Zasso gibt die Erweiterung seines Beirats bekannt. Dieses Gremium trägt zur Entwicklung und Steuerung der Strategie von Zasso Digital Herbicide bei und arbeitet eng mit dem Führungsteam zusammen, um zukünftige Wachstumschancen zu nutzen. Adrian Percy wird mit Herrn Philippe Herve, Herrn Marcus Heppner und Herrn Jean-Pierre Ergas zusammenarbeiten.

Adrian Percy verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Agrarindustrie und ist ein Verfechter der Notwendigkeit und des Nutzens einer modernen Landwirtschaft. Er ist auch ein starker Befürworter der Entwicklung und Einführung neuer Agrar- und Lebensmitteltechnologien, die die globale Ernährungssicherheit unter Wahrung der Umweltfreundlichkeit
verbessern.

Zuletzt war Adrian als Head of Research & Development für den Bereich Crop Science bei der Bayer AG tätig. Er hatte zahlreiche Positionen in den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von Rhone Poulenc, Aventis Bayer CropScience
in Frankreich, Deutschland und den USA bekleidet. Im Jahr 2014 trat Adrian in das Executive Committee von Bayer Crop Science, als Head of Research and Develop ein und leitete interne und externe Innovationsaktivitäten in den Bereichen Pflanzenschutzchemie und Biologika sowie Saatgut und Pflanzenzüchtung. Heute ist er sowohl als Vertreter der Agrarindustrie als auch als Berater von Unternehmen tätig, die neue Produkte für eine moderne Landwirtschaft und Lebensmitteltechnologie entwickeln.


Auf die Frage, warum er sich für eine Zusammenarbeit mit Zasso entschieden hat, antwortet er: „Ich bin begeistert, dem Beirat von Zasso beizutreten, da sie versuchen, den Landwirten auf der ganzen Welt neue Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, um ihnen zu helfen gegen die sehr ernste Bedrohung durch Unkrautresistenz anzukämpfen.“

„Wir fühlen uns geehrt, Adrian in unserem Beirat willkommen zu heißen“, sagt Dirk Vandenhirtz, Chief Executive Officer von Zasso Digital Herbicide. „Adrian hat die einzigartige Fähigkeit, Start-up-Unternehmen und die Industrie zusammenzubringen. Mit seiner einzigartigen wissenschaftlichen Verbindung auf der ganzen Welt bringt Adrian unschätzbares Wissen in unser Führungsteam ein und hilft bei der Führung der Entwicklung unserer Zasso-Plattform.

 

Über die zasso GmbH

Zasso entwickelt und vermarktet nicht-chemische Unkrautmanagementlösungen mit Hilfe von fortschrittlicher Leistungselektronik. Das Hauptprodukt, der Electroherb, verwendet eine patentierte Technologie, die sowohl die Sprossen als auch die Wurzeln der Pflanzen durch den Einsatz fortschrittlicher, leichter Hochspannungsmethoden zerstört. Diese leistungsstarken Systeme bieten sichere und robuste Lösungen ohne chemische Agrotoxika. Die flexiblen, austauschbaren Applikatoren von Zasso ermöglichen den Einsatz seiner Geräte in einer Vielzahl von Oberflächen und Märkten, von städtischen und kommunalen Segmenten bis hin zur Landwirtschaft und darüber hinaus. Unkrautbekämpfung für eine gesündere Zukunft.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

zasso GmbH
Pascalstr. 12
52076 Aachen
Telefon: +49 (2408) 9380-100
http://zasso.eu/de/

Ansprechpartner:
Dirk Vandenhirtz
zasso GmbH
Telefon: +49 (2408) 9380-101
E-Mail: dirk.vandenhirtz@zasso.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Die port Gmbh ändert seinen Namen. Aus „port Gesellschaft für computergestützte Automation mbH“ wird „port industrial automation GmbH“

Seit 1990 ist die Firma port im Bereich der Real Time Kommunikation aktiv und hat sich in dieser Zeit einen weltweiten Ruf und Brand erarbeitet. Mit CANopen startet port 1994 und baut bis heute sein Read more…

Firmenintern

Innovationsförderung statt Reduktionsstrategien – Pro Delight fordert als erstes Food-Startup den Nutri-Score

Während die deutsche Politik eine Einführung der Lebensmittelkennzeichnung noch verschleppt, haben Unternehmen wie Danone, Iglo, Bofrost und Ende Juni sogar Nestlé die Sache selbst in die Hand genommen und ihre Produkte freiwillig mit dem Nutri-Score Read more…

Firmenintern

Straßenbahnen der BVG werden „digitaler“

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) AöR warten ihre Straßenbahntechnik ab sofort auf Basis der Plattform Engineering Base (EB) von Aucotec. Damit will der größte deutsche ÖPNV-Anbieter die Digitalisierung seiner Bahnen auf eine neue Ebene heben, um Read more…