An der Hochschule Koblenz wird Kindheitspädagogik besonders groß geschrieben – das zeigte sich auch bei der Abschiedsfeier für 102 Absolventinnen und 8 Absolventen, die mit ihren Freunden und Familien im Audimax der Hochschule in gebührendem Rahmen feierten: Sie haben ihr Bachelor-Studium „Bildung & Erziehung (dual)“, „Bildungs- und Sozialmanagement mit Schwerpunkt frühe Kindheit“, „Pädagogik der Frühen Kindheit“ oder ihren Master in „Kindheits- und Sozialwissenschaften“ erfolgreich abgeschlossen.

Professor Dr. Armin Schneider, Prodekan des Fachbereichs Sozialwissenschaften, begrüßte die große Absolventengruppe und beglückwünschte sie zu ihrer besonderen Leistung. Die Fernstudierenden haben nicht nur ihre fachliche Kompetenz weiterentwickelt, sondern sind auch in ihrer Persönlichkeit gewachsen. Darüber hinaus haben sie ein Studium neben Beruf und anderen Verpflichtungen gemeistert – eine Herausforderung, die ein hohes Maß an Organisationstalent und zielorientierten Studierens voraussetzt. Professor Dr. Ralf Haderlein, Studiengangsleiter der beiden Fernstudiengänge Bildungs- und Sozialmanagement (B.A.) und Kindheits- und Sozialwissenschaften (M.A.), der auch das zfh leitet, gratulierte den frischgebackenen Absolventen zu ihrem akademischen Titel. Als besonderer Gast aus Mainz, ließ Xenia Roth vom Ministerium für Bildung es sich nicht nehmen, der Feierstunde an der Hochschule Koblenz beizuwohnen. Qualifizierte Fachkräfte im frühkindlichen Bildungsbereich liegen ihr besonders am Herzen, da sie sich für eine hochwertige „Bildung von Anfang an“ stark einsetzt und diese fördert.

Nach der feierlichen Urkundenübergabe durch die jeweiligen Studiengangsleiter, ließen Absolventinnen und Absolventen der vier Studiengänge ihre Fernstudienzeit noch einmal Revue passieren. Für die musikalische Umrahmung der Festveranstaltung sorgte das „Alex-Sauerländer-Jazz-Trio“. Professor Haderlein lud alle Anwesenden zu einem Sektempfang mit anschließendem gemütlichen Beisammensein ein.


Die Hochschule Koblenz führt die berufsbegleitenden Fernstudienangebote in Kooperation mit dem zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund durch. Weitere Informationen zu den kindheitspädagogischen Studiengängen finden Interessierte unter: www.kita-studiengang.de

Über zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund

Das zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz. Auf der Grundlage eines Staatsvertrages der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland kooperiert sie seit 1998 mit den 14 Hochschulen der drei Länder und bildet mit ihnen gemeinsam den zfh-Verbund. Darüber hinaus kooperiert das zfh mit weiteren Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. Das erfahrene Team des zfh fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von über 70 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in betriebswirtschaftlichen, technischen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der zfh-Verbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an Hochschulen mit akkreditiertem Abschluss. Alle zfh-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen ACQUIN, AHPGS, ASIIN, AQAS, FIBAA bzw. ZEvA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind nahezu 6.200 Fernstudierende an den Hochschulen des zfh-Verbunds eingeschrieben.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund
Konrad-Zuse-Straße 1
56075 Koblenz
Telefon: +49 (261) 91538-0
Telefax: +49 (261) 91538-23
http://www.zfh.de

Ansprechpartner:
Ulrike Cron
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (261) 91538-24
Fax: +49 (261) 91538-724
E-Mail: u.cron@zfh.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Garnituren für Energiekabel (Muffen, Endverschlüsse und Leiterverbindungen, Montage ohne Fehler, Aufbau und Diagnose)

Montagearbeiten im Mittel-, Hoch- und Höchstspannungsbereich sind eine verantwortungsvolle Aufgabe. Die dabei verwendeten Garnituren müssen schnell, einfach, sicher und umweltfreundlich zu montieren sein. Um diese Ziele zu erreichen, werden verschiedene Konstruktionen, Werkstoffe und Montageverfahren angewandt. Read more…

Ausbildung / Jobs

Windrad zum Nachbauen für die Wasserversorgung in Ländern mit Wasserknappheit

Manchmal sind es die einfachen Ideen, die eine große Wirkung entfalten. So auch im Falle des Projekts „Open Pump“: Im Kern geht es um die Erstellung einer leicht verständlichen Bauanleitung für ein Windrad, das zum Read more…

Ausbildung / Jobs

Professionell verkaufen im Außendienst

Wie werden neue Team-Mitglieder zu überdurchschnittlich erfolgreichen Vertriebsprofis? Sie stehen von nun an täglich vor wichtigen Herausforderungen: Kundenbedürfnisse erkennen, professionell verkaufen und in Preisdiskussionen überzeugen. Das richtige Training für den Vertrieb macht neue Mitarbeiter und Read more…