Das Kögel bauma-Highlight 2019 ist der Kögel Trucker Tipper (KTT). Wie bei seinem Namensvetter dem Kögel Trucker Trailer (KTT) ist auch der Kögel Trucker Tipper perfekt an die Anforderungen der Fahrer angepasst. Eine hohe Anwenderfreundlichkeit im täglichen Einsatz und mehr Nutzlast stehen dabei klar im Fokus. Zu sehen ist der KTT vom 08. bis 14. April auf der bauma 2019 am Humbaur/Kögel Gemeinschaftsstand 928/1 auf dem Freigelände.

Die Ausgangsbasis des KTT bilden der nutzlast- und gewichtoptimierte Rahmen und eine Muldenwanne mit cleverem Materialmix. Der auf der bauma 2019 ausgestellte 3-Achs-Mulden-Kipper mit 24 m³ Ladevolumen zeigt die Variante mit einem vier Millimeter starken Muldenboden aus vergütetem Hardox-450-Stahl, Seitenwänden aus einem hochverschleißfesten fünf Millimeter starken Aluminiumblech sowie einer Rückwand aus einem hochverschleißfesten sieben Millimeter starken Aluminiumblech. Diese Kombination eignet sich optimal für Baustoffe wie Schotter oder Kies. Im Vergleich zu einem Kögel Mulden-Kipper mit vier Millimeter starken Stahl-Seitenwänden und einer vier Millimeter starken Stahl-Rückwand lassen sich mit den neuen Aluminiumbordwänden und der Aluminiumrückwand bis zu 430 Kilogramm an Eigengewicht einsparen.

Anwenderfreundlichkeit steht auch beim Kögel Trucker Tipper im Vordergrund, diese lässt sich einfach über viele serienmäßig verbaute Teile beziehungsweise einfach über das vielfältige Individualausstattungsprogramm realisieren. Zum Beispiel verfügt der Kögel Trucker Tipper über einen optimierten Radstand für eine bestmögliche Lastverteilung. Damit hat er ein besseres Fahr- und Rangierverhalten sowie eine erhöhte Standfestigkeit beim Abkippen im schwierigen Gelände. Der Mulden-Kipper hat zudem einen um 170 Millimeter verlängerten Überhang der Mulde. Eine optional angebrachte Schütte ist somit nicht nötig. Das spart nicht nur Geld, sondern auch Gewicht. Eine nach oben schwenkende Klappverriegelung am Unterfahrschutz sowie ein optionales Kantblech am Unterfahrschutz beugen Verschmutzungen beim Abkippen vor. Die Verriegelungshaken fahren automatisch beim Abladen in den Heckabschluss und sind so ebenfalls vor Verschmutzungen und Beschädigungen geschützt. Diese Heckklappen-Verriegelung sorgt zudem dafür, dass sich beim Schließen kein Stein verklemmt und die Seitenwände optimal mit der Rückwandklappe abschließen.


Am Kögel Trucker Tipper ist optional die mit dem dritten Platz des internationalen Branchenpreises „Trailer Innovation 2017“ prämierte Kögel LUXIMA LED-Mehrkammerschlussleuchte mit integrierter Rückraumüberwachung zu sehen. Die Sensoren der Rückraumüberwachung sind dabei platzsparend in den Kögel LUXIMA LED-Mehrkammerschlussleuchten und dem Kennzeichenhalter verbaut. Ein zusätzlicher Anbauraum am Fahrzeugheck wird nicht mehr benötigt.

Als Anfahrtshilfe an Steigungen und bei schwierigem Untergrund ist beim Kögel Trucker Tipper optional die angetriebene SAF TRAK Achse verbaut. Für den entscheidenden Extra-Schub des Kögel Mulden-Kippers sorgen zwei hydraulische Radialkolbenmotoren, die sich in den Radnaben der angetriebenen Trailerachse befinden. Das Antriebssystem nutzt dabei den hydraulischen Druck, den die Zugmaschine ohnehin bereitstellt, um die Mulde anzuheben.

Weitere Individualausstattung am Messeexponat
Um noch mehr Nutzlast bereitzustellen, ist der Kögel Trucker Tipper mit Leichtbau-Equipment wie Aluminium-Felgen und Aluminium-Luftvorratsbehältern ausgestattet. Am bauma 2019 Messeexponat sind zudem Sonderausstattungen wie ein Werkzeugkasten, ein Bedienpodest, ein Rollverdeck, eine Liftachse, sowie blinkende Seitenmarkierungsleuchten zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und Vermeidung von Abbiegeunfällen und vieles mehr zu sehen.

KTL-Beschichtung: dauerhafter Schutz vor Korrosion
Der gesamte Fahrzeugrahmen und die Mulde sind beim Kögel Trucker Tipper durch die Nano-Ceramic-Technologie und KTL-Beschichtung mit anschließender UV-Lackierung dauerhaft vor Korrosion geschützt.

Über die Kögel Trailer GmbH

Kögel ist einer der führenden Trailerhersteller Europas. Bereits mehr als 550.000 Fahrzeuge hat das Unternehmen seit der Firmengründung 1934 produziert. Mit seinen Nutzfahrzeugen und Lösungen für das Speditions- und Baugewerbe bietet das Unternehmen seit über 80 Jahren ingenieursgeprägte Qualität "made in Germany". Im Mittelpunkt stehen seither die Leidenschaft für den Transport und Innovationen, die nachweislich nachhaltige Mehrwerte für die Spediteure bieten. Der Firmensitz und Hauptproduktionsstandort der Kögel Trailer GmbH ist im bayerischen Burtenbach. Zu Kögel gehören außerdem Werke und Standorte in Ulm (D), Duingen (D), Chocen (CZ), Verona (IT), Zwolle (NL) und in Moskau (RUS).

www.koegel.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kögel Trailer GmbH
Am Kögel-Werk 1
89349 Burtenbach
Telefon: +49 (8285) 88-0
Telefax: +49 (8285) 88-905
http://www.koegel.com

Ansprechpartner:
Patrick Wanner
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (8285) 88-12301
Fax: +49 (8285) 8812284
E-Mail: patrick.wanner@koegel.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

Honda und Vattenfall planen flexible Energieverträge

. Absichtserklärung heute unterschrieben Aktives Management der Netznachfrage – Maximierung der Nutzung erneuerbarer Energien Einführung zeitgleich mit Honda e Honda hat heute die Zusammenarbeit mit Vattenfall, einem der führenden europäischen Energieversorger, bekannt gegeben. Ziel der Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Honda treibt Strategie mit neuen Zielen voran

. Alle Volumenmodelle in Europa bis 2022 elektrifiziert Einführung von sechs elektrifizierten Modellen in den nächsten 36 Monaten Kooperation mit Vattenfall – umweltfreundliche Energie für Nutzer von Elektrofahrzeugen Honda beschleunigt seine Elektrifizierungspläne für Europa mit Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Bärenstark und einfach zu bedienen – Batterieladegerät Flash CS120

Das bisher stärkste Ladegerät aus der Flash-Serie und damit eines der stärksten Batterielader auf dem Markt überhaupt ist jetzt im Sortiment Elparts erhältlich. Herth+Buss beobachtet ständig den Teilemarkt. Ein Rückschluss daraus ist der stetig wachsende Read more…