leon Ostermann (Industriekaufmann/BA-Student).
Bildquelle: Remmers, Löningen


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Remmers GmbH
Bernhard-Remmers-Straße 13
49624 Löningen
Telefon: +49 (5432) 830
Telefax: +49 (5432) 3985
http://www.remmers.com

Ansprechpartner:
Marlene Nordenbrock
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-223
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: MNordenbrock@remmers.de
Christian Behrens
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-858
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: cbehrens@remmers.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Bremen lockt mit dem Wissenspfad der Landwirtschaft

Der Landwirtschaft ganz nahekommen und sein theoretisches Wissen praktisch überprüfen – das können die Besucher der größten Verbrauchermesse im Nordwesten Deutschlands, der HanseLife in Bremen. Dort werden vom 14. bis 22. September 2019 auf einem Read more…

Ausbildung / Jobs

Für einen inklusiven Arbeitsmarkt

Das Netzwerk bonn-rhein-sieg-fairbindet stellt sich und seine Arbeit in einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg, der Agentur für Arbeit und des Integrationsfachdienstes – gefördert vom LVR – vor. Sie findet am Read more…

Ausbildung / Jobs

Crashanforderungen und Sicherheitskonzepte für Elektrofahrzeuge

Die Elektromobilität erlangt in der aktuellen Dekade eine immer stärker werdende Bedeutung für die Automobilindustrie. Ab 2020/21 wird ein relevanter Absatz von elektrifizierten Fahrzeugen für die Hersteller eine unabdingbare Voraussetzung zur Erfüllung der anspruchsvollen Flottenverbrauchsvorgabe Read more…