Sibanye-Stillwasser (Ticker JSE: SGL und NYSE: SBGL – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298805) freut sich, über die Aktualisierung der Group Mineral Resources and Mineral Reserves zum 31. Dezember 2018 zu berichten.
  • Höhepunkte 

−  Die Mineralreserven der Platinum Group Metals (PGMs) der Gesamtgruppe steigen um 4% von 44,261 Mio. Unzen auf 46,062 Mio. Unzen, was hauptsächlich auf die laufenden Bohrungen zur Definition von Reserven beim Blitz-Projekt in Stillwater zurückzuführen ist, wo etwa 3,294 Mio. Unzen Mineralreserven mit einem PGM-Gehalt von 23,7 g/t 2E hinzugefügt wurden.

−  Die Gesamtgruppe PGM Mineralressourcen war bei 204,373 Mio. Unzen stabil.


−  Die gesamten Mineralreserven im Goldgeschäft von SA beliefen sich auf 12,108 Mio. Unzen, ein Rückgang um 9% gegenüber dem Vorjahr, der hauptsächlich auf die Umstrukturierung der Randgeschäfte (2,373 Mio. Unzen) und die Erschöpfung (1,162 Mio. Unzen) zurückzuführen ist, die teilweise durch die erfolgreiche Umwandlung von Mineralressourcen in Mineralreserven im Betrieb Kloof (+1,204 Mio. Unzen) und die Einbeziehung der zurechenbaren (38.05%) DRDGOLD Mineralreserven (2,245 Mio. Unzen) nach dem Verkauf bestimmter Vermögenswerte des West Rand Tailings Retreatment Project an DRDGOLD ausgeglichen wurden.

−  Die Mineralreserven des SA-Goldprojekts sanken um 64% auf 4,476 Mio. Unzen, was hauptsächlich auf den Verkauf bestimmter Mineralreserven des West Rand Tailings Retreatment Project (WRTRP) an DRDGOLD und die Entscheidung zurückzuführen ist, die weitere Entwicklung des Driefontein Depth Extension Project im Rahmen einer strengen Kapital- und Wirtschaftsprüfung der SA-Goldbetriebe einzustellen.

−  Die gesamten Goldmineralressourcen stiegen um 12,789 Mio. Unzen auf 104,221 Mio. Unzen, was hauptsächlich auf die Einbeziehung der DRDGOLD Mineralressourcen zurückzuführen ist, die auf SGL entfallen.

−  Die Gesamtzahl der Kupfer-Mineralressourcen der Gruppe stieg leicht auf 18.795,8 Mio. Pfund (ein Anstieg um 0,7%), was auf die Einbeziehung des zurechenbaren Rio Grande Project Mineral Resources nach der erfolgreichen Transaktion mit Regulus Resources Inc. und Aldebaran Resources Inc. zurückzuführen ist. Alle Mineralreserven der Gruppe wurden nach dem Prinzip des dreijährigen Verfalls der Preise in Übereinstimmung mit den SEC-Anforderungen deklariert. Der angewandte Rand-Goldpreis von R540.000/Kg liegt ~12% unter den aktuellen Spotpreisen, der angewandte Rand 4E PGM Basketpreis von R12.694/4Eoz liegt ~35% unter den aktuellen Spotpreisen und der angewandte USD 2E PGM Basketpreis von USD849/2Eoz liegt ~56% unter den aktuellen Spotpreisen, was die Robustheit der Reservezahlen im aktuellen Preisumfeld und die Qualität der zugrunde liegenden Mineralienwerte belegt. Die Group Mineral Resources and Reserves untermauern die Aktivitäten mit einer Lebensdauer von mehr als 20 Jahren sowohl im südlichen Afrika (SA) als auch im PGM-Bereich der Vereinigten Staaten (US) und etwa 14 Jahren im Goldbereich der SA.

Neal Froneman, CEO von Sibanye-Stillwater kommentiert: "Unsere Mineralressourcen und -reserven wurden im Einklang mit konservativen Preisparametern geschätzt, die robuste operative Margen und eine größere operative Flexibilität zu aktuellen Spotpreisen gewährleisten. 

Der Anstieg unserer PGM-Mineralreservebasis, der hauptsächlich auf die anhaltende Definition der Mineralreserve bei Blitz zurückzuführen ist, ist erfreulich und bestätigt die Weltklasse-Qualität des Stillwasser-Erzkörpers, während unsere SA PGM-Aktivitäten weiterhin im Rahmen der Erwartungen liefern. Die strenge Überprüfung unserer SA-Goldaktivitäten im Jahr 2018, insbesondere einiger geringfügiger Betriebswellen, war notwendig, und obwohl dies zu einem Rückgang der gesamten Mineralreserven geführt hat, wird sie die Widerstandsfähigkeit der SA-Goldaktivitäten gegenüber kurzfristigen Konjunkturschwankungen erhöhen und eine längerfristige nachhaltige Produktion schaffen. ”  

Die kürzlich abgeschlossene Transaktion mit DRDGOLD hat dazu geführt, dass die erste Phase des zuvor gemeldeten WRTRP von DRDGOLD im Rahmen des Far West Gold Recoveries (FWGR)-Projekts umgesetzt wurde. Diese Transaktion hat das Risiko von Sibanye-Stillwater für mechanisierte, langlebige und kostengünstige (R/t) Tagebaubetriebe erhöht, die einen hohen Hebel zum Goldpreis darstellen.

Gruppe Mineralressourcen und Reserven nach Tätigkeitsbereich

  • US PGM Operations

−   Insgesamt 2E PGM Mineralressourcen von 79,860 Mio. Unzen, ein Rückgang von 0,75%.

−   Insgesamt 2E PGM Mineralreserven von 25,614 Mio. Unzen, ein Anstieg von 16,94%.

−   Die Mineralressourcen bleiben weitgehend unverändert, wobei der Abbau des Bergbaus durch das Ressourcenwachstum im Blitzabschnitt der Stillwater-Mine ausgeglichen wird.

−   Der erfreuliche Anstieg der Unzen des Mineralvorkommens um 17% lag vor allem im Blitz-Projektgebiet der Stillwater Mine, wo die schnelle Ausweitung des erschlossenen Gebietes eine Plattform für Bohrungen mit erhöhter Reservedefinition bot. Überdurchschnittlich hohe 2E PGM-Gehalte wurden ebenfalls festgestellt. Die Erhöhung der Mineralreserven unterstützt den geplanten und planmäßigen Ausbau der Produktion aus dem Blitz-Bereich der Stillwater-Mine.

  • US-Projekte

−    Die Kupfermineralressourcen stiegen um 0,72% auf 18.795,8 Mio Pfund und die Goldmineralressourcen um 3,75% auf 6.558 Mio. Pfund, was auf die Einbeziehung von 19,9% der zurechenbaren Mineralressourcen des Rio Grande Projekts zurückzuführen ist, das sich im Besitz von Aldebaran Resources Inc. befindet. Dies folgt dem Abschluss einer Vereinbarung mit Regulus Resources Inc. Aldebaran’s Holdinggesellschaft, wobei Aldebaran eine Option erhält, bis zu 80% des Altarprojekts des Unternehmens zu erwerben, im Austausch für eine Vorauszahlung und die Beteiligung an Aldebaran. Das Projekt PGM Mineral Resources blieb unverändert.

  • SA PGM Operationen (einschließlich Mimosa) 

−   Insgesamt 4E PGM Mineralressourcen von 96,181 Mio. Unzen, ein Rückgang von 1,60%.

−   Insgesamt 4E PGM Mineralreserven von 20,448 Mio. Unzen, ein Rückgang von 8,54%. 

−   Die gesamten 4E PGM Mineralressourcen gingen leicht um 1,600 Mio. Unzen zurück, was hauptsächlich durch den Abbau im Jahr 2018 zurückzuführen ist.

−   Der Rückgang der Mineralreserven um 1,910 Mio. Unzen entspricht den Erwartungen und der Laufzeit von Minenförderplänen und ist hauptsächlich auf Folgendes zurückzuführeno 

  • Abbau von 1,557 Mio. Unzen aus Bergbauaktivitäten im Jahr 2018
  • Ein Rückgang um 0,514 Mio. Unzen aufgrund der Entfernung subökonomischer Unzen am Ende der Lebensdauer der Mine, da die Gesamtproduktionsmenge der Minen unter das wirtschaftlich nachhaltige Niveau fällt.

−   Der Anstieg der Goldmineralressourcen ist im Wesentlichen auf die Einbeziehung des zurechenbaren 38%igen Anteils der DRDGOLD-Mineralressourcen (3,787 Mio. Unzen) zurückzuführen, dem ein Rückgang um 2,621 Mio. Unzen bei den bestehenden Goldaktivitäten gegenüberstand. Dieser Rückgang wurde durch den Abbau, die Umstrukturierung von Randwellen in den Bergwerken Beatrix und Driefontein, die derzeit Gegenstand eines Konsultationsverfahrens nach § 189A sind und zu einer Verkleinerung oder Schließung führen können, sowie den Verkauf der WRTRP-Anlagen beeinflusst.

−   Der Rückgang der Goldmineralreserven ist im Wesentlichen auf folgende Faktoren zurückzuführen:

  • Abbau von 1,162 Mio. Unzen aus Bergbauaktivitäten im Jahr 2018
  • Umstrukturierung der marginalen Schäfte Beatrix 1 und Driefontein 2, 6 und 8, was zur Folge hatte, dass 2,373 Mio. Unzen von der Mineralreservebasis entfernt wurden.
  • Änderungen der Gehaltsobergrenzen (wirtschaftliche Faktoren), die dazu führen, dass 0,764 Mio. Unzen unter den derzeitigen Annahmen nicht als wirtschaftlich rentabel erachtet werden.
  • Geologische und strukturelle Modellanpassungen an Beatrix 1 und Driefontein 1 & 5 und daraus resultierende geotechnische Säulenanpassungen (-0,865 Mio. Unzen).

−   Diese Rückgänge wurden durch:

  • Zusätzliche Mineralreserven von 1,204 Mio. Unzen, die als Ergebnis der laufenden Exploration und Reservelage im Kloof-Betrieb definiert wurden.
  • Weitere 2,245 Mio. Unzen wurden hinzugefügt, basierend auf den 38% zurechenbaren Mineralreserven von DRDGOLD nach dem erfolgreichen Abschluss dieser Transaktion im Jahr 2018. 

Eine detaillierte Überleitung von 2017 bis 2018 SA Gold Operations Mineralreserven ist in der folgenden Tabelle dargestellt.

  • SA Goldprojekte 

−   Die gesamten Goldmineralressourcen stiegen um 21,76% (11.387 Mio. Unzen) auf 63,714 Mio. Unze

−   Die gesamten Goldmineralreserven sanken um 63,95% (7,940 Mio. Unzen) auf 4,476 Mio. Unzen  

Im Laufe des Jahres 2018 wurde die Transaktion mit DRDGOLD abgeschlossen, bei der Sibanye-Stillwater einige der WRTRP-Assets von Kloof und Driefontein an DRDGOLD verkaufte, im Austausch für eine 38%ige Beteiligung an DRDGOLD. Infolgedessen meldet das Unternehmen diese spezifischen Mineralressourcen und Mineralreserven, die zuvor im Rahmen des WRTRP gehalten wurden, nicht mehr, sondern berichtet über zuzuordnende Mineralressourcen und Mineralreserven von DRDGOLD. Die Mineralressourcen des Cooke-Teils des WRTRP, die beibehalten wurden, bleiben unverändert bei 2,245 Mio. Unzen. Aufgrund der Transaktion werden derzeit keine Rückstellungen für den verbleibenden Teil des WRTRP ausgewiesen, während die wirtschaftliche Machbarkeit der verbleibenden Vermögenswerte geprüft wird. 

Darüber hinaus wurde eine detaillierte Kapitalprüfung der Investitionsprojekte der Gesellschaft im Jahr 2018 durchgeführt. Bei den derzeitigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und unter Berücksichtigung der Kapitalpriorisierung wurde beschlossen, die Weiterentwicklung des Projekts Driefontein Depth Extension (DE) einzustellen (1,707 Mio. Unzen Mineralreserve erklärt 2017), aber das Projekt Kloof DE fortzusetzen.

Die gesamten Mineralischen Ressourcen der Goldprojekte stiegen um 11,387 Mio. Unzen, was hauptsächlich auf die Einbeziehung der zurechenbaren unterirdischen DRDGOLD Mineralressourcen zurückzuführen ist.  

Eine detaillierte Überleitung der Goldprojekte 2017 bis 2018 SA Mineralreserven ist in der folgenden Tabelle dargestellt.

  • SA Uran Betrieb und Projekte

−    U3O8 Mineralressourcen von 78,692 Mio. Pfund, ein Rückgang von 36,05%.

−    Es wurden keine U308-Mineralreserven deklariert, was einem Rückgang von 96,083 Mio. Pfund entspricht.

−    Der Rückgang der Mineralressourcen ist direkt auf den Verkauf eines Teils des WRTRP an DRDGOLD zurückzuführen.

−    Nach dem Verkauf der Abraumhalden Kloof und Driefontein des WRTRP an DRDGOLD wurden keine Uranmineralreserven gemeldet. Dieses Uran bezieht sich hauptsächlich auf die Vermögenswerte von Cooke, die von der Transaktion ausgeschlossen wurden und nun nur noch als Mineralressourcen ausgewiesen werden. 

Eine detaillierte Überleitung der Mineralreserven 2017 bis 2018 ist in der folgenden Tabelle dargestellt.

  • Unternehmensführung

Sibanye-Stillwater berichtet seine Mineralressourcen und Mineralreserven in Übereinstimmung mit dem SAMREC-Code, dem aktualisierten Abschnitt 12 der JSE Listings Requirements und dem SEC Industry Guide 7, der mit den Richtlinien des SOX übereinstimmt. Altar, Marathon und Rio Grande Mineralressourcen entsprechen den Richtlinien der NI 43-101. In Übereinstimmung mit den SEC-Anforderungen. 

Diese Erklärung zu den Mineralreserven und Mineralressourcen stellt eine komprimierte und konsolidierte Zusammenfassung der vollständigen Erklärung zu den Mineralressourcen und Mineralreserven von Sibanye-Stillwasser dar, die im Group Mineral Resource and Mineral Reserve Report verfügbar ist, der am 29. März 2019 veröffentlicht wird und unter www.sibanyestillwater.com verfügbar sein wird.

In Übereinstimmung mit den Richtlinien der US Securities and Exchange Commission (SEC) und den Berichterstattungsstandards von Sibanye-Stillwater werden für die Berechnung der Mineralreserven ungefähre Dreijahresdurchschnittspreise, rollierende, historische Rohstoffpreise angenommen. Es wurde ein Durchschnittskurs von 13,55 ZAR/US$ und die folgenden Rohstoffpreise verwendet:

Die Erklärung wurde von den technischen Diensten der einzelnen Regionen geprüft, wobei sie sich von der Verpflichtung zu bewährter Unternehmensführung leiten ließ. Die South African Gold Operations wurden 2018 einem externen Audit unterzogen. 

Die Mineralressourcen und Mineralreserven werden zu einem bestimmten Zeitpunkt geschätzt und sind von Schwankungen der Mineralpreise, des Wechselkurses des Rand-US-Dollars, der Betriebskosten, der Bergbauerlaubnis, von Gesetzesänderungen und Betriebsfaktoren beeinflusst. Obwohl nicht alle Genehmigungen zum Zeitpunkt der Berichterstattung fertiggestellt und vorhanden sein können, besteht kein Grund zu der Annahme, dass diese nicht erteilt werden. Die Dauer des Genehmigungsverfahrens für solche Genehmigungen kann sich jedoch auf die angegebenen Zeitpläne auswirken. 

Alle Auszugszahlen werden von Sibanye-Stillwater verwaltet, mit Ausnahme derjenigen für Mimosa und des zurechenbaren Teils für DRD und Aldebaran Resources. Mineralressourcen werden einschließlich der Mineralreserven und Produktionsmengen in metrischen Tonnen (t) angegeben.  

Gold- und Uranschätzungen werden getrennt voneinander ausgewiesen; daher werden keine Goldäquivalente angegeben, um mögliche Anomalien aufgrund von Metallpreisunterschieden gegenüber dem Vorjahr zu vermeiden.  Die südafrikanische PGM Operations Statement wird als 4E PGM berichtet, das aus Platin, Palladium, Rhodium und Gold besteht. Die US-Aktivitäten werden als 2E PGM ausgewiesen, die aus Platin und Palladium bestehen.   

Die einzelnen Anteile der gemeldeten PGM’s sind in den folgenden Tabellen aufgeführt.  

Alle Finanzmodelle zur Bestimmung der Mineralreserven basieren auf den aktuellen steuerlichen Vorschriften zum 31. Dezember 2018. Mineralressourcen wurden mit einem Anstieg von 10% gegenüber dem Metallpreis der Mineralreserven deklariert.

Mineralressourcen sind inklusive der Mineralreserven. Das Aufrunden von Zahlen kann zu geringfügigen Rechenabweichungen führen. In diesem Fall wird es als nicht signifikant angesehen.

Für die Goldaktivitäten im südlichen Afrika ist Gerhard Janse van Vuuren die leitende kompetente Person, die im Sinne des SAMREC-Codes für die Konsolidierung und Berichterstattung über die SA Gold Operations Mineral Resources and Mineral Reserves und für die Einhaltung dieser Zahlen durch die Aufsichtsbehörden verantwortlich ist, der seine Zustimmung zur Offenlegung der Erklärung über Mineralressourcen und Mineralreserven 2018 gegeben hat. Gerhard [GDE (Mining Eng), MBA, MSCC und B. Tech (MRM)] ist bei SAIMM (706705) registriert und verfügt über 31 Jahre Erfahrung in Bezug auf die Art und den Stil der betreffenden Lagerstätte.

Der 38,05 % zurechenbare Anteil der aktuellen DRDGOLD-Oberflächenabladungen beinhaltet die ERGO- und FWGR-Aktivitäten. Für diesen zurechenbaren Teil der DRD-Ressourcen und -Reserven war das Unternehmen wie folgt auf externe kompetente Personen angewiesen: Die mineralischen Ressourcen für die ERGO-Oberflächenoperationen basieren auf der Erschöpfung (bis Dezember 2018) und die zuständige Person im Sinne von SAMREC ist Herr M Mudau, MSc Eng, Pr. Sci. Nat., der Resource Geology Manager bei der RVN Group. Die zuständige Person im Sinne von SAMREC, die für die Meldung der oberirdischen Mineralreserven verantwortlich ist, auch basierend auf der Erschöpfung bis Dezember 2018, ist Herr GJ Viljoen GPr MS 0256, ein unabhängiger Vermessungsdienstleister.

Für die Platinoperationen im südlichen Afrika ist Andrew Brown die federführende kompetente Person, die im Sinne des SAMREC-Codes benannt ist und für die Konsolidierung und Berichterstattung über die SA Platinum Operations Mineral Resources and Mineral Reserves und für die Einhaltung dieser Zahlen durch die Aufsichtsbehörden insgesamt verantwortlich ist, derjenige, der seine Zustimmung zur Veröffentlichung der Erklärung über Mineralressourcen und Mineralreserven 2018 gegeben hat. Andrew[M.Sc Mining Eng] ist bei SAIMM (705060) registriert und verfügt über 35 Jahre Erfahrung in Bezug auf Art und Stil der betreffenden Lagerstätte.

Für die Region der Vereinigten Staaten ist die federführende kompetente Person, die im Sinne des SAMREC-Codes benannt ist und für die Konsolidierung und Berichterstattung über die Stillwater- und East Boulder-Mineralressourcen und -Mineralreserven sowie für die allgemeine Einhaltung dieser Zahlen durch die Aufsichtsbehörden verantwortlich ist, Brent LaMoure, der seine Zustimmung zur Veröffentlichung der Erklärung über Mineralressourcen und Mineralreserven 2018 gegeben hat. Brent[B.Sc Mining Eng] ist bei der Mining and Metallurgical Society of America (01363QP) registriert und verfügt über 23 Jahre Erfahrung in Bezug auf die Art und den Stil der betreffenden Minerallagerstätte. Für die Ressourcenschätzung des US-Projekts ist die zuständige Person Stanford Foy. Stan ist bei der Society for Mining, Metallurgy and Exploration Inc. eingetragen. (4140727RM) und verfügt über 27 Jahre Erfahrung in Bezug auf die Art und den Stil der betreffenden Minerallagerstätte.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Mitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne der "Safe Harbor"-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch die Verwendung von Wörtern wie "Ziel", "wird", "Prognose", "erwarten", "potenziell", "beabsichtigen", "schätzen", "erwarten", "können" und anderen ähnlichen Ausdrücken identifiziert werden, die zukünftige Ereignisse oder Trends vorhersagen oder anzeigen oder die keine Aussagen über historische Sachverhalte sind. Die in dieser Mitteilung dargelegten zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten eine Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten und anderer Faktoren, von denen viele schwer vorherzusagen sind und die sich im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle von Sibanye-Stillwater befinden, was dazu führen könnte, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse und Ergebnisse von Sibanye-Stillwater wesentlich von den historischen Ergebnissen oder von allen zukünftigen Ergebnissen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf den Zeitpunkt dieser Mitteilung. Sibanye-Stillwater übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieser Mitteilung widerzuspiegeln oder das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse zu reflektieren, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
James Wellsted
Leiter Investor Relations
Telefon: +27 (83) 453-4014
E-Mail: ir@sibanyestillwater.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Vermögensausgleich und Steuervorteile mit der Güterstandsschaukel

Das Vermögen in einer Ehe ist nicht immer gleich verteilt. Gerade bei größeren Vermögen und Immobilienbesitz kann dies bei der Übertragung durch Schenkung oder Erbschaft zu steuerlichen Nachteilen führen. Mithilfe der sogenannten Güterstandsschaukel kann ein Read more…

Finanzen / Bilanzen

Auf Experten vertrauen

Bei Aktieninvestments gibt es vieles zu bedenken. Mitunter helfen auch die Analysen von Experten. Zu den ältesten und renommiertesten Finanzinstituten gehört sicherlich H.C. Wainwright & Co. Hochqualifizierte Fachleute untersuchen Investitionsmöglichkeiten. Oft entdecken sie qualitativ hochwertige Read more…

Finanzen / Bilanzen

Serafin-Gruppenunternehmen eurocylinder systems mit Zukunftsinvestitionen

Die eurocylinder systems AG, ein Unternehmen der Serafin Gruppe, hat in dieser Woche am Stammsitz im thüringischen Apolda ihre neue Ofenanlage in Betrieb genommen. Michael Bosse, Vorstand von eurocylinder systems, erklärt: „Es war ein simpler Read more…