Teilnehmerkreis

freiberuflich tätige Architekten und IngenieureBauleiterBeratende IngenieureEntwurfsverfasserMitarbeiter öffentliche Auftraggeber (kommunale und staatliche Bauämter, Rechnungsprüfungsbehörden), Projektmanager sowie alle mit der Vorbereitung und Abwicklung von Verträgen mit Planungsingenieuren Befassten ebenso wie Sachverständige und Rechtsanwälte, die in diesem Rechtsgebiet freiberuflich tätig sind.


Gründe für Ihre Seminarteilnahme

Geänderte oder zusätzliche Leistungen, Mengenänderungen und Bauablaufstörungen, sind nahezu bei jedem Bauvorhaben anzutreffen.
Die daraus resultierenden Nachtragsforderungen weisen ein hohes Kostenrisiko und ein hohes Konfliktpotential auf. Auftragnehmern wird aufgezeigt wie Nachtragsansprüche nachvollziehbar und rechtlich fundiert durchgesetzt werden.
Ziel ist es Fehler im Vorfeld der Erstellung der Nachtragsforderung zu vermeiden, die zu Konflikten und zu einem Verlust des Anspruchs führen können. Auftraggebern wird aufgezeigt wie unberechtigte bzw. fehlerhafte Nachträge abzuwehren sind und wie Nachtragsforderungen schon im Vorfeld durch präventives Nachtragsmanagement und Ausgestaltung der Vertragsunterlagen soweit möglich vermieden werden können.  
Das Ziel ist, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, die Lerninhalte bei ihrer täglichen Arbeit anzuwenden, um dadurch Streitigkeiten über Art, Umfang und Vergütung bei Nachtragsforderungen soweit möglich zu vermeiden und einen geordneten Bauablauf zu gewährleisten. Es wird aufgezeigt wie gerechtfertigte Nachtragsansprüchen durchgesetzt und ungerechtfertigte Nachtragsansprüche abgewehrt werden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf VOB-Verträgen. Einschlägige Entscheidungen aus der Rechtsprechung werden erläutert und anhand ausgewählter Beispiele aus der Baupraxis adäquat dargestellt.

Seminarinhalt

Grundlagen des Nachtragsmanagement:

Übersicht über das öffentliche Vergaberecht
BGB-Bauvertrag bzw. VOB-Bauvertrag
Rechtssicheres Erstellen von Ausschreibungsunterlagen und Vertragsgestaltung unter Beachtung von wirksamen Vertragsregelungen
Vertragsrechtliche Auswirkungen widersprüchlicher, fehlerhafter bzw. unvollständiger Leistungsbeschreibungen
Nebenleistungen / Besondere Leistungen
Grundsätze der unterschiedlichen Vertragstypen nach VOB/B:

  • Einheitspreisvertrag
  • Pauschalpreisvertrag mit/ohne genaues Leistungsverzeichnis
  • Stundenlohnvertrag
  • Vergütung für Arbeiten ohne Auftrag

Wann sind Vertragsänderungen bei Anwendung des öffentlichen Vergaberechts ausschreibungspflichtig? Abgrenzung zwischen Nachtrag und Neuauftrag. Anordnungsrechte des AG und wirksame Vertretungsvollmacht

Anspruchsgrundlagen nach VOB/B:

  • §2 Abs. 3 bis 8 VOB/B: Mengenänderungen (Über- und Unterschreitung / Nullposition), Änderungen des Bauentwurfs, Zusätzliche Leistungen, Leistungen ohne Auftrag
  • Anspruchsvoraussetzung: Bausoll-Bauist-Abweichung

Nachtragskalkulation:

  • Baubetrieblicher Nachweis und Methodik der Preisfortschreibung getrennt nach der Anspruchsgrundlage
  • Erstellen eines Nachtragsangebotes
  • Prüfschema bei Nachtragsforderungen

Bauzeitnachträge:

  • Baubetriebliche Grundlagen
  • Anspruch nach §642 BGB „Entschädigung“ und §6 Abs. 6 VOB/B „Schadensersatz“
  • Baubetriebliche Nachweisführung: Bauablaufdokumentation, Terminplanfortschreibung, Kausalitätsnachweise, Mehrkostenermittlung

Prüfen der Schlussrechnung:

  • Versteckte Nachträge
  • Aufmaß und Rapporte
  • Verjährung
  • Spekulative Einheitspreise

Rechte des Auftragnehmers:

  • Mehrvergütung
  • Beschleunigungsvergütung
  • Bauzeitverlängerung
  • Entschädigung
  • Schadensersatz

Rechte des Auftraggebers:

  • Schadensersatz
  • Rücktritt
  • Vertragsstrafe 

Methode

Vortrag unter Benutzung umfangreicher Begleitmaterialien

Eventdatum: Dienstag, 24. September 2019 09:00 – 16:30

Eventort: Frankfurt am Main

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

PAN Seminare
Johann von Zimmermann-Straße 4
09111 Chemnitz
Telefon: +49 (371) 412070
Telefax: +49 (371) 412078
http://www.pan-seminare.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Kategorien: Events

Zusammenhängende Posts

Events

Dr. Robert Habeck hält Keynote auf Europas größtem Kulturkongress

„Der innovative Kulturbetrieb. Klimaneutral. Demokratisch. Partizipativ.“ ist das Motto des 12. KulturInvest!-Kongresses, der vom 25. bis 27. November auf dem internationalen Kunst- und Kulturquartier Schiffbauergasse in der Klimastadt Potsdam stattfinden wird. Dr. Robert Habeck hält Read more…

Events

KI-Cloud-Services für Condition Monitoring nutzen

Durch die Kombination verschiedener Cloud Services lassen sich beachtliche Ergebnisse erzielen. Für Produktionsmaschinen und Wartungsprozesse sind beispielsweise Conditionbased Monitoring-Anwendungen möglich, in denen der jeweilige Maschinenzustand mit Hilfe künstlicher Intelligenz in Echtzeit bestimmt wird. Solche Aufgabenstellungen Read more…

Events

Internationale Fachkräfte für die Sozialwirtschaft gewinnen

Das Welcome Center Heilbronn-Franken lädt gemeinsam mit dem Welcome Center Sozialwirtschaft Baden-Württemberg und dem Pflegenetz Heilbronn e.V. zu dem nächsten Vernetzungstreffen – internationale Fachkräfte – Sozialwirtschaft in Heilbronn-Franken ein. Aufgrund der aktuellen Situation findet das Read more…