In der Mikroskopie ist die exakte Positionierung von Proben und Objektiven die Voraussetzung um zuverlässig interpretierbare Bilddaten zu erhalten. In der neuen Broschüre „Nanopositioning for Microscopy“ gibt Physik Instrumente (PI) anhand zahlreicher Anwendungsbeispiele einen Überblick über entsprechende Positionierlösungen.

Von Routinemikroskopie über Höchstauflösende Mikroskopie bis zu Partikelstrahl- und Rasterkraftmikroskopie: überall spielt die Positionierung von Proben – statisch wie dynamisch – eine entscheidende Rolle für die Qualität von Mikroskop-Bildern und deren Interpretation. Neben der Positionierung der Probe mit bis zu sechs Freiheitsgraden ist dafür häufig auch eine Bewegung des Objektivs in Z-Richtung nötig.

Für diese Aufgaben hält PI ein umfangreiches Produktportfolio bereit, das auf Basis verschiedener Antriebstechnologien, wie Piezo- oder Motorantrieben, eine präzise Positionierung bis in den Nanometerbereich mit hoher Wiederholgenauigkeit ermöglicht. Eine übersichtliche Darstellung des Angebots zeigt PI jetzt in der neuen Broschüre „Nanopositioning for Microscopy“ anhand zahlreicher Mikroskopietechniken. Ergänzt wird diese Übersicht durch neu gestaltete Produktfinder für die Probenpositionierung und die Z-Nanopositionierung und neue Konfigurationsdiagramme für PIFOC® Objektivscanner, inklusive Informationen zu passenden Controllern. Die Digitalversion der Broschüre in Form einer pdf-Datei ermöglicht zudem einen direkten Zugriff auf die entsprechenden PI-Webseiten mit detaillierten Produktdaten.


Weitere Informationen und ein Download der Broschüre finden sich im PI Blog unter:
Präzise Positionierung von Proben und Objektiven

Über die Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG

Das Unternehmen Physik Instrumente (PI) ist für die hohe Qualität seiner Produkte bekannt und nimmt seit vielen Jahren eine Spitzenstellung auf dem Weltmarkt für präzise Positioniertechnik ein. Seit über 40 Jahren entwickelt und fertigt PI Standard- und OEM-Produkte mit Piezo- oder Motorantrieben. Durch die Übernahme der Mehrheitsanteile an ACS Motion Control, einem weltweit führenden Entwickler und Hersteller modularer Motion Controller für mehrachsige und hochpräzise Antriebssysteme hat PI eine wichtige Voraussetzung geschaffen, maßgeschneiderte Komplettsysteme für industrielle Anwendungen mit höchsten Anforderungen an Präzision und Dynamik anbieten zu können. Mit vier Standorten in Deutschland und fünfzehn ausländischen Vertriebs- und Serviceniederlassungen ist die PI Gruppe international vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG
Auf der Römerstraße 1
76228 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 4846-0
Telefax: +49 (721) 4846-1019
http://www.physikinstrumente.de

Ansprechpartner:
Doris Knauer
Markt & Produkte
Telefon: +49 (721) 4846-1814
Fax: +49 (721) 4846-1019
E-Mail: d.knauer@pi.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Optische Technologien

Ein neues Zeitalter im Spritzguss und Formenbau bricht an

Toolcraft vereint sieben Geschäftsbereiche unter einem Dach. Dass diese voneinander profitieren, beweist ein internes Projekt, das gemeinsam mit dem Kooperationspartner Siemens realisiert wurde. Ausgangspunkt war eine Form zur Herstellung eines Kunststoffteils für die optische Industrie. Read more…

Optische Technologien

Femtosekundenlaser CARBIDE mit höherer Pulsenergie und Repetitionsrate

TOPAG Lasertechnik bietet den Femtosekundenlaser CARBIDE des Herstellers Light Conversion mit verbesserten Spezifikationen an. Das luftgekühlte Modell ist jetzt mit 20% höherer Pulsenergie wahlweise mit > 80 µJ oder > 100 µJ verfügbar. Bei den Read more…

Optische Technologien

Berührungslos messen – mit der B+B-Infrarotmesstechnik

Mit unseren Augen sehen wir die Welt im sichtbaren Licht. Dieses Licht nimmt nur einen kleinen Teil des vorhandenen Strahlungsspektrums ein, der weitaus größte Teil ist unsichtbar. Die Strahlung anderer Spektralbereiche liefert immer zusätzliche Informationen. Read more…