• Knorr-Bremse TruckServices mit breiterem Produktportfolio im Bereich Motorluftsteuerung
  • Kunden profitieren von den bewährten Serviceleistungen
  • Fast alle Turbolader auch als EconX®-Produkte erhältlich

Knorr-Bremse, Weltmarktführer für Bremssysteme und ein führender Anbieter weiterer Subsysteme für Schienen- und Nutzfahrzeuge, weitet sein Produktportfolio für den Aftermarket aus. Seit Januar 2019 können Kunden über die bewährten Bestellwege von Knorr-Bremse TruckServices die Turbolader für Nutzfahrzeuge aller gängigen OE-Marken bestellen und profitieren vom umfassenden Serviceangebot.

Dr. Peter Laier, Mitglied des Vorstands der Knorr-Bremse AG und zuständig für die Division Systeme für Nutzfahrzeuge: „Die Motorluftsteuerung hat großen Einfluss auf die Frage, wie sauber Dieselfahrzeuge auf der Langstrecke wirklich sind. Mit unseren präzise ansteuerbaren Abgasklappen bringen wir bei der Steuerung des Luftkreislaufes rund um das Antriebsaggregat reichlich Erfahrung mit. Durch die Erweiterung unseres Aftermarket-Portfolios mit der Komponente Turbolader bauen wir diesen Kompetenzbereich konsequent aus.“


Turbolader nutzen den Abgasstrom, um den Brennkammern im Motor komprimierte Außenluft zuzuführen. Damit steigern sie die Leistung des Motors und schaffen die Voraussetzung für eine saubere Verbrennung.

Umfangreiches Service-Konzept

Knorr-Bremse bietet die Turbolader der bedeutendsten Erstausrüstungs-Lieferanten an, die in der bekannten Knorr-Bremse Verpackung und mehrheitlich mit einem dazugehörigen Montageset ausgeliefert werden. Die technische Leistungsfähigkeit der Turbolader und das umfassende Service-Konzept von Knorr-Bremse schnüren ein überzeugendes Gesamtpaket für die Kunden.

Knorr-Bremse liefert die Komponenten schnell und zuverlässig mit seinem umfassenden Logistiknetzwerk aus. Außerdem integriert Knorr-Bremse gebrauchte Produkte in das bestehende Rückführprogramm für Altteile. Darüber hinaus zählt der qualifizierte Aftermarket-Ser-vice von TruckServices zum Angebot: Die Produktdokumentation zu den Turboladern ist mehrsprachig und wird regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht. Als Ansprechpartner stehen die lokalen Vertriebsbeauftragten sowie die kaufmännische und technische Hotline zur Verfügung. Im Bereich Weiterbildung wird das bestehende Schulungsprogramm um die Komponente Turbolader erweitert.

EconX-Turbolader für die zeitwertgerechte Reparatur

Entsprechend dem Lifetime-Efficiency-Prinzip von Knorr-Bremse TruckServices sind nahezu alle Turbolader auch als industriell aufgearbeitete EconX-Produkte erhältlich. Damit bietet Knorr-Bremse nachhaltige und kostengünstige Lösungen für ältere Fahrzeuge.

Über die Knorr-Bremse AG

Knorr-Bremse ist Weltmarkführer für Bremssysteme und ein führender Anbieter sicherheitskritischer Subsysteme für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Die Produkte von Knorr-Bremse leisten weltweit einen maßgeblichen Beitrag zu mehr Sicherheit und Energieeffizienz auf Schienen und Straßen. Seit mehr als 110 Jahren treibt das Unternehmen als Innovator in seinen Branchen Entwicklungen in den Mobilitäts- und Transporttechnologien voran und hat einen Vorsprung im Bereich der vernetzten Systemlösungen. Knorr-Bremse ist einer der erfolgreichsten deutschen Industriekonzerne und profitiert von den wichtigen globalen Megatrends: Urbanisierung, Eco-Effizienz, Digitalisierung und automatisiertes Fahren.

Rund 29.000 Mitarbeiter (Stand 30.06.2018) an über 100 Standorten in mehr als 30 Ländern setzen sich mit Kompetenz und Motivation ein, um Kunden weltweit mit Produkten und Dienstleistungen zufriedenzustellen. Lokalisierung ist ein zentraler Fokus der Strategie von Knorr-Bremse. Knorr-Bremse liefert Brems-, Einstiegs-, Steuer- und Hilfsenergieversorgungssysteme, Klima- und Fahrerassistenzsysteme für Schienenfahrzeuge sowie Brems-, Lenk-, Antriebs- und Getriebesteuerungs- und Fahrerassistenzsysteme für Nutzfahrzeuge.

Im Jahr 2017 erwirtschaftete Knorr-Bremse in seinen beiden Geschäftsdivisionen weltweit einen Umsatz von 6,2 Mrd. EUR (IFRS). Ein umfassendes Nachmarkt- und Servicegeschäft sowie hohe Eintrittsbarrieren verleihen diesen Umsätzen zunehmend konjunkturell unabhängige Stabilität. Das Unternehmen verfügt über ein starkes, unternehmerisch handelndes und erfahrenes Management. Darüber hinaus sind technologische Exzellenz, Zuverlässigkeit, Leidenschaft und Verantwortung tief in der Unternehmenskultur verankert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Knorr-Bremse AG
Moosacher Straße 80
80809 München
Telefon: +49 (89) 3547-0
Telefax: +49 (89) 3547-2767
http://www.knorr-bremse.de

Ansprechpartner:
Eva Doppler
Corporate Communications
Telefon: +49 (89) 35471498
Fax: +49 (89) 444454-193
E-Mail: eva.doppler@knorr-bremse.com
Alexandra Bufe
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (89) 3547-1402
E-Mail: alexandra.bufe@knorr-bremse.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

TÜV SÜD: Licht ist Pflicht

In den Wintermonaten ist die Sicht auf den Straßen oft durch frühe Dämmerung, Regen, Nebel oder Schneefall beeinträchtigt. Umso gefährlicher ist es für Fahrradfahrer, wenn sie ohne Licht und vielleicht auch noch mit dunkler Kleidung Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Solidteq präsentiert Lösungen für den metallischen 3D-Druck

Die Frankfurter Messe formnext findet in diesem Jahr vom 19. bis 22. November statt. Sie befasst sich mit Additive Manufacturing und der nächsten Generation intelligenter industrieller Produktion. Die Solidteq GmbH, Experte für den 3D-Druck in Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Agritechnica: Maßgeschneiderte Gleitlager für die Industrie

Die Agritechnica, eine der führenden Messen für Landtechnik, findet vom 10. bis 16. November in Hannover statt. In Halle 15 Stand E43 stellt die MS Motorservice Deutschland GmbH zusammen mit ihrem Schwesterunternehmen KS Gleitlager GmbH Read more…