Bereits seit mehr als 15 Jahren arbeiten die Firmen LEONHARD WEISS GmbH & Co. KG und Kurz Fahrzeugtechnik GmbH zusammen, um innovative Sonderanfertigungen zu entwickeln. Am Donnerstag, 31.01.2019, wurde im feierlichen Rahmen und im Beisein weiterer Geschäftspartner der 50. Ladekran übergeben. Bei diesem Anlass spendeten die anwesenden Firmen gemeinsam 6.000 € an das Ambulante Kinderhospiz Schwäbisch Hall.

Am frühen Nachmittag wurden in der Werkstatthalle der Kurz Fahrzeugtechnik GmbH in Stimpfach-Randenweiler insgesamt drei Ladekräne an LEONHARD WEISS übergeben. Thomas Zierath, Geschäftsführer von Kurz, nutzte den Anlass, um sich im feierlichen Rahmen für die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit zu bedanken. Zu den geladenen Gästen zählten neben LEONHARD WEISS Vertreter des österreichischen Kranherstellers Palfinger sowie Vertreter der Firmen Volvo, MAN und das Autohaus Widmann, von denen jeweils die Fahrzeuge für die Kranaufbauten stammen.

Innovative Zusammenarbeit


Als keine klassische Kunden-Lieferanten-Beziehung beschreibt Zierath die Zusammenarbeit mit der Satteldorfer Bauunternehmung. Vielmehr sei es ein faires Miteinander, bei dem das gemeinsame Entwickeln und Erarbeiten von immer neuen Lösungen im Vordergrund steht. Auch Helmut Bissinger, Leiter der Straßenfahrzeugtechnik bei LEONHARD WEISS, bestätigt die guten Leistungen: „Wir kaufen keine Standardlösung, bei uns ist jedes Fahrzeug eine Sonderfertigung. Die Firma Kurz lieferte über all die Jahre der Zusammenarbeit viele neue Ideen und Weiterentwicklungen.“

Die räumliche Nähe betrachten beide Firmen als großen Vorteil. „Durch die Standortnähe sind Besprechungen vor Ort einfach umsetzbar. Wir entwickeln so gemeinsam immer bessere Lösungen“, berichten Bissinger und Zierath. Die innovativen Arbeiten werden auch von anderen Kunden und Firmen in der Region gesehen und nachgefragt. „Das spüren wir bis in den Stuttgarter Raum“, sagt Zierath. „Andere Kunden sagen, wenn LEONHARD WEISS das kauft, muss es gut sein, dann wollen wir das auch haben.“

Erfolg an Region weitergeben

Für LEONHARD WEISS ist es ein besonderes Anliegen, einen Teil des Erfolgs an die Region zurückzugeben. So können durch die guten Beziehungen und die beständigen Aufträge beide Firmen wachsen. Zum anderen ist es beiden Unternehmen eine Herzensangelegenheit, auch die Bedürftigen der Region am Erfolg der letzten Jahre profitieren zu lassen. Aus diesem Grund beschlossen alle Firmen, die bei der feierlichen Übergabe vor Ort waren, für einen wohltätigen Zweck zu spenden. Insgesamt 6.000€ konnten somit an den Verein Ambulantes Kinderhospiz in Schwäbisch Hall übergeben werden. Dietmar Link, Vorstandsmitglied und Schatzmeister, nahm dankbar und gerührt den Scheck bei der Feier entgegen.

Über die LEONHARD WEISS GmbH & Co. KG

LEONHARD WEISS wurde im Jahr 1900 als reines Gleisbauunternehmen gegründet. Aus diesen Ursprüngen hat sich heute eine innovative, mittelständische Unternehmensgruppe mit 4.695 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelt, die in nahezu allen Sparten des Bauens tätig ist. Die Firmenphilosophie ruht im Wesentlichen auf den Säulen partnerschaftliche Zusammenarbeit, Termintreue, Schaffung von Werten und ganzheitliches Bauen. Eine intensive unternehmenseigene Forschungsarbeit bildet die Basis für wegweisende Technologien, die wirtschaftlich und zugleich umweltfreundlich arbeiten.

Mit drei schlank organisierten operativen Geschäftsbereichen, dem Ingenieur- und Schlüsselfertigbau, dem Straßen- und Netzbau sowie dem Gleisinfrastrukturbau, wird der vielfältige europäische Markt bedient. Das Leistungsspektrum erstreckt sich von Einzelleistungen nach Maß bis zur komplexen Gesamtlösung aus einer Hand – von Kleinaufträgen bis hin zu anspruchsvollen Großprojekten. Auftraggeber der 20 Standorte und 6 Tochterunternehmen in Deutschland sind nicht nur namhafte Großunternehmen, sondern auch viele kleine, starke Mittelständler sowie Bund, Länder und Gemeinden. Im europäischen Ausland ist das Unternehmen in den Regionen Skandinavien, Baltikum, Mittel-/Osteuropa und in der Alpenregion (Österreich, Schweiz) mit Niederlassungen und Tochterunternehmen präsent.

Einen besonderen Stellenwert genießt bei LEONHARD WEISS die Ausbildung junger Menschen und die kontinuierliche Weiterbildung der Mitarbeiter/innen. Neben den jeweils vorgegebenen Lerninhalten legt man bei LEONHARD WEISS zusätzlich Wert auf die Zusammenarbeit auf der Baustelle, Qualitätssicherung, Führungsfähigkeit sowie wirtschaftliches Denken und Handeln. Zahlreiche Erfolge der Auszubildenden auf Landes- und Bundesebene bestätigen das durchdachte System und sichern dem Unternehmen als mehrfach ausgezeichnetem TOP-Arbeitgeber Bau auch in Zukunft einen soliden Mitarbeiterstamm.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LEONHARD WEISS GmbH & Co. KG
Leonhard-Weiss-Straße 22
73037 Göppingen
Telefon: +49 (7161) 602-0
Telefax: +49 (7161) 602-1224
http://www.leonhard-weiss.de

Ansprechpartner:
Pressestelle LEONHARD WEISS GMBH & CO. KG
Bereich Marketing
Telefon: +49 (7951) 33-0
E-Mail: bau-de@leonhard-weiss.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Bautechnik

Europäische Architekten: fast jedes dritte Bauprojekt enthält Fertigbauteile

Der Trend zum Fertigteilbau weitet sich von Jahr zu Jahr aus. So zeigen Ergebnisse des europäischen Architektenbarometers, dass immer mehr Fertigbauteile in den Projekten der Planerbranche zum Einsatz kommen: So hat sich der Fertigbauanteil am Read more…

Bautechnik

Ingenieure gesucht und gefunden! Kontrast Personalberatung hilft TOP-Arbeitgeber in Nordrhein-Westfalen bei der Stellenbesetzung kritischer Vakanz

Trotz der 27jährigen Markterfahrung zeigen auch die Hamburger Personalberater großen Respekt vor einigen Aufträgen zur Personalrekrutierung – Genauer: als sie Ende letzten Jahres mit dem Personalmarketing und der Direktansprache im Bereich Ingenieurswesen betraut wurden. 8 Read more…

Bautechnik

Begehbare Erlebniskugel – Hybrid-Konstruktion aus Holz und feuerverzinktem Stahl

Eine begehbare Kugel aus Holz und feuerverzinktem Stahl ist das Kernstück des inMotion Parks im oberpfälzischen Steinberg am See. Mit einer Gesamthöhe von 40 Metern und rund 50 Metern Durchmesser ist das Bauwerk eine von Read more…