CTM Therapy®: Mehr Präzision und Kontrolle durch elektronisch gesteuerte und portable Kälteanwendungen

Mit Kälte gezielt gegen den Schmerz


Kälteanwendungen gehören schon seit langem zur medizinischen Grundversorgung. Beispielsweise ist Eis ein wesentlicher Bestandteil von PECH, den Sofortmassnahmen bei akuten Verletzungen. In der stationären Behandlung hat die Kryotherapie auf breiter Front Einzug gehalten. Postoperativ wird sie zur Schmerzlinderung und zur Minimierung von Schwellungen eingesetzt, auch präoperativ setzt sich die Verwendung immer weiter durch.

Legen Sie das klassische Kühlelement einfach auf Eis

In der praktischen Anwendung hat Eis einige schwerwiegende Nachteile. Es muss auf Vorrat gehalten werden, es schmilzt schnell, der ständige Kühlkreislauf benötigt einen höheren Pflegeaufwand und eine konstante therapeutische Temperatur ist nicht herstellbar. Auch modernere Kühlelemente können diese Probleme nicht lösen.

Unsere innovative Lösung heisst CTM Therapy®

Unser standardisiertes Behandlungskonzept im Zusammenspiel mit einem elektronisch gesteuerten Controller und optimierten Manschetten garantiert jederzeit volle Kontrolle und konstante therapeutische Temperaturen bei Kälte- und Wärmeanwendungen. Dadurch erzielen Sie eine maximale Wirkung mit minimalem Aufwand in der Schmerztherapie, Rehabilitation und Regeneration nach dem Leistungssport.

Die Vorteile der CTM Therapy®:

  • Standardisierte Behandlung – einfach reproduzierbar
  • Reduziert akute und chronische Schmerzen
  • Optimale Kontrolle von Schwellungen und Entzündungen
  • Verbesserte Rehabilitation
  • Verkürzte Regenerationszeiten
  • Lindert rheumatische Beschwerden
  • Reduzierung Medikationsbedarf und Nebenwirkungen
  • Verbesserte Muskelregeneration
  • Steigerung der Beweglichkeit – reduzierte Steifigkeit
  • Beschleunigte Wiedergewinnung der Mobilität

Die Anwendungsbereiche der CTM Therapy®:

  • Chirurgie
  • Orthopädie
  • Osteologie
  • Sportmedizin
  • Neurologie
  • Physiotherapie
  • Chiropraktik
  • Osteopathie
Über die Ener-C AG

Ener-C AG, im Zeichen höchster Qualität:

Swiss Made by Ener-C

Wir von der Ener-C AG mit Sitz in Luzern stehen für innovative medizinisch-technische Lösungen und Produkte. Dabei entwickeln und fertigen wir unsere Systeme streng nach Schweizer Qualitätsstandards und messen uns täglich an der Zufriedenheit unserer Kunden.

Wir erfüllen internationale Anforderungen der MedTech-Industrie und sind nach ISO 13485 zertifiziert.

Ener-C. Optimizing Pain Management and Rehabilitation

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Ener-C AG
Ruessenstrasse 5a
CH6340 Baar
Telefon: +41 (41) 763 00 20
Telefax: +41 (41) 22645-73
http://www.ener-c.com

Ansprechpartner:
Bernhard Hochspach
Geschäftsführer
Telefon: +41 (41) 226 45 68
E-Mail: bernhard.hochspach@ener-c.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Medizintechnik

W&H-Mitarbeiter helfen mit Blutspende

Mit dem jährlichen Blutspendetag unterstützt das Medizintechnikunternehmen W&H bei der medizinischen Versorgung im Bundesland Salzburg. Am 30. Juni war es wieder so weit: 61 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter krempelten in Bürmoos die Ärmel hoch. Mit ihrer Read more…

Medizintechnik

Ascom gewinnt bedeutenden Auftrag für neuen Spitalkomplex in Finnland

Der neue Spitalkomplex in Helsinki verfügt über ein sehr medizinintensives Trauma-Zentrum und stellt deshalb hohe Ansprüche an Lageerkennung und klinische Entscheidungshilfen. Ascom liefert eine umfangreiche Plattform an Lösungen einschliesslich das Schwesternrufsystem Ascom Telligence, die Middleware Read more…

Medizintechnik

CardioSecur gibt Mehrwertsteuer Rabatt an Kunden weiter

Die Bundesregierung hat die Senkungen der Mehrwertsteuer beschlossen. Davon profitieren auch Privatkunden und medizinisches Fachpersonal des innovativen EKG-Geräts CardioSecur. Um die Folgen der Coronakrise abzuschwächen hat die deutsche Bundesregierung die Mehrwertsteuer bis zum 31. Dezember Read more…